Navigation

Kontakt

Verantwortlicher Hochschullehrer für die Komponente Mediävistik:

 Prof. Dr. Albrecht Hausmann

Mediävistik im Bachelor-Studium Germanistik

Gültig für Studierende mit Studienbeginn seit WS 2010/11:

Semester literaturwiss. Module   sprachwiss. Module

1

Wintersemester

ger020: Literatur und Kultur

Vorlesung im ger020 mit mediävistischen Anteilen

 

ger010: Sprache und Kultur

Vorlesung mit mediävistischen Anteilen

2

Sommersemester

Seminar im ger020 - Hier können Sie je nach Angebot ein Seminar mit mediävistischem Thema wählen!
(im Normalfall im Sommersemester!)

 

 

       

3

Wintersemester

ger231: Ältere Sprache und Literatur

Grundlagenseminar im ger231: Grundlagen des Übersetzens aus dem Mittelhochdeutschen
(nur im Wintersemester!)

 

ger251: Grammatik des Deutschen in Geschichte und Gegenwart - darin Seminar und Übung zum Thema 'Sprachwandel im Deutschen' von Dr. Britta Bußmann (regelmäßig im Wintersemester)

4

Sommersemester

Vertiefungsseminar im ger231: Unterschiedliche literaturwissenschaftlich ausgerichtete Themen
(nur im Sommersemester!)

 

 

       

5

Wintersemester

Sie können für Ihre Bachelor-Arbeit ein mediävistisches Thema wählen! Vorbesprechung am besten zum Ende des Wintersemesters mit dem/der gewünschten Prüfer/Prüferin in der Mediävistik!

   

6

Sommersemester

bam: Bachelorarbeitsmodul

Begleitseminar zur Bachelorarbeit bieten wir möglichst im Sommersemester an.

Bachelor-Arbeit (mehr ...)

 

 

Modul ger231 ist verpflichtend für

  • Studierende mit Studienziel 'Lehramt an Gymnasien';
  • Studierende mit Schwerpunkt 2: 'Literatur- und Sprachwissenschaften - literaturwissenschaftlich orientiert'.

Alle anderen Studierenden können das Modul ger231 als Aufbaumodul wählen.

Bei der Zuordnung der Modulbestandteile zu Studiensemestern handelt es sich um Empfehlungen. Das Modul ger231 kann auch im 5./6. Semester belegt werden. Es gelten die für Sie jeweils zutreffenden Studien- und Prüfungsordnungen. Beachten Sie bei Ihren Planungen, dass wir Grundlagenseminare nur im Winter- bzw. Vertiefungsseminare nur im Sommersemester anbieten können!

Wir empfehlen dringend, Grundlagen- und Vertiefungsseminar im Modul ger231 in der hier gezeigten Reihenfolge zu absolvieren, da die literaturwissenschaftlich ausgerichteten Vertiefungsseminare nur erfolgreich besucht werden können, wenn zuvor im Grundlagenseminar entsprechende Übersetzungskompetenzen erworben wurden. Grundlagen- und Vertiefungsseminar müssen nicht beim gleichen Dozenten bzw. bei der gleichen Dozentin absolviert werden.

Germfsxanistik-Webmqaiastersiw (eske.brotrvxereniyr@uol.deu/zxy) (Stand: 07.11.2019)