Kontakt

Überfachliche Workshops

Dr. Katrin Brinkmann, MBA 

A13 0-007
Postfach: A06 – Fachgruppe Forschungsmethoden

0441-798 5112

Methodenworkshops

Dr. phil. Sabrina Maichrowitz

A06 03-326

0441-798 4894

Dr. Susanne Tübel 

A06 05-523

0441-798 2945

Workshops

Die begleitenden Workshops in der Projektphase sollen die Studierenden in ihrer Projektarbeit zu projektübergreifenden und forschungsmethodischen Fragen unterstützen.

Überfachliche Workshops

Die überfachlichen Workshops orientieren sich an projektübergreifenden Themen und sollen die Studierenden dabei helfen Sozialkompetenzen, Selbstkompetenzen und Fachwissen zu verschiedenen projektspezifischen Themen zu erlangen. Zusätzlich bereiten diese Angebote die Studierenden auf die Prüfungsleistungen der Berichte und Präsentationen vor. Dazu gehören:

  • Literaturrecherche
  • Team- und Konfliktmanagement
  • Projektmanagement
  • Forschungsethik
  • Präsentationstechniken

Methodenworkshops

Die Methodenworkshops sind auf die konkreten Schritte im Forschungsprozess abgestimmt und orientieren sich an Meilensteinen (grober zeitlicher Rahmen) der Projektphase. Die Methodenworkshops sollen Anregungen, Tipps und Hinweise geben, mit denen dann in der Gruppe weitergearbeitet werden kann. Alle Entscheidungen/weiteren Schritte für die Projektarbeit werden in den Seminaren mit den Projektlehrenden und allen Projektteilnehmer:innen getroffen! Der Fokus liegt dabei auf einer aktiven Arbeit am eigenen Projekt im sozialen Austausch mit anderen (Forscher-)Gruppen. Das Ziel soll dabei die Erweiterung eigener (methodischer) Kenntnisse und Kompetenzen sowie die Weiterentwicklung des Projektes sein.

Das Workshop-Angebot umfasst z. B.:

  • Präzisierung von Forschungsfragen Hinführung zum Forschungsdesign
  • Entwicklung von Erhebungsinstrumenten (z.B. Interviewleitfäden oder Fragebögen)
  • Auswertung & Interpretation von qualitativen / quantitativen Daten
  • Verschriftlichung und Darstellung qualitativer / quantitativer Forschungsergebnisse

Aufbauend auf die thematisch strukturierten Workshops gibt es offenere Forschungswerkstätten für den Austausch und die Diskussion methodischer Fragen. Der Fokus liegt hierbei auf der aktiven Arbeit am eigenen Projekt zu konkreten Anliegen im Forschungsprozess.

Individuelle Methodenberatung für die Projektgruppen der Projektphase Pädagogik

Sollten sich innerhalb der Projektgruppen spezifische Fragen ergeben, die sich nicht in den Workshops bearbeiten lassen, besteht die Möglichkeit einen individuellen Termin mit den Lehrenden der Workshops abzustimmen oder sich für einen Termin in den jeweiligen Sprechzeiten anzumelden.

An dieser Stelle soll darauf hingewiesen werden, dass die wenigsten Fragen spezifisch für einzelne Projekte sind und Lerneffekte primär über den Austausch mit anderen stattfinden. Daher wird empfohlen, in erster Linie die angebotenen Workshops als zusätzliche unterstützende Angebote wahrzunehmen.

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page