Navigation

Mediävistik im Master-Studium Germanistik

Lehrveranstaltungen mit mediävistischen Themen finden Sie vor allem im Modul ger790 bzw. ger890 - Literaturwissenschaft. Sie können mediävistische Seminare im Mastermodul frei mit anderen Seminaren oder Vorlesungen kombinieren; wir bieten aber immer wieder auch thematische Zusammenhänge an, so dass Sie gezielt Schwerpunkte setzen können.

Mediävistische Themen bieten sich vor allem für Studierende mit Interesse an historischen und epochenübergreifenden Zusammenhängen an. Das gilt natürlich auch für Studierende im Studiengang "Master of Education": Die Kenntnis mittelalterlicher Literatur und Kultur wird Ihnen später interessante Unterrichtsgestaltungen, insbesondere im Hinblick auf einen kompetenzorientierten Deutschunterricht, ermöglichen – und zwar in jeder Stufe! Vielfältige Anregungen hierzu bietet das Bamberger Projekt "Mittelalter macht Schule".

Wichtiger Hinweis für Studierende im M.Ed. (Gymnasium)

Wenn Sie in Ihrem Bachelorstudium keine mediävistischen Module absolviert haben, müssen Sie dies im Masterstudium nachholen, und zwar auch dann, wenn dies nicht als Auflage in Ihrem Zulassungsbescheid genannt wird. Die Prüfungsordnung M.Ed. Gym Deutsch fordert nämlich von jedem und jeder Studierenden den Nachweis von grundlegenden Kenntnissen der Literatur des Mittelalters bis zur Anmeldung zur Masterarbeit. Bitte setzen Sie sich rechtzeitig mit Prof. Dr. Albrecht Hausmann in Verbindung, um abzuklären, wie dieser Nachweis erbracht werden kann. Ein Formular für den Nachweis finden Sie hier. Dieser Hinweis gilt insbesondere für Studierende, die an einer anderen Universität ihr Bachelorstudium absolviert haben, an der es u. U. gar keine mediävistischen Studienangebote gab (z. B. Vechta, Lüneburg, Hannover, Hildesheim).

Gerxa9ctmanoll9istv5vzik5wm-Web27vmaster (esktye.brcpwoerwnen@ud3kpkol.dque6vmnw) (Stand: 21.08.2020)