Projekt: Entwickeln mit der Xilinx Zynq Plattform

Kontakt

Leitung

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Nebel

Wissenschaftliche Mitarbeiter

M.Sc. Friederike Bruns

M.Sc. Mehrdad Poorhosseini

M.Sc. Mahsa Moazez

M.Sc. Sven Mehlhop

Sekretariat

Yvonne Ackermann

Escherweg 2
26121 Oldenburg 

Tel.: +49 441 9722-283

Fax: +49 441 9722-282

Projekt: Entwickeln mit der Xilinx Zynq Plattform

Projekt: Entwickeln mit der Xilinx Zynq Plattform

Eingebettete Systeme übernehmen komplexe Regelungs-, Steuerungs- oder Datenverarbeitungsaufgaben in technischen Systemen. Sie bilden somit ein wichtiges Wertschöpfungspotential für Produkte der Telekommunikation, der Produktionssteuerung, im Verkehrsbereich und in elektronischen Konsumgütern. Dieses Seminar ermöglicht eine praxisnahe Auseinandersetzung mit den Vorlesungsinhalten der Module Eingebettete Systeme 1 und Eingebettete Systeme 2. Das Ziel des Projektes ist es ein Fahrzeug in einer Simulationsumgebung autonom fahren zu lassen. Das Fahrzeug erhält dabei durch Sensoren Informationen über die Simulationsumgebung, der Car-Controller verarbeitet diese daraufhin zu Steuerbefehlen und gibt diese Befehle wieder zurück an das Fahrzeug. Neben dem Car-Controller müssen also Kommunikationsmodule zur Übertragung der Sensor- und Steuerungsdaten implementiert werden. Darüber hinaus soll das zeitliche Verhalten bei der Datenübertragung analysiert werden.  

In diesem Projekt wird den Studenten ein Einblick in das Entwickeln mit eingebetteten Systemen in einer Gruppe gewährt.  Dabei soll nach bekannten Projektmanagement Strategien vorgegangen werden. Nach der selbstständigen Planung von Arbeitspaketen und Meilensteinen weisen die Studenten sich spezifische Aufgabenbereiche zu. Die eigentliche Umsetzung der Aufgaben kann dadurch teils in Einzelarbeit teils in Gruppenarbeit stattfinden. Anschließend wird eine wissenschaftliche Ausarbeitung verfasst, die das Vorgehen und die Ergebnisse des Projekts dokumentiert. 

Organisatorisches

Die Organistation des Projekts wird im Rahmen der ersten Veranstaltung besprochen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in der Lernplattform der Universität Oldenburg.

(Stand: 09.06.2021)