Aktuelles

Aktuelles

40 Jahre Kooperation Oldenburg - Groningen

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und die Rijksuniversiteit Groningen haben kürzlich das 40jährige Jubiläum ihrer akademischen Zusammenarbeit begangen. Anlässlich des Ereignisses wurde ein Film mit Beiträgen verschiedener Beteiligter auf Oldenburger Seite erstellt, der jetzt unter folgender Adresse für die allgemeine Öffentlichkeit zugänglich ist:

https://www.youtube.com/watch?v=onRsMO_0URs

Biosphäre 4.0

Im Verlag Springer Spektrum ist unter dem Titel „Biosphäre 4.0“ aktuell ein Sammelband mit zahlreichen Beiträgen zur Bedeutung der UNESCO-Biosphere Reserves als Modellregionen einer nachhaltigen Entwicklung erschienen. Der Fokus der Beiträge ist auf die Erfahrungen gerichtet, die mit den Biosphärenreservaten in Deutschland, Österreich und der Schweiz gesammelt werden konnten. Der Band erscheint rechtzeitig zum 50. Jubiläum des UNESCO-Programms „Man and Biosphere“, das im Jahr 1971 aus der Taufe gehoben wurde.

 

Hinweis zum ZENARiO-Kolloquium im WS 2020/21

Aufgrund der Corona-Krise muss das geplante ZENARiO-Kolloquium im kommenden Wintersemester 2020/21 leider ausfallen. Die Vorträge zum Thema sollen im Sommersemester 2021/22 nachgeholt werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie alle gesund.

Weihnachtsfeier der Arbeitsgruppe

Bei Kaffee und Kuchen ließen die Mitglieder der Arbeitsgruppe zusammen mit den Wiss. Hilfskräften das Arbeitsjahr ausklingen. Die Arbeitsgruppe wünscht allen Kolleg*innen und Kooperationspartner*innen frohe Weihnachten und einen guten Start ins Neue Jahr!

 

Geographien des Essens

In der Reihe der Wahrnehmungsgeographischen Studien, die von Rainer Danielzyk und Ingo Mose im BIS-Verlag der Universität Oldenburg editiert wird, ist kürzlich Band 28 erschienen. Norbert Weixlbaumer und Ingo Mose fungieren als Herausgeber eines Sammelbandes zu "Geographien des Essens", der acht Beiträge namhafter Wissenschaftler*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Perzeption und Rezeption von Schutzgebieten im Spiegel kulinarischer regionaler Produkte präsentiert. Der Band ist direkt im BIS-Verlag oder auch über den Buchhandel zu beziehen.

Exkursion in Bremen

Eine Exkursion im Rahmen des Seminars "Space and society" führte 20 Studierende verschiedener Masterstudiengänge am Freitag, den 8. November nach Bremen. Unter Leitung von Ingo Mose beschäftigten sich die Teilnehmer*innen beispielhaft mit verschiedenen Prozessen des sozialräumlichen Wandels im Stadtraum von Bremen. Zu Fuß und mit dem ÖPNV wurden entlang eines Transsekts vom ländlichen Umland in der Gemeinde Stuhr bis zum Zentrum im historischen Stadtkern von Bremen beispielhaft mehrere Stadt- und Ortsteile unter dem Gesichtspunkt aktuell ablaufender Entwicklungen und Herausforderungen thematisiert. In zwei Stadtteilen hatte die Gruppe Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit wichtigen Akteuren vor Ort: Während in Huchting Frau Inga Neumann vom Amt für soziale Dienste das Quartiersmanagement mit Sitz im Bürger- und Sozialzentrum an der Amersforter Straße präsentierte, traf die Gruppe in der Neustadt Katharina Müller und Mona Völkle, die ihnen das Urban Gardening-Projekt des Vereins KulturPflanzen e.V. auf dem Lucie-Flechtmann-Platz und die benachbarte KimaWerkStadt vorstellten.

(Stand: 17.11.2020)