Kontakt

Volker Burggräf
Internetkoordinator

Mehrsprachige Webseiten

Eine Webseite kann neben Deutsch auch in einer oder mehreren anderen Sprachen existieren. Ausgehend von der deutschen Seitenversion können weitere Sprachversionen der Seite erstellt werden.

Sprachversion (Übersetzung) einer Seite erzeugen

Wollen Sie einer Webseite eine Sprachversion (z.B. englisch) hinzufügen, können Sie das in der Ansicht Web->Seite erledigen. Rufen Sie dazu die entsprechende Seite unter Web->Seite auf, und schalten Sie in der Arbeitsfläche oben das Auswahlmenü auf "Sprachen".

Etwaige vorhandene Sprachversionen werden nun angezeigt, eine neue Sprachversion kann sehr einfach erstellt werden und erscheint anschließend als (noch leere) Sprachspalte in der Sprachenansicht. Wenn gewünscht, können Sie nun mit den angezeigten Buttons die Inhalte der Standardsprache (deutsch) in die neue Sprachversion kopieren. Dies erleichtert die Übersetzung enorm, da alle Inhaltselemente und Formatierungen bereits vorhanden sind und nur noch der eigentliche Text ausgewechselt werden muss.

Deutschsprachige Inhalte übersetzen

Wurde eine (z.B. englische) Sprachversion einer Webseite erzeugt, dann ist dies wie eine neue Webseite, die zunächst noch leer ist. Im zweiten Schritt geht es nun darum, diese Übersetzung mit Inhalten zu füllen. Dazu bietet es sich an, die deutschen Inhalte in die Sprachversion der Seite zu übertragen. Auf diese Weise kann mit wenigen Klicks die gesamte inhaltliche Struktur der Seite in die Übersetzung übernommen werden.

Varianten: Enge oder lose Übersetzung der Webseite

TYPO3 unterscheidet zwei Arten von Mehrsprachigkeit:

  1. Die englische Sprachversion soll eine enge Übersetzung sein, in welcher die Inhaltselemente der englischen Seitenversion 1:1 der deutschen Seitenversion entsprechen und auch dauerhaft in diesem engen Zusammenhang bleiben sollen.

    oder:
  2. Die englische Sprachversion soll nur eine lose Kopie der deutschen Sprachversion sein, in welcher es aber unterschiedliche Inhaltselemente geben kann, hier ist letztlich jede Sprachversion unabhängig von der anderen bearbeitbar - fast, als handelte es sich um unterschiedliche Seiten.

Die enge Übersetzung (1.) verhält sich also gewollt wesentlich strikter als die lose Kopie und wirkt sich so aus:

  • In der englischen Sprachversion können Inhaltselemente nicht verschoben werden und auch keine neuen Inhaltselemente erzeugt werden
  • Neue Inhaltselemente können nur noch als Kopie aus einem bereits vorhandenen Inhaltselement in der deutschen Sprachversion erzeugt werden.

NEU: Automatische Übersetzung ins Englische mit DeepL!

Die Übersetzung der Inhalte vom Deutschen ins Englische werden nun durch den maschinellen Übersetzungsdienst DeepL unterstützt!

Die sprachliche Qualität der durch künstliche Intelligenz (KI) gesteuerten Übersetzung ist sehr hoch und beschleunigt das Übersetzen sehr. Wir beim Übersetzen die Option "Translate (DeepL)" gewählt, dann werden alle vorhandenen Inhalte nicht bloß in die englische Seite übertragen, sondern dabei automatisch ins Englische übersetzt. Dabei bleiben vorhandene Textformatierungen erhalten!

Beachte:
DeepL-Übersetzungen sind immer enge Übersetzungen ("Translate")
d.h. jedes englische Element ist einem deutschen Ursprungselement zugeordnet.
Das bedeutet auch: Nur bei Webseiten, die als enge Übersetzung ins Englische übertragen wurden, wird DeepL beim Übersetzen neuer Inhaltselemente angeboten. Bei gemischten oder losen Übersetzungen kann DeepL also nicht ausgewählt werden!

Sehr wichtig

  • Die Qualität der Übersetzung mag sehr hoch sein, dennoch kann sie nicht als fehlerfrei angesehen werden. Sie kennt auch unsere Terminologie nicht, weiß also nicht in allen Fällen, wie bestimmte Begriffe bei uns verwendet werden. Daher ist es unbedingt erforderlich, die von DeepL erzeugten Übersetzungen korrekturzulesen! Indem Sie DeepL nutzen, bleiben Sie weiterhin für die Inhalte verantwortlich. Vertrauen Sie also der maschinellen Übersetzung niemals blind.
  • An der UOL haben wir eine spezielle Terminologie, d.h. festgelegte Übersetzungen für bestimmte akademische Begriffe oder auch von Einrichtungsnamen. Schauen Sie in die Terminologie, um sicherzustellen, dass die richtigen Fachbegriffe verwendet werden:
    deutsch-englische Terminologie
  • Im International Office gibt es eine Stelle zur Übersetzungskoordination. Diese kann dabei helfen, sicherzustellen, dass die Übersetzungen korrekt und vorzeigbar sind.
    Übersetzungskoordination

Vorhandene Übersetzungen einer Webseite bearbeiten

Sobald für eine Webseite eine Sprachversion erzeugt wurde, kann diese in der Ansicht Web->Seite zur Bearbeitung ausgewählt werden, wofür sich wiederum die Spaltenansicht empfiehlt. An derselben Stelle kann auch auf die deutsche Sprache zurückgeschaltet werden.

Titel und weitere Seiteneigenschaften der Sprachversion bearbeiten

Um den Titel und weitere Seiteneigenschaften einer Sprachversion zu bearbeiten, wechseln Sie zur Sprachen-Ansicht und klicken dort das Stift-Symbol der gewünschten Sprache.

Nur mit Fremdsprachen arbeiten (keine deutsche Seitenversion)

In Ausnahmefällen kann es gewünscht sein, eine Webseite NUR auf (z.B.) Englisch anzubieten. Die Standardsprache Deutsch wird dann ausgeblendet. In der deutschsprachigen Online-Ansicht ist die Seite damit quasi gar nicht vorhanden.

Dieses Mittel sollte nur in begründeten Ausnahmefällen verwendet werden, wo definitiv kein Bedarf für eine deutsche Version besteht. Dann aber sollte wenigstens die Startseite des jeweiligen Bereichs auch auf Deutsch angeboten werden mit einem darin platzierten Hinweis, dass zur englischen Seitenversion umgeschaltet werden möge, um weitere Inhalte sehen zu können.

Für jede Seite, die nur auf Englisch erscheinen soll, muss individuell in den Seiteneigenschaften das Häkchen "Standardübersetzung verbergen" gesetzt werden:

Lokalisierungs-Übersicht: Prüfen, für welche Seiten eine Übersetzung existiert

TYPO3 stellt eine Übersicht über die vorhandenen Sprachversionen der Seiten bereit. Hiermit kann geprüft werden, welche Seiten in welcher Sprache existieren.

Die so genannte Lokalisierungs-Übersicht gehört zu den Info-Funktionen. Dafür klickt man zuerst in der linken TYPO3-Spalte auf [Info] (s. Bild, Marke 1), in der Seitenbaum-Spalte auf die zu untersuchende Seite (s. Bild, Marke 2) und schließlich im Hauptfenster auf die [Übersetzungsübersicht] (s. Bild, Marke 3).

Schließlich kann noch ausgewählt werden, wieviel-stufig die Übersicht generiert werden soll (s. Bild, Marke 4). Für die meisten dürfte außerdem sinnvoll sein, als Fremdsprache nur [Englisch] auszuwählen (s. Bild, Marke 5), sofern nur diese Fremdsprache verwendet wird.

Fehler: "Inkonsistenter Inhalt ... gefunden"?

Eventuell kann es bei der Sprachversion einer Seite (meistens "Englisch") zu dieser Fehlermeldung kommen. Was hat diese zu bedeuten?

Beim Übersetzen einer Seite und Übertragen wird ja gefragt, ob eine enge Übersetzung ("Translate") mit direktem Sprachbezug jedes englischen Elements zu einem deutschen Ursprungselement oder eine lose Übersetzung ("Copy") ohne direkte Sprachbezüge erstellt werden soll. Entsprechend dieser Auswahl erlaubt TYPO3 dann bei engen Übersetzungen nicht, dass in der englischen Übersetzung manuell neue Inhaltselemente erzeugt werden, da diese immer nur als Übersetzung bereits vorhandener deutscher Elemente erstellt werden können, um den Sprachbezug zu gewährleisten. Beide Vorgehensweisen haben ihre Berechtigung, jedoch muss man sich klar für die eine oder andere Variante entscheiden.

Eine sprachliche Inkonsistenz tritt dann auf, wenn es in der übersetzten (z. B. englischen) Version einer Webseite Elemente mit 1:1-Sprachbezug zu einem deutschsprachigen Element (enge Übersetzung) und gleichzeitig Elemente ohne solch einen direkten Sprachbezug (lose Übersetzung) gibt. Rot markiert werden dabei die Elemente ohne Sprachbezug, aber der Auslöser für das Problem kann auch ein einzelnes Element mit Sprachbezug sein.

Diese Fehlermeldung wird z.B. dadurch ausgelöst, dass bei einer losen Übersetzung ohne Sprachbezüge nachträglich eines der englischen Elemente doch einen Sprachbezug erhält, indem im Reiter "Sprache" die Verknüpfung zu einem deutschen Element hergestellt wird. Es entsteht dann eine logisch unsinnige Vermischung von enger und loser Übersetzung. Nach außen wird dies nicht als sichtbarer Fehler angezeigt, intern sollte aber dennoch für alle englischen Elemente einheitlich der Sprachbezug entweder definiert oder entfernt werden. Sobald diese Einheitlichkeit hergestellt ist, verschwindet die Rotmarkierung der Elemente wieder

Achten Sie auf korrekte Sprachzuordnung!

In unserem TYPO3 CMS ist die Standardsprache Deutsch, jedoch können von jeder Seite weitere Sprachversionen (Englisch u.a.) erzeugt werden. 

Wenn Sie englischsprachige Inhalte bereitstellen wollen, verwenden Sie dafür bitte englische Seitenversionen. Stellen Sie also keinen englischen Text auf eine als deutschsprachig geltende Webseite, da dies ein unschönes Durcheinander der verwendeten Sprachen erzeugt.

Internetkoordinator (Stand: 16.06.2021)