Navigation

Kontakt

Direktorium
Sekretariat

C.v.O. Universität Oldenburg
CMC Center for Migration, Education
and Cultural Studies
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg

Weitere Netzwerke

ERASMUS-Intensivprogramm: „Linguizismuskritische Perspektiven auf lebensweltliche Mehrsprachigkeit und nationale Bildung(ssysteme)“

Vom 14. bis zum 26. Juli 2014 findet der zweite Durchgang des internationalen Erasmus-Intensivprogramms zu Linguizismus-/kritik statt. Im Zentrum dieses Programms steht die Entwicklung eines Verständnisses des Umgangs mit Mehrsprachigkeit in verschiedenen nationalen (Bildungs-) kontexten. Unter der Perspektive Linguizismus rückt hierbei insbesondere die Analyse hegemonialer Praxen der Erzeugung, Hierarchisierung und Ausgrenzung von Differenz anhand von Sprache in den Vordergrund. In den Blick kommen so z.B. Unterrichtssprachen und unterrichtete Sprachen (in ihrem Verhältnis zu gelebter Mehrsprachigkeit), (nicht) geförderte Sprachen, legitime und nicht legitime Sprachen, etc... Während beim Treffen im letzten Jahr der Schwerpunk auf dem Thema „lebensweltliche Mehrsprachigkeit und nationale Bildungssysteme“ lag, wird in diesem Jahr der Fokus auf das Hochschulwesen gerichtet. Erneut nehmen Studierende und Lehrende aus Ankara, Antalya, Budapest, Esslingen, Oldenburg und Wien teil und bringen im mehrsprachigen Arbeitskontext ihre jeweiligen Perspektiven in die gemeinsamen Analysen und Diskussionen ein. Nachdem der erste Durchgang an der Uni Wien satt gefunden hat, treffen sich die Teilnehmenden zum zweiten Durchgang dieses Jahr in Oldenburg.

CMC-Sekretjf1arqu8t7iatgfteq6v (cmc.seki6retariat@uru5ol6ohk.de) (Stand: 07.11.2019)