Digitaler Auftritt der KIBUM verlängert

Die digitale KIBUM 2020 geht in die Verlängerung. Das vielfältige digitale Angebot steht weiter zur Verfügung.

Die diesjährige Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse (KIBUM) stand unter dem Motto „Digital & anders“ und fand vom 7. bis zum 17. November aufgrund der gegenwärtigen Situation ausschließlich im virtuellen Raum statt. Sie geht aber weiter: Alle Interessierten – Kinder, Jugendliche und Erwachsene – sind herzlich eingeladen, die Website der KIBUM 2020 mit ihrem vielfältigen Angebot zu erkunden.

  • Zum Stöbern in den neuesten Bilder-, Kinder- und Jugendbüchern ist ein digitaler Leseraum eingerichtet, durch den der „Bücher-Klecks“ kindgerecht führt.
  • Bekannte Kinderbuchautorinnen und -autoren stellen ihre Bücher in Video-Lesungen vor, darunter Kirsten Boie, Andreas Steinhöfel und viele weitere.
  • Für Lehrer*innen werden didaktische Materialien zu aktuellen Kinder- und Jugendbüchern zur Verfügung gestellt.
  • Die Oldenburger Forschungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur (OlFoKi) der Universität Oldenburg hat das Format „Wissenschaft in zehn Minuten“ entwickelt, bei dem Expert*innen in Videobeiträgen Themen und Trends der aktuellen Kinder- und Jugendliteratur beleuchten.

Die KIBUM wird seit 1974 von der Stadt Oldenburg und der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg gemeinsam veranstaltet und durch die Stadtbibliothek Oldenburg sowie das Bibliotheks-​ und Informationssystem der Universität Oldenburg (BIS) realisiert.

[BIS intern]   (Stand: 09.06.2021)