Navigation

Skiplinks

IT2School

Kontakt - Achtung neue Räume (!)

Die Arbeitsräume der Abteilung Didaktik der Informatik befinden sich auf dem zentralen Campus Haarentor, im Uhlhornsweg 84. Wir sind teilweise im Gebäudeteil A2 (Brückengebäude), 3. Ebene (Prof. Diethelm, Sekretariat, Projekte SMILE, LEMAS, GHR300) und teilweise in A3. 4. OG (Projekte OLE+ und SUKI). Der Zugang in das 4. OG erfolgt regulär über das Treppenhaus in A1-A4. Der Zugang zum 3. OG in A2 erfolgt leider wg. Bauarbeiten über die Fluchtwege der Bibliothek (in der Nähe der Schließfächer, aber innen) oder duch die Baustellen in A2 im 2. oder 3. OG. Bitte vorher anrufen und nach aktuell günstigstem Weg erkundigen. [Lageplan] [Anfahrt Auto] [Anfahrt ÖPNV]]

Adresse
Carl von Ossietzky Universität 
Department für Informatik
Abt. Didaktik der Informatik
26111 Oldenburg

Post- und Paketanschrift
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Department für Informatik
Abt. Didaktik der Informatik
Uhlhornsweg 84
26129 Oldenburg

+49-441/798-4520 (Sekretariat)

 

IT2School – Gemeinsam IT entdecken

IT und Informatik sind überall, oft aber versteckt. Daher entwickeln wir eine Materialsammlung, mit der Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Schulstufen Informatik suchen, erforschen, ausprobieren und spielend entdecken können. Sie werden zu Experten, die IT kreativ einsetzen, neues erfinden und eigene Ideen umsetzen. Ziel ist es, Informatik auf spielerische und kreative Weise zu vermitteln. Kinder und Jugendliche sollen Informatiksysteme verstehen und hinterfragen, aber auch selbst aktiv gestalten.

Hierfür stellen wir im Projekt IT2School der Wissensfabrik mit dem OFFIS e.V. in Kooperation mit der Universität Oldenburg eine wachsende Anzahl von Modulen zur Verfügung, darin können Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer typische IT-Themen erforschen und neue, kreative Ideen umsetzen.

Das Projekt besteht aus acht Basismodulen, sowie Aufbaumodulen und Erweiterungsmodulen. Zwei Methodenmodule (Projektmethode und Design Thinking) sind zusätzlich vorhanden. Sie können flexibel nach den Wünschen und Interessen der Lehrkräfte und Schülerinnen und Schülern, sowie der beteiligten UnternehmensvertreterInnen  zusammengestellt werden können. Es stehen sowohl Module bereit, die eher papierbasiert/analog oder softwareaffin als auch hardwareaffin sind. Auch der Einbezug der Unternehmensvertreter ist oft flexibel gestaltbar.

In den Modulen werden die grundlegenden Themen der Informatik wie Kommunikation, Programmierung, Verständnis von Netzwerken, Zusammenspiel von Hard- und Softwarekomponenten und Darstellung von Informationen in den Fokus genommen und für die Klassenstufen 4 bis 10 aufbereitet.

Im Unterschied zu anderen Aktivitäten zur Förderung von IT/ Informatik in Schulen, die sich oft auf einen Aspekt (z.B. CS unplugged, Programmieren, Physical Computing oder Computational Thinking) konzentrieren oder nur Materialien bereitstellen, ist dieses Projekt das einzige, das die Informatik ganzheitlich in den Blick nimmt und gemeinsam mit Unternehmensvertretern einen umfassenden Themenkomplex der IT in die Schule bringen will.

Sie haben zwei Möglichkeiten zum Bezug der Materialien:

Wir freuen uns insbesondere, dass das IT2School-Material im Modellversuch "Informatik und Technik an Grundschulen" des Landes Niedersachsen verwendet wird. Ganz im Sinne des Creative Commons sind dort neben der Projektdokumentation auch ganz im Sinne des Creative Commons weitere Überarbeitungen und Ergänzungsvorschläge online: www.infgsnds.de

 

 

 

 

Webmasterbamw (manuela.wuesontefeld@uol.de) (Stand: 22.08.2019)