Kontakt

Auslandsstudienberatung während des universitären Sonderbetriebs

Derzeit können wir leider keine persönlichen Beratungen vor Ort anbieten. Sie erreichen uns während der regulären Sprechzeiten Dienstags (10–12.30 Uhr und 14.30–16.30) und Donnerstags (10–12.30 Uhr) unter den angegebenen Telefonnummern. Außerdem bieten wir eine Online-Sprechstunde an, die in virtuellen Meetingräumen stattfindet:

Bei sonstigen Fragen stehen wir Ihnen wie gewohnt per E-Mail unter zur Verfügung. Wenn Sie ein Telefonat außerhalb der Sprechzeiten vereinbaren möchten, senden Sie uns bitte einen Rückrufwunsch unter Angabe einer Telefonnummer.

Das SSC – StudierendenServiceCenter A12 ist zur Zeit für den Publikumsverkehr geschlossen. Senden Sie Originalunterlagen bitte nur auf dem Postweg zu oder nutzen Sie den Posteinwurf am Verwaltungsgebäude V01, Ammerländer Heerstraße 118.

Beratung zu Auslandsaufenthalten in Afrika, Asien, Australien, Naher Osten, Russland und Zentralasien

Roman Behrens

+49 (0)441-798-4266

Beratung zu Auslandsaufenthalten in Nord-, und Lateinamerika

Ann-Kristin Schuling

+49 (0)441 798-4668

Austauschprogramm 2021 (außerhalb EU/USA/Kanada) - RESTPLÄTZE

Vom 2. November bis zum 2. Dezember 2020 können Sie sich auf die vorhandenen Rest-Austauschplätze an den unten aufgeführten Partneruniversitäten der Universität Oldenburg für ein Studium im Jahr 2021 bewerben. Auf Austauschplätze an Partneruniversitäten in den USA und Kanada können Sie sich noch bis zum 20.November 2020 bewerben.

Tipp: weiterführende Informationen zu den einzelnen Partneruniversitäten und Erfahrungsberichten von ehemaligen Studierenden erhalten Sie beim Klick auf den Namen der entsprechenden Partneruniversität.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der Corona-Krise und den zahlreichen (Ein-) Reisebeschränkungen kann momentan keine gesicherte Aussage darüber getroffen werden, welche Auslandsaufenthalte im Laufe des kommenden Jahres möglich sein werden. Wir stehen in regelmäßigem, engen Kontakt mit unseren weltweiten Partneruniversitäten, um über nationale Regelungen und Entscheidungen an den Universitäten auf dem Laufenden zu bleiben und Sie bestmöglich zu informieren und zu unterstützen. Sofern die Lage es zu dem jeweiligen Zeitpunkt zulässt, möchten wir Sie selbstverständlich weiter in Ihrem Mobilitätsvorhaben unterstützen.

Partneruniversitäten (Restplätze)

Afrika

Nelson Mandela University, Port Elizabeth, Südafrika

Term 2: September – Dezember

Mehrere Austauschplätze als Sebstzahler

  • Sprachnachweis Englisch erforderlich
  • Bachelor- und Masterstudierende aller Studiengänge
  • Kosten für Selbstzahler (ca. 2.300 Euro Studiengebühren/Semester), komplett über Auslands-BAföG finanzierbar (sofern förderbar)

University of Witwatersrand, Johannesburg, Südafrika

Term 2: voraussichtlich Juli – November

Mehrere Direktaustauschplätze (keine Studiengebühren)

  • Bachelorstudierende aller Studiengänge
  • Sprachnachweis Englisch (TOEFL- oder IELTS-Test) erforderlich
  • weitere Plätze für Selbstzahler/BAföG-Studierende möglich

Makerere University, Kampala, Uganda

Term 2: voraussichtlich August – Dezember

Mehrere Direktaustauschplätze (keine Studiengebühren)

  • Bachelorstudierende aller Studiengänge
  • Sprachnachweis Englisch erforderlich
  • weitere Plätze für Selbstzahler/BAföG-Studierende möglich

University of Dar es Salaam, Dar es Salaam, Tansania

Term 2: voraussichtlich September – Januar

Mehrere Direktaustauschplätze (keine Studiengebühren)

  • Bachelor- und Masterstudierende aller Studiengänge
  • Sprachnachweis Englisch erforderlich
  • weitere Plätze für Selbstzahler/BAföG-Studierende möglich

University of Ghana, Accra, Ghana

Term 2: voraussichtlich August – Dezember

Mehrere Plätze als Direktaustauscher sowie mehrere Plätze als Selbstzahler

  • Bachelor- und Masterstudierende aller Studiengänge
  • Sprachnachweis Englisch erforderlich
  • Selbstzahler-Plätze (ca. 2.500 EUR Studiengebühren) sind komplett über Auslands-BAföG finanzierbar

Asien

Indian Institute of Management, Bangalore, Indien

Term 4: Juli – August
Term 5: September – November
Term 6: Dezember – Februar

Mehrere Direktaustauschplätze (keine Studiengebühren)

  • Sprachnachweis Englisch (mind. Niveau B2) erforderlich
  • Nur für Masterstudierende der Wirtschaftswissenschaften
  • Motivationsschreiben bitte in deutscher und englischer Sprache einreichen

Kagoshima University, Kagoshima, Japan

Term 2: voraussichtlich Oktober – März

Mehrere Direktaustauschplätze (keine Studiengebühren)

  • Bachelor- und Masterstudierende aller Studiengänge (vorwiegend für Abschlussarbeiten)
  • Sprachnachweis Englisch (z.B. DAAD-Sprachzertifikat) erforderlich
  • Motivationsschreiben bitte in deutscher und englischer Sprache einreichen

National Dong Hwa University, Shoufeng, Taiwan

Term 2: voraussichtlich September – Januar

Mehrere Direktaustauschplätze (keine Studiengebühren)

  • Bachelor- und Masterstudierende aller Studiengänge
  • Sprachnachweis Englisch (z.B. DAAD-Sprachzertifikat) erforderlich
  • Motivationsschreiben bitte in deutscher und englischer Sprache einreichen

Sendai University, Sendai, Japan

Term 2: voraussichtlich Oktober – Februar

Mehrere Direktaustauschplätze (keine Studiengebühren)

  • nur für Bachelor- und Masterstudierende der Sportwissenschaften
  • Sprachnachweis Englisch (z.B. DAAD-Sprachzertifikat) erforderlich
  • Motivationsschreiben bitte in deutscher und englischer Sprache einreichen

Australien

University of New England, Armidale

Term 2: voraussichtlich Juni – Oktober

Mehrere Plätze als Selbstzahler

  • Sprachnachweis Englisch erforderlich
  • Bachelor- und Masterstudierende (Masterplätze nur nach vorheriger Prüfung durch die UNE)
  • Studiengebühren für Selbstzahler: 15.000 AUD bzw. ca. 9.000 EUR (Stand: 11/2020)

Murdoch University, Perth

Term 2: voraussichtlich Juli – November

Mehrere Plätze als Selbstzahler (keine Studiengebühren)

  • Sprachnachweis Englisch erforderlich
  • nur im undergraduate-Bereich (Bachelor)
  • Für ein 9 CP-Studium (24 ECTS) fallen ca. 6.940 AUD = 4.450 EUR Studiengebühren an!

Mittel- und Südamerika

Universidad de Guadalajara, Guadalajara, Mexiko

Term 2: August – Dezember

Mehrere Direktaustauschplätze (keine Studiengebühren)

  • für Bachelor- (mind. 5 Semester) und Masterstudierende (bevorzugt Wirtschaftswissenschaften und verwandte Fächer)
  • Sprachnachweis Spanisch und Englisch erforderlich

Universidad de Monterrey, Monterrey, Mexiko

Term 2: August - Dezember

Mehrere Direktaustauschplätze (keine Studiengebühren)

  • für Bachelor- (mind. 5 Semester) und Masterstudierende
  • Sprachnachweis Spanisch und Englisch erforderlich

University of Sao Paulo, FEA-RP, Riberao Preto, Brasilien

Term 2: August - Dezember

Mehrere Direktaustauschplätze (keine Studiengebühren)

  • nur für Bachelor- (mind. 5 Semester) und Masterstudierende der Wirtschaftswissenschaften (und verwandte Fächer)
  • Sprachnachweis Portugiesisch und Englisch erforderlich
  • 2 Empfehlungsschreiben von Oldenburger Dozenten erforderlich (je 1 Seite, auf Englisch)

Universidad Nacional de Cuyo, Mendoza, Argentinien

Term 2: August – Dezember

Mehrere Direktaustauschplätze (keine Studiengebühren)

  • für Bachelor- und Masterstudierende
  • Sprachnachweis Spanisch und Englisch erforderlich

Naher Osten

Ben Gurion University of the Negev

Term 2: wahrscheinlich Juli – Februar

Mehrere Direktaustauschplätze (keine Studiengebühren)

  • für Bachelor- und Masterstudierende
  • Sprachnachweis Englisch erforderlich

Russland / Zentralasien

Novosibirsk State University, Novosibirsk, Russland

Term 2: voraussichtlich September - Januar

Mehrere Direktaustauschplätze (keine Studiengebühren)

  • Sprachnachweis Russisch erforderlich
  • Bachelor- und Masterstudierende aller Studiengänge
  • Empfehlungsschreiben von Oldenburger Lehrender/m erforderlich (auf Russisch/ max. 1 Seite)

Plekhanov Russian University of Economics, Moskau, Russland

Term 2: voraussichtlich September - Januar

Mehrere Direktaustauschplätze (keine Studiengebühren)

  • Sprachnachweis Russisch erforderlich
  • Nur für Bachelor- und Masterstudierende der Wirtschaftswissenschaften
  • Empfehlungsschreiben von Oldenburger Lehrender/m erforderlich (auf Russisch, maximal 1 Seite)

Tashkent University of Information Technologies, Usbekistan

Term 2: voraussichtlich September - Januar

Mehrere Direktaustauschplätze (keine Studiengebühren)

  • Sprachnachweis Englisch erforderlich; Usbekisch-Kenntnisse sind vorteilhaft, aber keine Voraussetzung
  • Nur für Bachelor- und Masterstudierende der Wirtschaftswissenschaften und Informatik

Bewerbung

Bewerbungsvoraussetzungen

Um am Austauschprogramm teilzunehmen, sollten Sie grundsätzlich folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • höheres Fachsemester (mindestens im 3. Bachelor-Semester zum Zeitpunkt des Aufenthalts)
  • gute Studienleistungen
  • gute Fremdsprachenkenntnisse (mindestens Englisch und ggf. die Sprache des Gastlandes)

Bewerbungsunterlagen (Restplätze)

Die Bewerbung besteht aus zwei Schritten. Bitte beachten Sie, dass Sie für eine erfolgreiche Bewerbung unbedingt beide Schritte durchführen müssen - ansonsten kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

1. Schritt: Online-Bewerbung

Füllen Sie das Online-Bewerbungsformular für das Austauschprogramm aus (Link ist nur während des Ausschreibungszeitraums sichtbar)

2. Schritt: Bewerbungsunterlagen in Uni Cloud Storage hochladen

Laden Sie folgende Unterlagen bis spätestens 2. Dezember 2020 vollständig und unterschrieben im Uni Cloud Storage hoch. Bevor Sie Ihre Unterlagen hochladen, fassen Sie die Dokumente bitte in eine einzige pdf-Datei zusammen. Die Datei sollte folgendermaßen benannt werden: Bewerbung_Non-EU: VORNAME_NAME

Folgende Dokumente werden benötigt:

  1. Antrag auf Teilnahme an einem Austauschprogramm
  2. Motivationsschreiben auf Deutsch und je nach Wahl des Ziellandes: Englisch, Russisch oder Spanisch;
    max. 2 Seiten; bitte u.a. auf folgende Aspekte eingehen: Begründung der Wahl des Landes und der Gastuniversität, Wahl der Lehrveranstaltungen an der Partneruniversität, Einbindung des Auslandsstudiums in das Studium an der Universität Oldenburg, Sprachkenntnisse, bisherige Auslandsaufenthalte
  3. Lebenslauf tabellarisch, 1–2 Seiten, auf Deutsch und in der Sprache des Gastlandes
  4. Sprachnachweis z.B. DAAD-Sprachtest, IELTS, TOEFL (bitte achten Sie auf die Vorgaben der Gastuniversität, siehe oben)
  5. Notenbescheinigung (mit Durchschnittsnote) Tipp: bei Stud.IP können Sie sich eine Notenbescheinigung ausdrucken
  6. Immatrikulationsbescheinigung für das aktuelle Semester
  7. Empfehlungsschreiben eines Lehrenden (nur sofern gefordert, siehe oben)

Bewerbungsunterlagen in Uni Cloud Storage hochladen (z.Hd. Roman Behrens)

Wissenswertes/ Hilfreiche Tipps

Auslands-BAföG

Bitte geben Sie im Antragsformular unbedingt an, ob Sie BAföG erhalten.

Leistungen Auslands-BAföG: bis zu 4.600 Euro Studiengebühren (Zuschuss, muss nicht zurückgezahlt werden), Reisekosten bis 1.000 Euro, Zuschuss zur Krankenversicherung sowie Auslandszuschlag auf die monatliche Rate.

Auslands-BAföG

Direktaustausch oder Selbstzahler

Eine Verteilung von Direktaustausch- und Selbstzahlerplätzen erfolgt durch das International Office. Sie brauchen daher keine Bewerbung für einen bestimmten Austauschplatz (Direkt- oder Selbstzahler) abgeben oder dies in der Bewerbung besonders kenntlich machen. Eine allgemeine Bewerbung reicht völlig aus.

Empfehlungsschreiben

Im Rahmen der Bewerbung für ein Austauschsemester fordern einige Universitäten (siehe obige Auflistung) ein Empfehlungsschreiben. Das Empfehlungsschreiben sollte grundsätzlich in Englisch oder sofern möglich in der Sprache des Ziellandes verfasst werden und die Länge von einer DIN-A4-Seite nicht überschreiten. Inhaltlich sollte dabei u.a. auf die Persönlichkeit, den bisherigen und geplanten akademischen Weg des/der Bewerbers/in und die Einbindung des geplanten Aufenthalts in das eigenen Studium in Oldenburg eingegangen werden. Als Verfasser kommen grundsätzlich alle Lehrenden der Universität in Frage (z.B. wiss. Mitarbeitende, ProfessorInnen usw. – allerdings keine TutorInnen!). Das Empfehlungsschreiben muss zwingend bis zum Ende des Bewerbungszeitraums im International Office eingegangen sein (postalisch oder digital als Scan). Ein Einreichen zusammen mit allen anderen Unterlagen ist natürlich ebenfalls möglich.

Ein grundsätzlicher Tipp: wenn Sie ein Empfehlungsschreiben für Ihre Bewerbung benötigen, fragen Sie bitte so früh wie möglich bei Ihren Dozenten an, ob für Sie ein derartiges Schreiben erstellt werden kann. In der Regel benötigen die Lehrenden einige Zeit dafür.

Ergebnis der Bewerbungen

Sehen Sie bitte von Nachfragen zum Stand der Bewerbung ab. Sie erhalten i.d.R. 4 bis 6 Wochen nach Ausschreibungsende eine Benachrichtigung per E-Mail.

Erst-, Zweit- und Drittwunsch

Sie können sich gern für mehrere Universitäten bewerben. Geben Sie dazu jeweils Ihre erste, zweite und dritte Priorität an. Im Motivationsschreiben gehen Sie jedoch primär auf Ihre erste Wahl ein (es reichen 2–3 Sätze zu Zweit- und Drittwunsch). Beachten Sie: mehrere angegebene Universitäten erhöhen Ihre Chance auf eine erfolgreiche Berücksichtigung.

Modulwahl und Anrechnung

Bitte informieren Sie sich eigenständig über unsere Webseiten und ggf. über die Website der jeweiligen Partneruniversität, ob Ihr Studienfach und die für Sie notwendigen Module dort angeboten werden. Fragen der Anrechnung klären Sie bitte im Vorfeld in Ihrem Fach (bei der/dem Modulverantwortlichen, FachstudienberaterIn oder Partnerschaftsbeauftragten).

Nachreichungen

Beachten Sie bitte, dass Nachreichungen zur Bewerbung (z.B. ein aktualisiertes Transcript of Records oder ein Sprachnachweis), die nach dem Ende der Bewerbungsfrist eingereicht werden, nicht berücksichtigt werden können.

Semesterzeiten im Ausland

Beachten Sie beim Ausfüllen des Bewerbungsformulars unbedingt den gewünschten Zeitraum Ihres Aufenthalts. Die Semesterzeiten in Oldenburg stimmen nicht zwingend mit den Semesterzeiten an der Gastuniversität im Ausland überein. In den oben gennnten Universitätsbeschreibungen finden Sie daher stets die lokalen Studienzeiten zur besseren Planung Ihres Aufenthalts.

Fachsemester in Oldenburg

Der Hinweis "nur Studierende im 5. Bachelorsemester oder höher" bezieht sich auf den Status zur Zeit des geplanten Aufenthalts. Wenn Sie also gerade im 3. Bachelorsemester sind und folglich in Ihrem 5. Semester im Ausland wären, so können Sie sich ohne Probleme auch für die Universitäten bewerben, die im o.g. Ausschreibungstext einen entsprechenden Vermerk haben.

Sprachnachweis

Sofern in der obigen Ausschreibung nichts anderes steht, ist ein allgemeiner Nachweis Ihrer englischen Sprachkenntnisse ausreichend. Dazu können Sie z.B. einen DAAD-Sprachnachweis nutzen, der beim Sprachenzentrum der Universität Oldenburg gegen eine Gebühr von 20,- EUR erlangt werden kann (Termine und weitere Informationen zum DAAD-Sprachnachweis). Wenn in der obigen Ausschreibung jedoch ein spezieller Sprachnachweis angegeben ist (z.B. TOEFL oder IELTS), so ist dieser im Rahmen einer Bewerbung einzureichen. Der Nachweis eines Anglistik-Studiums reicht als Sprachnachweis NICHT aus!

Sofern neben dem englischen Sprachnachweis ein weiterer Sprachnachweis in der Sprache des Gastlandes gefordert wird, so ist dieser im Rahmen der Bewerbung ebenfalls zwingend einzureichen. Für die spanischsprachigen Universitäten (Lateinamerika) reicht z.B. ein entsprechendes Zertifikat eines Sprachinstitutes (z.B. Instituto Cervantes, Bremen) oder eine Kurzbescheinigung (auf Englisch oder Spanisch) einer/eines Hochschullehrenden (bitte unbedingt mit Angabe des entsprechenden Sprachniveaus, z.B. Level B1) aus. Für die russischsprachigen Universitäten reicht eine Kurzbescheinigung einer/eines Lehrenden (z.B. Sprachkurs-Lehrende; auf Russisch; max. 1/2 Seite), aus der das minimale Sprachniveau Level B1 hervorgeht. Ein Sprachnachweis auf Koreanisch oder Japanisch ist nicht notwendig (dafür bitte einen englischen Sprachnachweis einreichen). Sollten jedoch belegbare Japanisch- oder Koreanisch-Kenntnisse vorliegen, wäre eine Kopie des Sprachnachweises hilfreich.

Bitte beachten Sie: der Sprachnachweis kann nicht nachgereicht werden und muss zwingend bis zum Ende der Ausschreibung vorliegen. Beachten Sie dies bitte bei der Vorbereitung Ihrer Bewerbung!

(Stand: 24.11.2020)