Navigation

Skiplinks

Personalrat

Kontakt zum Personalrat

Postadresse
Ammerländer Heerstraße 114-118
26129 Oldenburg

Besuchsadresse
Ammerländer Heerstraße 136
Gebäude V02, 1. Etage
26129 Oldenburg

Räume
V02 1-117 bis -121

Geschäftsstelle
Raum V02 1-121

Sprechzeiten
Dienstag bis Freitag
9:00 bis 11:30 Uhr
sowie Montag- bis Donnerstagnachmittag
nach Vereinbarung

Telefon
0441 798-2475

E-Mail
personalrat(at)uol.de

Wechloy: Sprechzeiten und Raum

Dienstags, 10.00 bis 11.00 Uhr

Raum
W3 0-113

Telefon
0441 798-2475

Standort des
Personalrats

Termine und Fristen

  • Montags: Sitzung des Personalrats
  • Mittwochs: Bis spätestens 15:00 Uhr: Einreichung von Unterlagen, die in der Sitzung am folgenden Montag behandelt werden sollen. (Erfolgt in der Regel über das Dezernat 1)

Hinweis

Da der Personalrat keinen Einfluss auf die Erstellung und/oder Veränderung von verlinkten Seiten hat,­ distanziert er sich ausdrücklich von allen Inhalten solcher Seiten und macht sich diese ausdrücklich nicht zu eigen. 

Personalrat

Herzlich willkommen beim Personalrat!

Nach den Personalratswahlen Mitte August 2017 hat sich der Personalrat der Carl von Ossietzky Universität neu konstituiert, seine Amtszeit läuft bis zum 30. April 2020. Eine Liste der 15 in den Personalrat gewählten Kolleginnen und Kollegen ist hier zu finden. Beratend an den Sitzungen des Personalrates nehmen daneben die Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen sowie die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) der Beschäftigten unter 18 Jahre und der Auszubildenden teil. Der Personalrat tagt wöchentlich montags.


AKTUELLES

Aktualisierter Kriterienkatalog zum Ausschreibungsverzicht

Der aktualisierte "gemeinsame Kriterienkatalog von Personalvertretung und Gleichstellungsstelle zum Ausschreibungsverzicht" (Stand 27.08.2018) steht als Download zur Verfügung.

Wechsel im Personalrat

Das Mitgliederkarusell des Personlarats hat sich wieder gedreht. Leider ist Petra Ravensberg aus dienstlichen Gründen aus dem Personalrat ausgetreten. "Wir möchten uns bei Dir recht herzlich für Deine konstruktive Zusammenarbeit bedanken. Dir alles Gute!"

Für Petra Ravensberg wird Martina Müller als Mitglied in den Personalrat eintreten. Martina ist schon häufig als Ersatzmitglied für den Personalrat tätig gewesen, so dass wir uns schon auf die Zusammenarbeit freuen dürfen. "Also Martina, herzlich willkommen!"


Klausurtagung des Personalrats am 25.05.2018

Am 25.05.2018 trafen sich die Personalratsmitglieder zu einer Klausurtagung.

Folgende Themen wurden von uns behandelt:

  • Fort- und Weiterbildung
  • Personaltentwicklung und -politik
  • Inventur Dienstvereinbarungen

Daraus ergab sich ein ganzer Berg von neuen und noch nicht erreichten Zielen.

Diese wollen wir nun in neuen und schon vorhandenen Arbeitsgruppen erarbeiten.

Ein paar Eindrücke vermitteln die Fotos. Leider ist Rea Kodalle auf den Fotos nicht zu sehen, da sie fotografiert hat und die Arbeit der Arbeitsgruppen den ganzen Tag über koordiniert hat.

Vielen Dank an das BIS, das uns die Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat.

 

 

Klausurtagung 25.05.2018


Aufgaben des Personalrats

Der Personalrat vertritt die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie der Beamtinnen und Beamten an der Hochschule (mit Ausnahme der Professorinnen und Professoren sowie Hochschuldozentinnen und Hochschuldozenten). Er steht ausdrücklich auch wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei Fragen rund um ihre Arbeitsverträge mit Beratung und Hilfestellung zur Verfügung.

Zu den Aufgaben des Personalrates gehört es insbesondere, darauf zu achten, dass Ungleichbehandlungen der Beschäftigten unterbleiben und dass die zugunsten der Beschäftigten geltenden Gesetze, Verordnungen, Tarifverträge, (Dienst-)Vereinbarungen und Verwaltungsvorschriften beachtet werden. Er wirkt darauf hin, dass Maßnahmen durchgeführt werden, die der Dienststelle und ihren Beschäftigten sowie der Gleichberechtigung von Frauen und Männern dienen, er nimmt Anregungen und Beschwerden von Beschäftigten entgegen und verhandelt diese falls nötig mit der Dienststelle. Daneben gehört es zu den Aufgaben des Personalrates, die Eingliederung und berufliche Entwicklung jugendlicher Beschäftigter und Auszubildender und Schwerbehinderter ebenso zu fördern wie die Eingliederung und berufliche Entwicklung von Beschäftigten mit Migrationshintergrund.

Um seine Aufgaben angemessen erledigen zu können, hat der Personalrat das Recht darauf, von der Dienststelle in allen personalrechtlich relevanten Angelegenheiten rechtzeitig und umfassend informiert zu werden. Daneben gibt das seit 2016 geltende Niedersächsische Personalvertretungsgesetz dem Personalrat die Möglichkeit, einen Wirtschaftsausschuss einzurichten, der von der Dienststelle umfassend über alle wirtschaftlichen Angelegenheiten zu informiert ist.