Navigation

Skiplinks

« Zurück zur Übersicht


In der Fakultät IV Human- und Gesellschaftswissenschaften ist am Institut für Sportwissenschaft zum 01.03.2019 eine Stelle als

Lehrkraft für besondere Aufgaben
Entgeltgruppe 13 TV-L

im Umfang der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (z. Zt. 19,9 Std.) befristet bis zum 30.09.2022 zu besetzen. Die Lehrverpflichtung beträgt 9 Semesterwochenstunden.

Aufgaben:

  • Lehre in der "Theorie und Praxis der Sportarten" für Studierende
    sportwissenschaftlicher Studiengänge
  • Aufgaben in der Selbstverwaltung im Institut für Sportwissenschaft.

Erforderlich sind:

  • Abschluss eines wissenschaftlichen Hochschulstudiums (Lehramt, Master, Diplom, Magister) in der Sportwissenschaft.
  • Lehrkompetenz und Lehrerfahrung sowie umfangreiche sportartspezifische
    Praxiserfahrungen in den Inhaltsbereichen:
  • Leichtathletik sowie möglichst Geräteturnen und/oder Schneesport(Ski/Snowboard)
    und/oder Sportspiele (wünschenswert Fußball, Hockey oder Volleyball).

Wünschenswert sind:

  • Lehrkompetenz in der Entwicklung und Betreuung schulischer Unterrichtsvorhaben.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt
berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen schicken Sie mit dem Stichwort "LfbA Theorie und Praxis der Sportarten" bis zum 07.12.2018 an: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Sportwissenschaft, Herrn Prof. Dr. Jörg Schorer, 26111 Oldenburg oder als eine PDF-Datei an: sportwissenschaft@uni-oldenburg.de.

Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte verzichten Sie daher auf Bewerbungsmappen und Folieneinschläge.

Reisekosten, die im Rahmen der Vorstellungsgespräche entstehen, können nicht erstattet werden.

Christina Oswald (Stand: 17.11.2018)