Navigation

Neues Sprachmaterial für audiologische und psycholinguistische Messungen


Seit kurzem sind die Oldenburger Linguistisch und Audiologisch Kontrollierten Sätze (OLAKS), die im Rahmen des von der DFG geförderten Projekts AULIN (AUdiologie & LINguistik) entwickelt wurden, als neues Sprachmaterial für audiologische und psycholinguistische Messungen verfügbar. Das OLAKS-Material besteht aus sieben unterschiedlichen Satztypen (mit jeweils 40 Sätzen), die in ihrer syntaktischen Komplexität variieren. Das Besondere an den Sätzen ist, dass sie innerhalb eines Satztyps unter linguistischen als auch audiologischen Gesichtspunkten annähernd homogen sind. So wurde zum Beispiel auf die Silben- bzw. Wortanzahl, Wortwahl und phonetische Ausgeglichenheit geachtet. Außerdem wurde mit sehr aufwendigen Optimierungsmessungen die gleiche akustische Verständlichkeit der Sätze innerhalb eines Satztyps sichergestellt.

Beispiele für die Satztypen von OLAKS

Subjekt-Verb-Objekt-Sätze: Der nette Lehrer umarmt den dicken Gärtner.
Objekt-Verb-Subjekt-Sätze: Den dicken Gärtner umarmt der nette Lehrer.
Kurzfristig mehrdeutige Objekt-Verb-Subjekt-Sätze: Die dicke Gärtnerin umarmt der nette Lehrer.
Subjektrelativ-Sätze: Der Taucher, der die Zauberer malt, zittert.
Objektrelativ-Sätze: Der Taucher, den die Zauberer malen, zittert.
Kurzfristig mehrdeutige Subjektrelativ-Sätze: Die Pinguine, die die Giraffe malen, lachen.
Kurzfristig mehrdeutige Objektrelativ-Sätze: Die Pinguine, die die Giraffe malt, lachen.


Das OLAKS-Material kann für Sprachverständlichkeitsmessungen, Reaktionszeitmessungen und für Eyetracking (Messungen der Augenbewegungen) genutzt werden. Mit dem Material ist es möglich, bei Sprachverständlichkeitsmessungen den Einfluss der linguistischen Komplexität auf das Sprachverstehen - unter Berücksichtigung des Hörvermögens und der individuellen kognitiven Fähigkeiten sowie unterschiedlicher Hintergrundgeräusche - zu untersuchen. Reaktionszeitmessungen und Eyetracking sollen hingegen klären, wann im Satz aufgrund der syntaktischen Komplexität Verständnisprobleme auftauchen. Zu diesem Zweck wurden für das Eyetracking-Experiment zu den Sätzen passende Bilder entwickelt, die während der Messung präsentiert werden können.

Beispielbilder

Bild Bild
Der liebe Drache fängt den großen Panda. Der Taucher, der die Zauberer malt, zittert.


In Zukunft könnte das OLAKS-Material unter anderem für die Hörgeräte-Evaluation (z.B. Messungen der Höranstrengung bei Hörgeräteträgern) und für Untersuchungen der Sprachverarbeitung bei unterschiedlichen Probandengruppen (z.B. für die Diagnose von Sprachentwicklungsstörungen) eingesetzt werden.

[30.03.2012]

Weivbmaquujsteghkyfr (katpstnja.wimrcarnk+0bcen@wqw+fuolhpp.de) (Stand: 07.11.2019)