Navigation

Kontakt

Volker Burggräf
Internetkoordinator

Varianten des Arbeitens mit mehrsprachigen Webseiten

Enge oder lose Übersetzung der Webseite

TYPO3 unterscheidet zwei Arten von Mehrsprachigkeit:

  1. Die englische Sprachversion soll eine enge Übersetzung sein, in welcher die Inhaltselemente der englischen Seitenversion 1:1 der deutschen Seitenversion entsprechen und auch dauerhaft in diesem engen Zusammenhang bleiben sollen.
  2. Die englische Sprachversion soll nur eine lose Kopie der deutschen Sprachversion sein, in welcher es aber unterschiedliche Inhaltselemente geben kann, hier ist letztlich jede Sprachversion unabhängig von der anderen bearbeitbar - fast, als handelte es sich um unterschiedliche Seiten.

Die enge Übersetzung (1.) verhält sich also gewollt wesentlich strikter als die lose Kopie und wirkt sich so aus:

  • In der englischen Sprachversion können Inhaltselemente nicht verschoben werden und auch keine neuen Inhaltselemente erzeugt werden.
  • Neue Inhaltselemente können nur noch als Kopie aus einem bereits vorhandenen Inhaltselement in der deutschen Sprachversion erzeugt werden.

Mehr Informtionen zu diesen Übersetzungsvarianten

Eine der beiden Übersetzungsvarianten erzeugen

Beim Erzeugen einer englischen Sprachversion der bereits vorhandenen deutschsprachigen Webseite wird für jede Inhaltsspalte ein Button [Übersetzen] (Abb. 1) angeboten. Dieser Button dient dazu, die deutschsprachigen Inhalte in die englische Seitenversion hinein zu kopieren, um sie anschließend übersetzen zu können. So kann die Binnenstruktur der Seite schnell in die Übersetzung übernommen werden.

In der neuen TYPO3-Version erscheint beim Klick auf [Übersetzen] nun ein Dialogfenster (Abb. 2), in welchem zwischen "Translate" und "Copy" ausgewählt werden muss. Mit "Translate" wird eine enge Übersetzung mit Verknüpfung der zusammengehörenden Inhaltselemente erzeugt, mit "Copy" lediglich eine lose Kopie, die anschließend also frei umgestaltet werden kann.

Kann dieser zwingende Zusammenhang zwischen den Seiten im Nachhinein aufgelöst werden?

Ja, mit etwas manuellem Aufwand kann die strikte Bindung der Inhaltselemente an ihre deutschen Versionen aufgehoben werden - hier ein paar Erläuterungen sowie die erforderliche Vorgehensweise:

  1. Jedes Inhaltselement der englischen Sprachversion enthält ein Feld "Ursprungstext", in welchem das zugehörige Element der deutschen Seitenversion ausgewählt werden kann (Abb. 1). So wird die Zusammengehörigkeit dieser beiden Elemente deutsch-englisch definiert.
  2. Sobald mindestens ein Inhaltselement innerhalb der englischen Sprachversion eine solche Verknüpfung zu einem deutschsprachigen Inhaltselement besitzt, geht TYPO3 davon aus, dass grundsätzlich eine enge Übersetzung angestrebt ist. 
    Dies bedeutet, dass konsequenterweise alle Inhaltselemente der Seite eine solche Verknüpfung zu ihrem jeweiligen deutschen Pendant haben müssen, da es sonst eben - auf die gesamte Seite bezogen - doch keine enge Übersetzung wäre. Wird nun nicht überall diese Verknüpfung gefunden, erscheint der orange Warnhinweis (Abb. 2), dass hier ein "inkonsistenter Inhalt" vorliegt.
    Inhaltselemente ohne diese Verknüpfung werden dann in rot dargestellt (Abb. 3).
  3. Soll der strikte Übersetzungszusammenhang aufgelöst werden, dann kann man die bisher verknüpften (nicht rot dargestellten) Elemente bearbeiten und oben das Feld "Ursprungstext" (Abb. 1) leeren (oberster Eintrag der angebotenen Auswahlliste) sowie abschließend das jeweilige Element speichern.
    Zunächst erscheinen dann immer mehr Elemente rot, aber nach der Lösung des letzten Elements von seiner deutschen Sprachversion erachtet TYPO3 die Übersetzung nicht mehr als enge Übersetzung, und sofort können in der englischen Seitenversion wieder auf die herkömmliche Art Seiteninhalte erzeugt, verschoben und gelöscht werden.
Internetkoordinator (Stand: 21.08.2020)