Navigation

Theorie-Praxis-Raum

Überblick

Der Theorie-Praxis-Raum „Ethik-Werkstatt“ ist ein Raum für selbstverantwortliche und reflexive Prozesse des Studierens in Formaten des entdeckenden und forschenden Lernens. Studierende können im Theorie-Praxis-Raum fachlich fundiert, praxisorientiert und anschaulich über aktuelle ethische und philosophische Fragen diskutieren sowie kleinere und größere Projekte des forschenden Lernens auf Basis wissenschaftlicher Theorie, didaktischer Transformation und praktischer Arbeit am Lernort Universität durchführen. Darüber hinaus eröffnet der Theorie-Praxis-Raum für interessierte Fächer neue Möglichkeiten für die Arbeit mit Schüler_innen und den interdisziplinären Austausch.

 

Thematische Schwerpunkte

  • Philosophieren über ethische Dilemmata
  • Philosophische (Gedanken-) Experimente 
  • Aktuelle und grundlegende Problemstellungen aus den Nano-, Bio-, Informations- und Neurotechnologien
  • Aktuelle gesellschaftspolitische Fragestellungen

Bisherige Aktivitäten

  • Markt der Möglichkeiten am UNESCO Welttag der Philosophie 2017 zur Frage „Gibt es einen gerechten Krieg?“
  • Markt der Möglichkeiten am UNESCO Welttag der Philosophie 2018 zum Thema „Ökonomie, Ökologie, Ethik“
  • Verschiedene Seminare mit Studierenden und Schüler_innen zu ethischen Fragestellungen
  • Diverse Projekttage mit Studierenden und Schüler_innen zu diversen ethischen Problemstellungen
  • Projektwoche mit Studierenden und Schüler_innen der IGS Kreyenbrück zum Thema „Gerechtigkeit – Demokratie – Menschenrechte“
  • Markt der Möglichkeiten am UNESCO Welttag der Philosophie 2019 zum Thema „Mensch – Cyborg – K.I.“

Dokumente

Kontakt (in Vertretung)

Paul Blattner (paul.blattner1@uni-oldenburg.de)
Kerstin Gregor (kerstin.gregor@uni-oldenburg.de)

Webmja9qyasterdsf (anna.psmala6pee5der7jp@uol.de) (Stand: 21.08.2020)