Navigation

Kontakt

RA Prof. Dr. jur. Rainer Cherkeh

T +49(0)511-897657–0
E  cherkeh@kern-cher+ikeh.de2j77

Sprechstunde: n. V.

"Für Führungskräfte im Sportbusiness ist es elementar, die in der Praxis relevanten Schnittstellen von Sport, Wirtschaft und Recht zu kennen und zutreffend einordnen zu können."

RA Prof. Dr. jur. Rainer Cherkeh

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sportrecht

Kern Cherkeh Rechtsanwälte Partnerschaft mbB in Hannover

Zur Person / Werdegang

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Göttingen (1989 – 1994).

Hieran im Anschluss Referendariat OLG Braunschweig (Wahlstation beim Europäischen Parlament, Brüssel) und Promotion über das Thema "Betrug (§ 263 StGB), verübt durch Doping im Sport".

Seit 1998 zugelassener Rechtsanwalt, jeweils in wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Kanzleien.

Seit 2001 Partner der Sozietät Kern Cherkeh Rechtsanwälte Partnerschaft mbB in Hannover.

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte

  • Er ist Lehrbeauftragter für Sportrecht an der FH Braunschweig/Wolfenbüttel sowie an den Universitäten Oldenburg und Jena.
  • Prof. Dr. Cherkeh berät und vertritt Sportverbände, Klubs, Athleten und  Sportunternehmen außergerichtlich sowie bei Verfahren vor den nationalen u. internationalen Verbands- und Schiedsgerichten sowie vor staatlichen Gerichten.
  • Im Ehrenamt ist er Vizepräsident Recht u. Anti-Doping-Beauftragter des Nds. Leichtathletikverbandes, sowie stv. Vorsitzender des Rechtsausschusses des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV).
  • Ordentliches Mitglied des Fachausschusses für Sportrecht der Rechtsanwaltskammern, Braunschweig, Celle und Oldenburg.
  • Richter am Deutschen Sportschiedsgericht (DIS); Mitglied der „Task Force“ Anti-Doping-Streitigkeiten des DIS-Sportschiedsgerichts.
  • Mitglied der AG Sportrecht des DAV sowie der International Sport Lawyers Association (ISLA).

Ausgewählte Publikationen

  • Handbuch Sportstrafrecht, als Hrsg. (gemeinsam mit Momsen u. Orth), erscheint in 2020 (Verlag C.H.BECK)
  • Stärkung des Hinweisgeberschutzes durch Kronzeugenregelung im AntiDopG, SpuRt (Zeitschrift für Sport und Recht), Heft 4/2019, S. 167 ff.
  • Sportrecht, in: Handwörterbuch des Sportmanagements (Hrsg. Bezold, Thieme, Trosien, Wadsack), 3. Aufl., 2019
  • Naming-Rights (gemeinsam mit Bezold), in: Handwörterbuch des Sportmanagements (Hrsg. Bezold, Thieme, Trosien, Wadsack), 3. Aufl., 2019
  • Grundlagenvertrag DFB und DFL - Abstellungsverpflichtung und Nutzung der Persönlichkeitsrechte gegen Vergütung?, SpuRt (Zeitschrift für Sport und Recht), Heft 1/2018, S. 19 ff.
  • Datenschutzrechtliche Aspekte bei CRM-Systemen in Sportvereinen (gemeinsam mit Seifert), in: Customer Relationship Management in Sportvereinen (Hrsg. Bagusat, Schlangenotto), 2017
  • Vertragsstrafenklauseln zu Dopingsachverhalten in Sponsoringverträgen, SCIAMUS Sport und Management, Ausgabe 2/2015, S. 17 ff.
  • Compliance – Strategien des Vereinsvorstands zur Haftungsvermeidung, Zeitschrift für das Recht der Non Profit Organisationen (npoR), Heft 2/2014, S. 101 ff.
  • „Krisenrecht“ im Vorfeld der Insolvenz von Sportvereinen und -unternehmen, in: Krisenmanagement in Sportbetrieben, (Hrsg. Wadsack/Cherkeh), 2006, S. 91 ff.
  • Doping als Wettbewerbsverzerrung?, NJW 2001, S. 1745 ff. (gemeinsam mit Momsen)
Webmasteswr (axel.ekgkleorinsloavwchmirn+dt@ualol.djdleiq) (Stand: 12.12.2019)