Navigation

Literatur und Literaturtheorie der slavischen Moderne im kulturellen Kontext

Das Gesamtprojekt Literatur und Literaturtheorie der slavischen Moderne im kulturel­len Kontext gliedert sich in eine Reihe von Teilprojekten. Es ist geprägt von der pro­grammatischen Wechselseitigkeit von literarischer Praxis und literarischer Theorie, die seit der Moderne unverkennbar und in der Postmoderne bestimmend geworden ist. Dabei wird einerseits gegen den Hang des Dekonstrukti­vismus zu Relativierung und wachsender Beliebigkeit auf der Wertorientierung auch der postmodernen Kul­tur (wenngleich unter dem Stichwort „Invalenz“) beharrt und andererseits die litera­tur­übersteigende intermediale, vor allem aber auch die philosophische Orientierung der Literatur und ihrer Theorie sowie ihre allgemeinkulturelle und interkulturelle Einbet­tung gewürdigt.

Teilprojekte:

Webmseefaster (anaoc9jstasdgzd8ia.rcbaeis15cgg@uol.de) (Stand: 07.11.2019)