Navigation

Skiplinks

Kontakt

Presse & Kommunikation

+49 (0) 441 798-2488

» Neuen Termin eintragen

XMLDer Kalender als News-Feed

Veranstaltungsauswahl

Kongresse, Tagungen, Workshops

Ausstellungen

Veranstaltungen

Sie können die Anzeige auf bestimmte Rubriken einschränken:




















Veranstaltungen

Musik, Theater, Vorträge, Workshops

Montag, 23. September 2019 bis Freitag, 13. Dezember 2019

  • 09:15 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Kollegiale Hospitation: Durch kollegiales Feedback wachsen"

    Zertifikatsprogramm, Baustein 3.2

    mit Dr. Simone Schipper. – Zielgruppe: Lehrende der Universität Oldenburg
    Eine Veranstaltung im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung". Eine Teilnahme ist auch unabhängig vom Zertifikatsprogramm möglich.

Donnerstag, 14. November 2019 bis Freitag, 15. November 2019

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Vielfalt in der Lehre: Umgang mit Beeinträchtigungen"

    Zertifikatsprogramm, Baustein 3.3

    mit Martin Podszus. – Zielgruppe: Lehrende der Universität Oldenburg.
    Eine Veranstaltung im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung". Eine Teilnahme ist auch unabhängig vom Zertifikatsprogramm möglich.

    Eintritt: 60,- € (Lehrende der Uni Oldenburg und Kooperationsverbund); 120,- € (Externe)

Donnerstag, 14. November 2019

  • 13:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Kurzvortrag im Rahmen der mittags-info: "Wie bleibt der Motor gesund? - Das Herz durch Sport fit halten"

    mit Lutz Thieschäfer. – Das Herz versorgt unseren Körper mit Blut und somit mit lebensnotwendigem Sauerstoff und Nährstoffen. Es ist die zentrale Pumpe, die unseren Körper antreibt. Wie lässt sich dieses wichtige Organ durch Sport und Bewegung fit und leistungsfähig halten? Und wieviel Sport ist sinnvoll, um positive Effekte auf das Herz-Kreislauf-System zu erreichen? In diesem Vortrag erfahren Sie, wie sportliche Aktivität auf das Herz-Kreislauf-System wirkt und welche Sportarten besonders gut geeignet sind, um 'unseren Motor' gesund zu halten.

    Veranstalter: Familienservice
  • 19:30 Uhr, Karl-Jaspers-Haus, Unter den Eichen 22

    Reihe 'Junge Philosophie': "Individualität durch Performativität. Hegels geistiges Tierreich"

    mit Carolyn Iselt (Berlin). – Die Philosophin beleuchtet Hegels Gedanken zu 'Individualität' in der Phänomenologie des Geistes. Diese sei nur 'reell', insofern das Individuum auf irgendeine Weise tätig ist. Ausgehend von Fragen danach, wie sich Individualität und wie das Individuum sein 'Thun' bestimmt, untersucht der Vortrag, inwieweit sich ein individuelles Selbstbewusstsein rechtfertigen lässt. An den Vortrag schließt sich am Freitag, den 15. November, um 10:00 Uhr ein vertiefender Workshop an.

    Eintritt: 7,- € (Unkostenbeitrag); 5,- € (Ermäßigt); 3,- € (Stud. Schüler); Anmeldung und Textmaterial über das Kontaktformular der Homepage.

Sonnabend, 16. November 2019 bis Sonntag, 17. November 2019

  • 09:30 Uhr, Campus Haarentor, V02 1-114

    Workshop: "KiT - Kinder in Trennungsprozessen"

    mit Sebastian Funke u. Annegret Weiß. – Ein praxisnaher systemischer Ansatz für die Arbeit mit Kindern und ihren Familien, nach einer elterlichen Trennung. Der Workshop vermittelt ein praxiserprobtes Konzept, bei dem über die Arbeit mit dem Kind das gesamte Familiensystem hilfreiche Impulse für eine Trennungsverarbeitung bekommen kann. Ein besonderer Fokus richtet sich hierbei auf kommunikative Aspekte und die Interaktion zwischen den Familienmitgliedern.
    Schwerpunkte: emotionale Verarbeitung, Verortung im veränderten Familiensystem, Integration der Trennung in die eigene Biografie, Umgang mit elterlichen Konflikten, Selbstwertstärkung durch positive Annahme von väterlichen und mütterlichen Anteilen, Beziehungsstärkende Interventionen.

    Eintritt: 260,- € (Normalpreis); 230,- € (aktuelle/ehem. Teiln. des C3L ); 180,- € (Studierende)

Montag, 18. November 2019

  • 14:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Vortrag: "Was bringt Forschung für die Praxis in Ausstellungen und Science Centern?"

    mit Kai Bliesmer, Jana Marks, Annika Roskam u. Anastasia Striligka. – Gut besuchte Ausstellungen und Science Center deuten auf ein großes Interesse hin, sich freiwillig mit wissenschaftlichen und technischen Inhalten auseinanderzusetzen (free-choice-learning). Es wird berichtet, wie Besuchende mit Exponaten interagieren, was sie durch deren Nutzung lernen und inwiefern das Gelernte mit den Zielen der AusstellungsplanerInnen übereinstimmt. Auch werden fachliche Analyse der thematisierten Inhalte betrieben, um die Inhalte fachgerecht an die kognitiven Voraussetzungen der Besuchenden anzupassen.
    https://uol.de/gint/veranstaltungen/vortragsreihe

  • 19:30 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Vortrag: "Das Islambild in den deutschen Massenmedien"

    mit Dr. Anne Grüne (Universität Erfurt). – Fortsetzung der Veranstaltungsreihe "Religion und ihre Vermittlung: Identität - Medien - VerAnderung"

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Technische Optimierung von medizinischer Versorgung und Nachsorge"

    mit Prof. Dr.-Ing. Andreas Hein (Universität Oldenburg). – Neue Technologien der Digitalisierung und Automatisierung haben das Potential, die medizinische Versorgung grundlegend zu verändern. Aus der Technik-basierten Beobachtung / Monitoring von alltäglichen Verhalten (Mobilität, Aktivitäten) können Frühindikatoren für gesundheitliche Veränderungen abgeleitet werden. Mit Methoden der Künstlichen Intelligenz bzw. des Maschinellen Lernens können diese komplexen Daten individuell analysiert und zur Unterstützung von ärztlichen oder pflegerischen Entscheidungen dienen.

    Veranstalter: Universität Oldenburg
  • 19:30 Uhr, Karl-Jaspers-Haus, Unter den Eichen 22

    Vortrag: "Unterwegs zu Eduard von Keyserling"

    Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (BKGE) statt.

    mit Dr. Silke Pasewalck u. Dr. Klaus Modick (Oldenburg). – Klaus Modick stellt seinen historischen Künstlerroman 'Keyserlings Geheimnis' (2018) vor. Über Werk und Biographie von Eduard von Keyeserling spricht er mit der Literaturwissenschaftlerin Silke Pasewalck (BKGE). Sie wird Keyserling außerdem als Autor baltischer Erzählwelten und als Vertreter des Fin de Siècle vorstellen.

    Eintritt: 7,- € (Normalpreis); 5,- € (Ermäßigt); In Kooperation mit dem Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (BKGE)

Dienstag, 19. November 2019

  • 12:30 Uhr, Campus Haarentor

    Mittagstreffen e-Didaktik: "Open Educational Resources (OER): Freie Lehr- und Lernmaterialien finden und nutzen"

    mit Claudia Lehmann.

    Kostenfrei für Lehrende der Universität Oldenburg

    Veranstalter: e-Didaktik
  • 18:00 Uhr, Karl-Jaspers-Haus, Unter den Eichen 22

    Lesezirkel: "Die Fackel im Ohr - Lebensgeschichte 1921-1931"

    In einer besonderen Einführung wird das für Elias Canetti wichtige Gemälde wie "Der Blindensturz" von Pieter Bruegel d.Ä. untersucht. Anschließend wird gemeinsam in die offene Diskussion eingestiegen

    Eintritt: 5,- € (Unkostenbeitrag); 3,- € (Ermäßigt)

  • 18:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Podiumsdiskussion: "Erfolge und zukünftige Entwicklungen der Graduiertenschulen"

    Feier zum 10-jährigen Bestehen der Graduate School OLTECH

    Seit 2009 steht die Graduiertenschule Oltech für eine erfolgreiche Nachwuchsförderung in den naturwissenschaftlichen Promotionsstudiengängen und strukturierten Promotionsprogrammen.
    Prof. Dr. Erik Boddeke (UMCG Groningen), Dr. Isolde von Bülow (LMU München), Dr. Torsten Fischer (KoWi), Prof. Dr. Denise Manahan-Vaughan (Ruhr-University Bochum) und Prof. Dr. Esther Ruigendijk (Universität Oldenburg) diskutieren über die zukünftigen Entwicklungen der Graduiertenschulen.
    Anschließend findet eine öffentliche Feier mit einem Science Slam-Beitrag von Florian Denk und einem Empfang statt.

Mittwoch, 20. November 2019 bis Mittwoch, 11. Dezember 2019

  • 16:00 Uhr, Jugendfreizeit- und Begegnungsstätte Offene Tür Bloherfelde

    Workshop: "Film ab - Trickfilmworkshop für Kinder von 6-13 Jahre"

    u.a. mit Melanie Schaumburg. – In dem viertägigen Workshop werden kleine Trickfilme produziert.
    Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Egal ob gezeichnete Bilder in Bewegung bringen oder Legofiguren laufen lassen - alles ist erlaubt. Die Teilnehmenden lernen gemeinschaftlich, Ideen filmisch umzusetzen. Alle benötigten Materialien sind in der Film-Werkstatt vorhanden. Unterstützt werden die Teilnehmenden von Studierenden der Universität Oldenburg.
    Kinder mit Handicaps sind herzlich eingeladen, das Angebot wahrzunehmen. Besondere Bedarfe sollten vorab gemeldet werden. Die Teilnahme ist kostenlos.

    Anmeldung per Mail erbeten: info@bloherfelde-ot.de

Donnerstag, 21. November 2019

  • 18:15 Uhr, Landesbibliothek, Pferdemarkt 15

    Ringvorlesung Vermittlungsobjekte: "Ich bin immer noch derselbe Mensch - Strategien, demente Menschen ihre Umwelt neu erleben zu lassen"

    mit Annette Klockmann. – Ort: Vortragssaal der Landesbibliothek Oldenburg, Pferdemarkt 15, 26121 Oldenburg

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Möglichkeiten und Grenzen der Künstlichen Intelligenz (KI) in einer Smart City"

    mit Prof. Dr. Rainer Schwerdhelm (Jade Hochschule). – Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung wohnt in Städten. Die Idee einer Smart City soll helfen, die vorhandenen begrenzten Ressourcen optimal zu nutzen, damit den Einwohnern akzeptable Lebensverhältnisse mit einem verkleinerten ökologischen Fußabdruck geboten werden können.
    Ein wesentliches Element einer Smart City ist die KI. KI soll die Einwohner einer Smart City unterstützen, damit diese sich auf wichtige Aufgaben konzentrieren und auch ihre Freizeit genießen können, ohne sich mit Bagatellaufgaben beschäftigen zu müssen.

    Veranstalter: Jade Hochschule

Freitag, 22. November 2019 bis Sonnabend, 23. November 2019

  • 09:00 Uhr, Gästehaus der Universität Oldenburg (Drögen-Hasen-Weg 64, 26129 Oldenburg)

    Startup-Workshop: "How to Build a Business and Sell Products Online (Fast)"

    Erarbeite dir deinen Fahrplan zum Erfolg in nur zwei Tagen!

    mit Carsten Hinrichs. – Eine gute (Geschäfts-)Idee fängt mit einem Feuer an und nicht mit einer Finanzkalkulation! Carsten Hinrichs (Online Marketing, Unternehmer), leitet durch den Workshop.
    Unterstützt vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

    Verbindliche Anmeldung unter: andrew.absolon@uol.de

Sonntag, 24. November 2019

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    LiteraTour Nord: "Albrecht Selge: 'Fliegen'"

    Albrecht Selges neuer Roman schickt eine Frau auf eine unendliche Reise. Sie lebt im Zug, in Großraumabteilen, in ICEs. Früher hatte sie ein normales Leben: Wohnung, Beruf, Mann, beste Freundin. Jetzt hat sie eine Bahncard 100, eine Tasche mit dem Nötigsten und lebt vom Flaschensammeln. Albrecht Selges virtuoser Sprachwitz und hintergründige Ironie sorgen dafür, dass sein Roman bei allem Ernst leicht und überraschend bleibt. Und er zeichnet dabei ein Bild unserer Gegenwart aus außergewöhnlichem Blickwinkel.
    Moderation: Lars Korten

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenvorbestellung- und verkauf: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg 99, Tel.: 0441-71677

Montag, 25. November 2019

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    ZENARiO-Kolloquium: "Projekt NEMo"

    Alexander Sandau (Universität Oldenburg). – ZENARiO-Kolloquium, Zentrum für nachhaltige Raumentwicklung in Oldenburg - Rahmenthema: "Zukunft der Mobilität"

  • 18:00 Uhr, Campus Haarentor V03 0-C003

    Vortrag: "Die Form der Dinge als Formgebung unserer Praxis"

    Zur Ästhetik und Kritik des Design

    mit Prof. Dr. Daniel Martin Feige (Stuttgart). – Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe 'Schöne neue Welt. Wie die Gegenwart ihre Zukunft gestaltet'.
    Weitere Informationen: https://uol.de/3go/weitere-veranstaltungen/schoene-neue-welt

    Der Vortrag ist hochschulöffentlich.

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Kapergut: Unberührte Dokumente der Frühen Neuzeit 'Prize Papers'"

    Veranstaltung im Rahmen der Kulturreihe BEGEGNUNGEN

    mit Prof. Dr. Dagmar Freist (Universität Oldenburg). – Die Prize Papers (deutsch: Prisenpapiere) sind das Ergebnis von Kaperungen und umfassen Hunderttausende Briefe, Journale, Logbücher, Verwaltungsakten, Frachtlisten, Noten und zahllose weitere Dokumente aus der Zeit der Seekriege zwischen 1664 und 1817. Der Bestand, der viele Jahrzehnte weitgehend unsortiert in den britischen National Archives überdauert hat, gilt als einzigartig in Vielfalt und Umfang. Im Vortrag stellt die Professorin anhand konkreter Beispiele vor, was die Prize Papers so besonders macht.

    Veranstalter: Universität Oldenburg

Dienstag, 26. November 2019

  • 09:00 Uhr, Campus Haarentor, A03 1-109

    Workshop: "Designphilosophie als kritische Theorie des Designs"

    mit Prof. Dr. Daniel Martin Feige (Stuttgart). – Der Workshop ist Teil der Veranstaltungsreihe 'Schöne neue Welt. Wie die Gegenwart ihre Zukunft gestaltet'
    Weitere Informationen: https://uol.de/3go/weitere-veranstaltungen/schoene-neue-welt

    Teilnahme nur nach Anmeldung über Stud.IP

Donnerstag, 28. November 2019

  • 09:30 Uhr, Carl von Ossietzky Universität, Ammerländer Heerstr. 114-118

    "Tag des Lehrens und Lernens (TdLL)"

    für alle Studierenden, Lehrenden und MitarbeiterInnen

    Das Programm am Tag des Lehrens und Lernens beginnt am Vormittag in den Fakultäten II und VI, wo fachspezifische Lern- und Lehrformate kennengelernt werden können. Nach der Begrüßung und dem Vortrag "Wozu Achtsamkeit an Hochschulen" mit Prof. Dr. Mike Sandbothe (Jena) folgen Workshops, Vorträge und Mitmachaktionen.
    Um 17.30 Uhr findet die Verleihung des "Preis der Lehre" mit statt.
    Weitere Informationen ab Anfang November im Programmflyer oder unter: www.uol.de/tdll

Montag, 2. Dezember 2019

  • 19:30 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Vortrag: "Juden und Judentum in aktuellen Geschichtsbüchern - zwischen Klischee und Wissenschaft"

    mit Dr. Dirk Sadowski (Braunschweig) u. Dr. Martin Liepach (Frankfurt/M.). – Fortsetzung der Veranstaltungsreihe "Religion und ihre Vermittlung: Identität - Medien - VerAnderung"

Mittwoch, 4. Dezember 2019

  • 18:00 Uhr, PFL Kulturzentrum, Veranstaltungssaal, Peterstr. 3

    Auftaktveranstaltung Projekt 'Digital - Mobil': "Zukunftsdiskurs: Digital - Mobil"

    mit Prof. Dr. Wolfgang Menz (Universität Hamburg). – Wie Digitalisierung Arbeit mobil macht und mobile Arbeit verändert - Chancen, Risiken und Gestaltungsmöglichkeiten

    Anmeldungen bis 29.11. mit dem Online-Anmeldeformular auf der u.g. Homepage oder mit formloser E-Mail an: heike.wiese@uol.de

Donnerstag, 5. Dezember 2019 bis Freitag, 6. Dezember 2019

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor

    Workshop: "Planungswerkstatt interaktive Lehre"

    Zertifikatsprogramm, Baustein 1.1

    mit Dr. Björn Kiehne. – Zielgruppe: Lehrende der Universität Oldenburg
    Eine Veranstaltung im Rahmen des Zertifikatsprogramms "Hochschuldidaktische Qualifizierung". Eine Teilnahme ist auch unabhängig vom Zertifikatsprogramm möglich.

    Eintritt: 60,- € (Lehrende der Uni Oldenburg und Kooperationsverbund); 120,- € (Externe)

Donnerstag, 5. Dezember 2019

  • 18:15 Uhr, Landesbibliothek, Pferdemarkt 15

    Ringvorlesung Vermittlungsobjekte: "Handlungs- und Produktorientierung im sprachsensiblen Technikunterricht - Technische Artefakte im Mittelpunkt des Lernens"

    mit Marietta Campbell (Institut für Physik). – Ort: Vortragssaal der Landesbibliothek Oldenburg, Pferdemarkt 15, 26121 Oldenburg

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Studieren - Was Studieninteressierte und Eltern wissen sollten!"

    mit Uwe Bunjes (Universität Oldenburg). – Sie haben noch keine Erfahrungen mit der Universität oder Ihr Kontakt zur Uni liegt schon länger zurück? Ihr Kind möchte studieren und Sie wollen wissen, auf was Sie sich einlassen? Die ZSKB lädt Studieninteressierte und deren Eltern ein, sich einen umfassenden Überblick über das Studienangebot, die Zulassungsbedingungen und das Bewerbungsverfahren, den Studienablauf sowie weitere Informations- und Orientierungsmöglichkeiten zu verschaffen.
    Nach einem Einführungsvortrag besteht die Möglichkeit, ausführlich alle mitgebrachten Fragen und Anliegen zu klären.

    Veranstalter: Universität Oldenburg

Freitag, 6. Dezember 2019

  • 09:00 Uhr, Campus Haarentor, Aula (A11)

    "10. Beratersymposium Oldenburg"

    Survival of the fittest - Beratung unter Anpassungsdruck

    Zum 10. Mal findet das Beratersymposium statt - organisiert von Studierenden für Unternehmen, BeraterInnen und alle, die sich für die Thematik begeistern können! Im Rahmen von Workshops, Vorträgen und Podiumsdiskussionen widmet man sich den aktuellen Herausforderungen der Branche. ExpertInnen berichten dabei aus unterschiedlichen Bereichen: Von Trends wie Big Data und Plattformökonomie über gesellschaftliche Themen wie Nachhaltigkeit und Unternehmensnachfolge bis hin zur jungen Startup-Szene.

    Eintritt: 79,- € (Normalpreis); 17,5 € (Studentenpreis); Tickets unter: www.beratersymposium-oldenburg.de/Anmeldung/; Vorverkauf ab 01.08.2019

Freitag, 6. Dezember 2019 bis Sonntag, 6. Dezember 2020

  • 09:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Workshop: "Führungsrollen in der Wissenschaft"

    Workshop für ProfessorInnen der UOL / noch 2 freie Plätze
    Eine Besonderheit von Führung in der Wissenschaft ist, dass diejenigen, die Sie als LehrstuhlinhaberIn oder Institutsleitung führen, eine äußerst heterogene Gruppe sind: wissenschaftlich Mitarbeitende, DoktorandInnen, Verwaltungspersonal, technisches Personal oder andere ProfessorInnen. Diese unterschiedlichen Personen und Funktionen haben unterschiedliche Erwartungen an ihr Führungshandeln.

    max. 8 Teilnehmende, Anmeldung erforderlich

Sonntag, 8. Dezember 2019

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    LiteraTour Nord: "Karen Köhler: 'Miroloi'"

    Karen Köhlers Roman erzählt von einer jungen Frau, die als Findelkind in einer abgeschirmten Gesellschaft aufwächst. Hier haben Männer das Sagen, dürfen Frauen nicht lesen, lasten Tradition und heilige Gesetze auf allem. Was passiert, wenn man sich in einem solchen Dorf als Außenseiterin gegen alle Regeln stellt, heimlich lesen lernt, sich verliebt? Voller Hingabe, Neugier und Wut auf die Verhältnisse erzählt ?Miroloi? von einer jungen Frau, die sich auflehnt: Gegen die Strukturen ihrer Welt und für die Freiheit.
    Moderation: Lars Korten

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenvorbestellung- und verkauf: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg 99, Tel.: 0441-71677

  • 11:15 Uhr, Botanischer Garten, Philosophenweg 39/41

    "Krippenbasteln aus Naturmaterialien"

    mit Dr. B. von Hagen. – für Kinder in Begleitung. Materialkosten 5,- €

    Eintritt: 5,- € (Kinder)

Montag, 9. Dezember 2019

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    ZENARiO-Kolloquium: "Betriebliches Mobilitätsmanagement - Ein Projekt im Bergischen Städtedreieck"

    mit Prof. Dr.-Ing. Oscar Reutter (Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH). – ZENARiO-Kolloquium, Zentrum für nachhlatige Raumentwicklung in Oldenburg - Rahmenthema: "Zukunft der Mobilität"

  • 19:30 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Vorrag: "Fake Science? Warum wir dem IPCC (Weltklimarat) vertrauen können und wie Klimaforschung zur Wechselwirkung Ozean-Atmosphäre funktioniert"

    Veranstaltung in der Reihe 'Zweifeln - Erkennen - Handeln: Wissenschaft in der Verantwortung'

    mit Prof. Dr. Bernd Siebenhüner u. Prof. Dr. Oliver Wurl. – Wie glaubwürdig sind die Ergebnisse des Weltklimarates und was macht Klimaforschung auf einem Forschungsschiff aus? In seinem Input erläutert Siebenhüner die Entstehung der Berichte des Weltklimarates (IPCC) und ihre politische Bedeutung. Wurl wird vom Forschungsschiff 'Falkor' live zugeschaltet, auf dem er die Wechselwirkungen zwischen Ozeanen und der Atmosphäre am Beispiel des Pazifiks untersucht.

    Veranstalter: Universität Oldenburg - Scientists for Future

Mittwoch, 11. Dezember 2019

  • 12:30 Uhr, Campus Haarentor

    Mittagstreffen e-Didaktik: "Screencasts: Videotutorials erstellen durch Bildschirmaufzeichnungen am Beispiel von Camtasia"

    mit Lars Seehausen u. Karen Vogelpohl.

    Kostenfrei für Lehrende der Universität Oldenburg

    Veranstalter: e-Didaktik

Donnerstag, 12. Dezember 2019

  • 13:00 Uhr, Campus Wechloy, (Raum: siehe Text)

    Kurzvortrag im Rahmen der mittags-info: "Angebote für Väter und ihre kleinen und größeren Kinder"

    mit Guido Mönninghoff. – Raum: W04 1-171
    Nach der Geburt eines Kindes gibt es viele Aktionsangebote für den Nachwuchs, die nicht nur der frühkindlichen Anregung dienen, sondern auch den Austausch unter Eltern fördern. Man trifft dort überwiegend auf Mütter. Vielleicht hätten Sie als junger Vater auch gerne die Möglichkeit, mit ihrem Kind Zeit zu verbringen und dabei andere Väter mit ihren Kindern kennenzulernen? In dieser mittags-info werden Vater-Kind-Aktivitäten der evangelischen Familienbildungsstätte vorgestellt.

    Veranstalter: Familienservice
  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Hören im Grundschulalter, Teil II.1"

    mit Prof. Dr. med. Karsten Plotz (MEVO /TGM, Jade Hochschule). – In diesem Vortrag werden unentdeckte Hörstörungen bei Kindern im Grundschulalter thematisiert. Darin können auch die Wechselwirkungen von Sehproblemen, Störungen der Sprachentwicklung und des Verhaltens mit Hörauffälligkeiten abgelesen werden. Verschiedene Hörprobleme (z.B. die sogenannte Auditive Verarbeitungs- und / oder Wahrnehmungsstörung, AVWS) werden vorgestellt und erklärt. Auch die Wechselwirkungen zwischen Hören und dem anstehenden Lese-Schriftspracherwerb werden erläutert. Im Besonderen soll das Hören unter dem Gesichtspunkt der Inklusion diskutiert werden.

    Veranstalter: Jade Hochschule
  • 19:30 Uhr, DIE! Flänzburch - Friedensplatz 2 ? 26122 Oldenburg

    Vortrag: "Alle Jahre wieder - Das Quiz zum Fest!"

    mit Christine Krahl. – Gab es den Stern von Bethlehem wirklich? Steigt die Anzahl der Herzinfarkte während der Weihnachtszeit an? Fragen wie diese werden in weihnachtlicher Atmosphäre in der Flänzburch gestellt und im Anschluss von einer Weihnachtsexpertin fachkundig aufgelöst. In fünf Kategorien wird das Wissen rund um Weihnachten und die damit verbundenen Bräuche abgefragt, um an diesem Abend die schlausten SpielerInnen mit Preisen auszeichnen zu können.

Freitag, 13. Dezember 2019 bis Sonnabend, 14. Dezember 2019

  • 13:00 Uhr, Campus Haarentor, V03

    Seminar: "Konzeption - Dramaturgie - Methodik"

    Handwerkszeuge für die Unterrichtsgestaltung

    mit Ferdinand Soethe. – Im Fokus dieser zwei Tage steht die Freude am Lehren und Lernen auf den vielfältigsten Ebenen.

    Eintritt: 200,- € (Normalpreis); schriftliche Anmeldung erforderlich; Vorverkauf ab 01.10.2019

Montag, 16. Dezember 2019

  • 10:15 Uhr, Campus Haarentor

    Seminar: "Kollegiale Hospitation: Durch kollegiales Feedback wachsen"

    Zertifikatsprogramm, Baustein 3.2

    mit Dr. Simone Schipper. – Zielgruppe: Lehrende der Universität Oldenburg
    Eine Veranstaltung im Rahmen des Zertifikatsprogramms 'Hochschuldidaktische Qualifizierung'. Teilnahme auch unabhängig vom Zertifikatsprogramm möglich.

Donnerstag, 19. Dezember 2019

  • 18:15 Uhr, Landesbibliothek, Pferdemarkt 15

    Ringvorlesung Vermittlungsobjekte: "Neue Konzepte: Sammlungsvermittlung im Stadtmuseum Oldenburg"

    mit Franziska Boegehold u. Melanie Robinet (Stadtmuseum Oldenburg). – Ort: Vortragssaal der Landesbibliothek Oldenburg, Pferdemarkt 15, 26121 Oldenburg

Sonntag, 5. Januar 2020

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    LiteraTour Nord: "Daniela Krien: 'Die Liebe im Ernstfall'"

    In ihrem Roman erzählt Daniela Krien von fünf Frauen, die das Leben aus dem Vollen schöpfen. Von fünf Frauen, die das Leben beugt, aber keinesfalls bricht. Sie kennen sich, weil das Schicksal ihre Lebenslinien kreuzt. Aufgewachsen sind sie in den Grenzen der DDR. Nun, nach der Wende, wollen sie alles und bekommen vieles, doch immer sticht der Stachel ihrer Rolle als Frau: Muss man gefallen? Muss man gefällig sein? Ist allein zu sein eine Option, oder ist man nur mit Mann oder Familie eine wirkliche Frau? Und wie kann sie gelingen, die Liebe in Zeiten wie diesen?
    Moderation: Lars Korten

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenvorbestellung- und verkauf: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg 99, Tel.: 0441-71677

Montag, 6. Januar 2020

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    ZENARiO-Kolloquium: "Mobilitätswende selbst gestalten: 5 Jahre 'Freies Lastenrad Oldenburg'"

    mit Dipl. Ing. Ernst Schäfer (ARSU GmbH, Oldenburg). – ZENARiO-Kolloquium, Zentrum für nachhaltige Raumentwicklung in Oldenburg - Rahmenthema: "Zukunft der Mobilität"

Montag, 13. Januar 2020

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    ZENARiO-Kolloquium: "Mobilität morgen - kommt die Verkehrswende?"

    mit Dr. Norbert Korallus (Stadt Oldenburg). – ZENARiO-Kolloquium, Zentrum für nachhaltige Raumentwicklung in Oldenburg - Rahmenthema: "Zukunft der Mobilität"

  • 19:30 Uhr, Gemeindehaus der Jüdischen Gemeinde, Leo-Trepp-Str. 15, 26121 Oldenburg

    Podiumsdiskussion: "Religion und Verschwörungsmythen in modernen Medien"

    mit Jakob Baier (Gießen), Dr. Mariam Bistrovic (Berlin) u. Prof. Dr. Hans-Martin Gutmann (Hamburg). – Fortsetzung der Veranstaltungsreihe "Religion und ihre Vermittlung: Identität - Medien - VerAnderung" der Arbeitsstelle "Interkulturelle Jüdische Studien"

Donnerstag, 16. Januar 2020

  • 18:15 Uhr, Landesbibliothek, Pferdemarkt 15

    Ringvorlesung Vermittlungsobjekte: "Menschliche Embryonen und Feten als Austellungsobjekte?! Einblicke in ein kulturwissenschaftliches Lernprojekt"

    mit Dr. Michael Markert (Universität Göttingen). – Ort: Vortragssaal der Landesbibliothek Oldenburg, Pferdemarkt 15, 26121 Oldenburg

Sonntag, 19. Januar 2020

  • 11:00 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    LiteraTour Nord: "Ulrike Draesner: 'Kanalschwimmer'"

    Ulrike Draesner erzählt diese Geschichte einer Kanalüberquerung, die äußere wie innere Grenzen testet, mit beeindruckender poetischer und psychologischer Intensität, sinnlich und humorvoll: Dass er 'zu sicher gelebt hat', begreift Charles kurz vor seinem Ruhestand. Als seine Frau Maude ihm eröffnet, dass ein anderer Mann fortan das Haus mit ihnen teilen soll, setzt er ihrem Traum zunächst einen eigenen entgegen: einmal im Leben durch den Ärmelkanal zu schwimmen. Das Wasser ? stark, anziehend, gefahrvoll ? verändert Charles? Sicht auf sein Leben.
    Moderation: Lars Korten

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Kartenvorbestellung- und verkauf: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg 99, Tel.: 0441-71677

Montag, 20. Januar 2020

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    ZENARiO-Kolloquium: "Fahrrad-Modellquartier Alte Neustadt"

    Mmit ichael Glotz-Richter (Bremen). – ZENARiO Kolloquium - Rahmenthema: "Zukunft der Mobilität"

Freitag, 24. Januar 2020 bis Sonnabend, 25. Januar 2020

  • 16:00 Uhr, Campus Haarentor, V02

    Seminar: "Möglichkeiten der Arbeit mit Werten und Normen"

    mit Maren Schleiff. – Der Workshop hat einen stark selbstreflexiven Charakter und bietet die Gelegenheit, sich eigener und organisationeller Werte zu vergewissern und dise in der Bildungsarbeit zu vertreten und vor allem: zu leben.

    Eintritt: 180,- € (Normalpreis); schriftliche Anmeldung erforderlich; Vorverkauf ab 01.10.2019

Montag, 27. Januar 2020

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    ZENARiO-Kolloquium: "Autonomes Fahren und Elektromobilität - Vom Hype zurück zur Realität"

    mit Prof. Dr. Christof Büskens (Universität Bremen). – ZENARiO Kolloquium - Rahmenthema: "Zukunft der Mobilität"

Donnerstag, 30. Januar 2020

  • 18:15 Uhr, Landesbibliothek, Pferdemarkt 15

    Ringvorlesung Vermittlungsobjekte: "Poster Slam"

    Sammlungen bieten vielfältige Anknüpfungspunkte für interdisziplinäre Forschungen und Zugänge zu forschendem Lernen für Studierende.Der Poster Slam soll Studierenden aller Fachrichtungen die Möglichkeit bieten, ihre objektbezogenen Forschungsprojekte öffentlich zu präsentieren. Das Publikum darf anschließend die drei besten Posterpräsentationen küren.
    Ort: Vortragssaal der Landesbibliothek Oldenburg, Pferdemarkt 15, 26121 Oldenburg

Sonnabend, 22. Februar 2020 bis Sonnabend, 21. März 2020

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor, V03

    Seminar: "Lernen mit digitalen Medien"

    mit Karen Vogelpohl. – In dieser Veranstaltung widmen wir uns der Frage, wie ein sinnvoller didaktischer Einsatz gelingen kann und welche Konsequenzen dies für die Entwicklung, Planung und Umsetzung des didaktischen Designs hat.

    Eintritt: 180,- € (Normalpreis); schriftliche Anmeldung erforderlich; Vorverkauf ab 01.10.2019

Freitag, 28. Februar 2020 bis Sonnabend, 29. Februar 2020

  • 16:00 Uhr, Campus Haarentor, V03

    Seminar: "Die Moderationsmethode und ihre vielfältigen Techniken"

    mit Barbara Kosuch. – Das Seminar soll einen Einblick in die Moderationsmethode geben, Möglichkeiten zur praktischen Erprobung bieten und Gelegenheit geben, Erfahrungen mit der Gestaltung und Durchführung einer eigenen Moderation zu sammeln und zu reflektieren.

    Eintritt: 180,- € (Normalpreis); schriftliche Anmeldung erforderlich; Vorverkauf ab 01.10.2019

Donnerstag, 26. März 2020 bis Freitag, 27. März 2020

  • 09:00 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14)

    21. Norddeutsches Linguistisches Kolloquium: "Systeme und Variationen"

    Das NLK versteht sich als Plattform für alle ambitionierten SprachwissenschaftlerInnen - von examiniert bis habilitiert - und sämtliche Bereiche der Linguistik, um aktuelle Forschungsergebnisse und Methoden miteinander zu teilen und zu diskutieren. Neben erfahrenen WissenschaftlerInnen sind auf dem NLK im Besonderen auch NachwuchswissenschaftlerInnen und Studierende in der Abschlussphase ihres Studiums eingeladen, eigene Forschungsarbeiten vorzustellen.

    Eintritt: 20,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

    Veranstalter: Universität Oldenburg

Freitag, 15. Mai 2020 bis Sonntag, 17. Mai 2020

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14)

    NachDenkstatt 2020

    Konferenz zu Zukunfts- und Nachhaltigkeitsthemen

    von Studenten organisierte Konferenz im Workshopformat. – Frei nach dem Motto #nachdenkenhilft bietet die NachDenkstatt Teilnehmenden die Möglichkeit, sich mit zukunftsrelevanten Themen auseinanderzusetzen. Diese sollen inspirieren, motivieren und neue Denkprozesse anregen. In einer Arbeitsatmosphäre der Offenheit und Wertschätzung können neue Kontakte entstehen und zu einer Vernetzung verschiedener Personen aus unterschiedlichen Arbeits- und Lebensbereichen führen.
    Die NachDenkstatt findet 2020 bereits das siebte Mal statt und wird von Studenten der Uni Oldenburg organisiert.
    Mehr Infos unter www.nachdenkstatt.de www.facebook.de/nachdenkstatt

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt); Vorverkauf ab 01.04.2020

    Veranstalter: NachDenkstatt e.V.

Donnerstag, 4. Juni 2020

  • 19:00 Uhr, PFL Kulturzentrum, Veranstaltungssaal, Peterstr. 3

    Vortrag: "Wie viel Moral steckt (noch) im Sport?"

    mit Prof. Wassong (DSHS) u. Prof. Dr. Thomas Alkemeyer (Universität Oldenburg). – In dem offenen Zwiegespräch werden die beiden Hauptvortragenden Wassong und Alkemeyer ihre unterschiedlichen Positionen zum Thema "Wie viel Moral steckt (noch) im Sport?" vorstellen. Anschließend Diskussion.

    Veranstalter: Institut für Sportwissenschaft, Amt für Kultur und Sport Stadt Oldenburg
VKigrha-As5adminiv8iastration (akto6svsuell@uoln6zlb.dgz9er7sz) (Stand: 14.11.2019)