Kontakt

+49 (0) 441 798-4326

COAST - Zentrum für Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung
Universität Oldenburg
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg

Judith Wehrend

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektkoordinatorin

Kontakt

Tel. +49-(0)441-798-4797
Raum A5-0-024

Judith Wehrend ist seit August 2023 in der Funktion als Projektkoordinatorin im Projekt „Standardisierung, Weiterentwicklung und Kommunikation von Treibhausgasen niedersächsischer Hochschulen“ des Netzwerks Nachhaltigkeit Niedersächsischer Hochschulen (HochNiNa) tätig.

Kernkompetenzen

  • Projektleitung und -koordination
  • Prozessbegleitung und -moderation
  • Konzeption partizipativer Transformationsprozesse
  • Nachhaltigkeitsforschung und Treibhausgasbilanzierung

In besonderem Maße faszinieren Judith Wehrend partizipative Transformationsprozesse im Kontext von Nachhaltigkeit und sozialer Gerechtigkeit.

Schon während des Masterstudiums in Sustainability Economics and Management (SEM) kombinierte sie dieses Interesse mit ihren ausgeprägten sozialen Kompetenzen und begann im IPG Institut für Partizipatives Gestalten GmbH als Werksstudentin zu arbeiten und Transformationsprozesse zu begleiten. Nach Abschluss des SEM-Masters im Frühjahr 2020 schloss sie im IPG eine Tätigkeit als Prozessbegleiterin an. Dort konzipierte und moderierte sie in den Folgejahren kokreative Beteiligungsformate unterschiedlichster Größe und Dauer mit den Schwerpunkten „Soziale Transformation“, „Städte und Kommunen von Morgen“ und „Miteinander Leben und Wirken“.

Seit August 2023 kombiniert Judith Wehrend ihre Projekt- und Prozesskompetenzen als wissenschaftliche Mitarbeiterin wieder mit konkreter wissenschaftlicher Arbeit und gibt so auch ihrem tiefergehenden Interesse an Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsthemen Raum.

Im Zentrum Ihres Projekts zur „Standardisierung, Weiterentwicklung und Kommunikation von Treibhausgasen niedersächsischer Hochschulen“ des Netzwerks Nachhaltigkeit Niedersächsischer Hochschulen (HochNiNa) steht die Zusammenarbeit aller im Netzwerk vertretenen Hochschulen an einem gemeinsamen Bilanzierungsstandard für Treibhausgasemissionen mit besonderem Augenmerk auf bisher nicht oder schwer bilanzierbare Bereiche des Scope 3 des Greenhouse Gas Emission Protocol Standards.

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page