Navigation

Skiplinks

Kontakt

Dr. Cornelia Bartsch

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Institut für Musik
26111 Oldenburg

+49 (0) 441 - 798 4070

A10 0-021

Was ist ein Plagiat?

Das Duden Fremdwörterbuch notiert zum Stichwort "Plagiat":

"Pla|gi|at [lat.-fr.] das; [...] das unrechtmäßige Nachahmen u. Veröffentlichen eines von einem anderen geschaffenen künstlerischen od. wissenschaftlichen Werkes; Diebstahl geistigen Eigentums [...]" (Duden. Fremdwörterbuch, 5. neu bearb. u. erw. Aufl., Mannheim 1990, S. 608)

In Zeiten von Copy-and-Paste ist es verlockend, gelungene Formulierungen oder ganze Passagen aus digital verfügbaren Texten herauszulösen und in die eigene Arbeit einzufügen. Wenn Sie dies tun, ohne dabei die Quelle des Kopierten anzugeben und ohne den Urheber/die Urheberin des Kopierten zu nennen, ist dies geistiger Diebstahl. Dieser Diebstahl bleibt nicht ohne Konsequenzen.

Von Plagiat spricht man nicht, wenn Sie zitieren und die entsprechenden Quellen nach wissenschaftlichem Standard angeben.

Wichtige Hinweise zum Thema Plagiat können Sie außerdem dem Leitfaden Gute wissenschaftliche Praxis und dem Artikel Wissenschaftliche Ethik im Studium von Prof. Dr. Hilke Günther-Arndt entnehmen.

Webmquwraster (roswitha.//wergacbner.mann@uo1oml.desqi) (Stand: 10.09.2018)