Kontakt

Koordination

Robert Mitschke

S 1-156

+49 (0)441 798-2847

Termin-Einzelansicht

Vortrag: Prof. Dr. Sabine Hark

Prof. Dr. Sabine Hark

Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZIFG), TU Berlin

„Schweigen die Sirenen? Epistemische Gewalt und feministische Interventionen“

Ausgehend von einem kurzen Prosastück Franz Kafkas – „Das Schweigen der Sirenen“ (1917) – beschäftigt sich der Vortrag aus der Perspektive feministischer, postkolonial informierter Theorie damit, wie Schweigen in Sprache eingelassen ist. Zentral geht es dabei um zwei Aspekte epistemischer Gewalt: Erstens die Tatsache, dass das Gehört-werden nicht-hegemonialer – beispielsweise feministischer – Inhalte strukturell fragil ist und zweitens um »die enge Verbindung zwischen dem Status der Subalternität und dem Schweigen« (Hito Steyerl). An diese Relektüre des Sirenen-Stücks schließen sich Überlegungen zu Herausforderungen und Möglichkeiten feministischer Intervention in die Ordnung des Sagbaren an.

03.06.2014 18:00 – 20:00

BIS Saal

DFG-Graduiertenkolleg 1608/1 Selbst-Bildungen. Praktiken der Subjektivierung

(Stand: 09.06.2021)