Navigation

Kursinfo

Kurssuche

Kontakt

Tel.: 0441 - 798 - 3039
Fax.: 0441 - 798- 19 30 39
E-Mail: ofz@uol.dmdf8he8v
Raum:  A4 1-125
Anfahrt Gebäude A4

Bürozeiten:
Mo.-Fr.: 10.00 bis 12.00 Uhr
Mo.-Do.: 14.00 bis 16:00 Uhr

Postanschrift:

Oldenburger Fortbildungszentrum
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
26111 Oldenburg

Hausanschrift:

Uhlhornsweg 84
26129 Oldenburg
Gebäude A 4, 1. Stock, roter Bauteil
Räume: A4 1–107 und A4 1–125

OFZ Programm 2019/2020

Klicken Sie auf das Bild, um das aktuelle Programm herunterzuladen.

Alpines Skifahren oder Snowboardfahren in der Schule

Termin / Termine:

Fr., 10.01.2020, ca. 16:00 Uhr bis Sa., 18.01.2020, ca. 22:00 Uhr

Beschreibung:

Für das Unterrichten im Lernfeld auf Eis und Schnee ist nach den Bestimmungen für den Schulsport (2018), dem Schulfahrtenerlass sowie den einschlägigen Empfehlungen der GUV-Verbände der Nachweis der fachlichen Voraussetzungen (besondere Qualifikation) zur selbstverantwortlichen Durchführung von Schulski- und Schulsnowboardfahrten erforderlich, der im Rahmen dieses Kurses erworben werden kann.
Alpine Skifahrer*innen mit guter Fahrkompetenz (sicherer, technisch sauberer und rhythmischer Parallelschwung auf roten Pisten auch bei schwierigen Verhältnissen) sowie Snowboardfahrer*innen mit Grundkompetenz haben in diesem Kurs Gelegenheit, ihre eigenen Bewegungskompetenzen zu verbessern und zu erweitern sowie schülergemäße Lehrwege zu erproben und zu reflektieren.
Die erforderlichen theoretischen Grundlagen zur Didaktik und Methodik sowie zur Planung und Durchführung einer alpinen Ski- oder Snowboardausbildung, insbesondere der notwendigen Sicherheitsmaßnahmen, werden in den Abendveranstaltungen vermittelt und in der Praxis erprobt.
Die Ausbildung findet gemeinsam mit Sportreferendarinnen Sportreferendaren des Studienseminars Oldenburg LbS und einem Kurs der BBS Leer I statt.
Ziel ist die Befähigung zur Durchführung von alpinem Ski- oder Snowboardunterricht im Schulsport, insbesondere:
  • Förderung der eigenen Fahrkompetenz und Demonstrationsfähigkeit
  • Förderung des Bewegungssehens, der Fehleranalyse und deren medialer Unterstützung mit Übungen und Spielformen zur Fehlerkorrektur
  • Stärkung der Methodenkompetenz
  • schülergemäße und sichere Ordnungsrahmen und Organisationsformen, Sicherheits-, Umwelt- und Gefahrenaspekte

Für die volle Qualifikation ist das sehr sichere und verantwortungsvolle eigene Fahrkönnen mit guter Demonstrationskompetenz und die situative lerngruppenbezogene Vermittlungskompetenz Voraussetzung.
Die Kurskosten betragen ca. 550,- € incl. Fahrt/Ü/VP/Skipass. Alpines Ski- oder Snowboardmaterial kann geliehen werden, ca. 40,00 €. Die Unterkunft ist dem Preis entsprechend einfach, zweckmäßig und mit Mehrbettzimmern ausgestattet. Da die Ausbildung im Ausland durchgeführt wird, ist auf dem Dienstweg ein entsprechender Antrag auf Teilnahmegenehmigung an die zuständige LSchB zu stellen.
Da nur eine der beiden Qualifikationen erworben werden kann, geben Sie bitte bei der Anmeldung an, ob die Qualifikation im alpinen Skifahren oder Snowboardfahren angestrebt wird.
für Rückfragen: josef.holstermann@ewetel.net oder heiko.gerdes@nlschb.de

Ort:

, ,

LeiterIn / ReferentIn:

Daniel Feldkamp, Josef Holstermann, Heiko Gerdes, Jens Beintken

Schulform:

Sek II-Bereich, Berufsbildende Schulen

Kosten:

ca. 550,00 Euro, inkl. Fahrt/Ü/VP/Skipass. Ort: voraussichtlich Südtirol/Italien

Kursnummer:

KOL.2002.B01

Webmcqaster (harntgns.v8rjnher3nmaf6+vnn12hc.bopoeckman/3n@uol.de) (Stand: 07.11.2019)