Kontakt

Koordination

Robert Mitschke

S 1-156

+49 (0)441 798-2847

Termin-Einzelansicht

Vortrag: Prof. Dr. Achim Landwehr

Prof. Dr. Achim Landwehr

Institut für Geschichtswissenschaften, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Geschichtstheorie und Kritik

Inwiefern die Beschäftigung mit Geschichte und ihre theoretische Reflexion noch etwas mit Kritik zu tun haben könnten, versteht sich nicht mehr von selbst. Da sich eine große Verunsicherung breit gemacht hat, wie „Geschichte“ überhaupt noch als größerer Sinnzusammenhang dienen kann, erscheint es erst recht fraglich, wie in einer solchen Situation aus dieser Geschichte kritisches Potential zu ziehen sei. Aber wenn man schon keine Chance hat, soll man sie bekanntlich nutzen. Insofern lässt gerade in dieser uneindeutigen Situation die historische Perspektive Möglichkeiten der kritischen Reflexion erkennen, die zwar nicht „den historischen Prozess“ transparent machen, aber andere Wirklichkeiten aufzeigen. Historische Kritik bestünde daher nicht zuletzt im Offenhalten von Alternativität.

01.07.2014 18:00 – 20:00

BIS Saal

DFG-Graduiertenkolleg 1608/1 Selbst-Bildungen. Praktiken der Subjektivierung

(Stand: 09.06.2021)