Navigation

Skiplinks

Kontakt

Beratung zu Auslandsaufenthalten außerhalb Europas

Roman Behrens

+49 (0)441-798-4266

Dienstag 10–12.30 und 14.30–16.30 Uhr
Donnerstag 10–12.30 Uhr
Telefonische Beratung außerhalb dieser Sprechzeiten.

Bewerbung

Das Studienjahr an der Novosibirsk State University ist in zwei Terms eingeteilt: Term 1 (September bis Januar) und Term 2 (Februar bis Juni). Bewerben können sich Studierende aller Fakultäten, um für ein Semester studiengebührenbefreit an der Novosibirsk State University zu studieren.

Eine Bewerbung für das Austauschprogramm ist immer im Juli/August eines Jahres für das darauf folgende (kalendarische) Jahr möglich. 

Im Rahmen der Bewerbung müssen auf jeden Fall ein Sprachnachweis Russisch (mindestens Niveau B1) sowie ein Sprachnachweis Englisch (mindestens Niveau B2) eingereicht werden.

Studium

Die 1959 gegründete Novosibirsk State University (NSU) gehört zu den bekanntesten Universitäten des Landes. Sie liegt 20km von Novosibirsk entfernt, einem kulturellen und industriellen Zentrum Sibiriens. Die Universität und weitere wissenschaftliche Institute stellen dabei einen eigenen Stadtteil dar, bekannt als Akademgorodok, wo sich das gesamte studentische Leben konzentriert. Als Teil der Russischen Akademie der Wissenschaften gehört die Ausbildung talentierter Spezialisten zu den erklärten Zielen der NSU. Die 38 Forschungsinstitute und 124 Seminare der Universität umfassen eine breite Vielzahl von Fachbereichen. Zum Studienangebot gehören dabei sowohl natur- als auch geisteswissenschaftliche Fächer, Sprachen, Psychologie, Ökonomie, Medizin und Jura. Knapp 8.000 Studierende werden von über 1.000 Lehrenden betreut. Die Hauptunterrichtssprache ist Russisch, einzelne Kurse werden allerdings auch auf Englisch angeboten.

Auch außerhalb der fachlichen Grenzen können sich Studierende und Lehrende auf vielfache Weise entfalten. Es gibt einen Unichor, ein Tanzstudio, eine Theatergruppe, diverse Hochschulgruppen und -verbände, ein breites Sportangebot. Gemäß ihrem Motto lädt die NSU zu Horizonterweiterungen jeglicher Art ein: "We do not make you smarter, we teach you to think."

Alltägliches Leben

Viele Studierende assoziieren Sibirien mit einem sehr rauen Klima. Das Wetter in Novosibirsk ist jedoch nicht so extrem wie es meistens erwartet wird. Die Stadt selbst liegt in Westsibirien, welches durch ein mildes Klima geprägt ist. Die im Süden gelegenen Altai-Berge schützen die Region Novosibirsk und schaffen so ein Mikroklima: Der Winter ist dadurch nicht so stark wie in den Nachbarregionen und die Luft ist nicht zu trocken. Novosibirsk ist das ganze Jahr über sonnig und es gibt einige regnerische Tage.

Bezüglich der Lebenshaltungskosten sollte erfahrungsgemäß von einer Summe von 200–800 Euro pro Monat ausgegangen werden.
Tabelle zu den geschätzten Lebenshaltungskosten in Novosibirsk

Studierenden stehen drei Optionen bezüglich der Unterbringung während des Studienaufenthalts zur Verfügung:

  1. NSU-Wohnheime
    Die Wohnheime werden von der Universität angeboten und befinden sich vor dem Eingang des Laborgebäudes, welches nur 3 Gehminuten von der Universität entfernt liegt. Internationale Studierende wohnen meist in Doppelzimmern in Blockschlafsälen. Ein Block besteht aus einem oder zwei Zimmern, inklusive eines Badezimmers, welches mit Dusche und Toilette ausgestattet ist. In jeder Etage ist eine Küche und ein Freizeitraum vorzufinden. Die Kosten für die Unterkunft betragen 1.050 Rubel pro Monat und müssen von den Studierenden bezahlt werden.
  2. Gastfamilie.
    Die Universität kann Ihnen helfen eine Familie zu finden, die sich freuen würde, Sie zu beherbergen. Die Unterkunftsgebühr muss allerdings individuell vereinbart werden.
  3. Mietwohnung
    Die Universität kann Ihnen helfen, eine Mietwohnung zu finden. Es wird allerdings empfohlen, zunächst einen Schlafsaal für die ersten zwei Wochen nach der Ankunft zu buchen.

Formalia & Wissenswertes

Deutsche Studierende benötigen für die Einreise nach Russland zwingend ein Visum. Über die Unterlagen zur Beantragung des Visums informiert die Botschaft der Russischen Föderation in Berlin.
Erforderliche Unterlagen für die Beantragung des Visums

Für die Ausstellung eines Visums wird eine offizielle Einladung des russischen Innen- bzw. Außenministeriums mit dem Aufenthaltszweck „ucheba“ (Studium) benötigt. Die Einladung (bzw. Letter of Acceptance)  erhalten die Studierenden direkt von der Partneruniversität. Mit dieser Einladung kann bei der Botschaft oder beim zuständigen Konsulat in Deutschland ein Visum zur mehrfachen Ein- und Ausreise mit einer Gültigkeitsdauer von bis zu einem Jahr beantragt werden.

Für einen Studienaufenthalt an der Novosibirsk State University ist eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung erforderlich. Für den Visaantrag muss eine solche Krankenversicherung nachgewiesen werden, daher sollte sie frühzeitig zumindest für die erste Zeit des Aufenthalts abgeschlossen werden. Sie kann dann entweder für den gesamten Aufenthalt verlängert werden, oder es kann nach Ankunft an der Uni (über die Uni) eine russische Krankenversicherung abgeschlossen werden.  Ungefähre Kosten einer Krankenversicherungspolice in Russland: 6 Monate - 3.300 Rubel. Ein Jahr - 5.000 Rubel.

Die Anrechnung von studienrelevanten Leistungen für das eigene Studium in Deutschland ist ganz bequem über das Akademische Prüfungsamt der Universität Oldenburg durchführbar. Informationen zur Anrechnung für das Studium in Oldenburg

Finanzierung

Für Oldenburger Austauschstudierende besteht auch die Möglichkeit sich auf ein Stipendium der NSU zu bewerben.

IO-Webmaayster (marketim/vrnng.io@uolu27rm.deojh) (Stand: 19.11.2019)