Kontakt

Beratung zu Auslandsaufenthalten in Afrika, Asien, Australien, Naher Osten, Russland und Zentralasien

Roman Behrens

+49 (0)441-798-4266

Novgorod State University

Bewerbung

Das Studienjahr an der Novgorod State University (NovSU) ist in zwei Terms eingeteilt: Term1/Wintersemester (ca. September bis Dezember) und Term 2/Sommersemester (ca. Februar bis Juni). Bewerben können sich Studierende aller Fakultäten, die über Russischkenntnisse (mind. Level B1) verfügen, um für ein Semester studiengebührenbefreit an der NovSU zu studieren.

Eine Bewerbung für das Austauschprogramm ist immer im Mai/Juni eines Jahres für das darauf folgende (kalendarische) Jahr möglich.

Im Rahmen der Bewerbung müssen auf jeden Fall ein Sprachnachweis Russisch (mindestens Niveau B1) sowie ein Sprachnachweis Englisch (mindestens Niveau B2) eingereicht werden.

Studium

Die Staatliche Universität Nowgorod wurde 1993 durch den Zusammenschluss der zwei einsatzfähigen Hochschulen Später wurde die Nowgoroder Landwirtschaftliche Akademie in die Struktur der Universität aufgenommen. Die Staatliche Universität Nowgorod ist eine klassische Universität und hat heute 14.000 Studierende, die Geisteswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Landwirtschaft und Naturressourcen, Ingenieurwesen und Technologie, Medizin und Pharmazie, Architektur und Bauwesen studieren.

Derzeit studieren Studenten aus 54 Ländern der Welt an der NovSU. Am beliebtesten unter den ausländischen Studierenden (558 Personen / 86%) sind die Fachgebiete des Instituts für Medizinische Ausbildung. Im vergangenen Studienjahr wurde erstmals mit der Umsetzung des englischsprachigen Studiengangs in Richtung „Medizin“ begonnen.

Alltägliches Leben

Weliki Nowgorod, oder auch einfach Nowgorod ist eine der ältesten Städte Russlands, die erstmals im 9. Jahrhundert erwähnt wurde. Die Stadt liegt am Fluss Wolchow, direkt flussabwärts von dessen Ausfluss aus dem Ilmen-See und an der Bundesstraße M10, die Moskau und Sankt Petersburg verbindet. Novgorod wurde 1992 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt. Die Stadt hat 218.717 Einwohner*innen (Volkszählung 2010); In ihrer Blütezeit im 14. Jahrhundert war die Stadt die Hauptstadt der Republik Nowgorod und eine der größten Städte Europas. 1999 wurde dem Namen der Stadt der Zusatz Veliky" ("groß") hinzugefügt. Die Stadt ist bekannt für die Vielfalt und das Alter ihrer mittelalterlichen Bauwerke. An erster Stelle ist die Sophienkathedrale zu nennen, die zwischen 1045 und 1050 unter dem Patronat von Wladimir Jaroslawitsch errichtet wurde.

Das Leben auf dem Campus ist ein wesentlicher Bestandteil des Universitätserlebnisses. Die Zimmerpreise bewegen sich ca. bei 1.449 Rubel/Monat. An der NovSU gibt es eine Mensa. Abends können die Studenten eine Vielzahl von Restaurants im Stadtzentrum genießen.

Die NovSU bietet Austauschstudierenden u.a. Transfer von Flughafen zur Universität, vielfältige Sportanlagen und ein ansprechendes Kulturprogramm.

Formalia & Wissenswertes

Der Reisepass sollte noch mindestens 6 Monate nach der geplanten Ausreise aus der Russischen Föderation gültig sein. Für die Einreise nach  Russland  benötigen ausländische Staatsbürger*innen ein Einreisevisum für ihren nationalen Reisepass. Der Antrag sollte bei der russischen Botschaft/dem russischen Konsulat in Ihrem Heimatland gestellt werden. Nationale Pässe müssen innerhalb von 3 Tagen nach Ihrer Ankunft bei den Behörden für innere Angelegenheiten registriert werden. Bewerben Sie sich dafür beim International Students Office. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Dokumente Originale sind, da Fotokopien nicht akzeptiert werden. Dieser Bewerbungsprozess kann einige Zeit in Anspruch nehmen - stellen Sie also sicher, dass Sie sich rechtzeitig bewerben.  

Der Abschluss einer zusätzlichen Auslands- oder Reisekrankenversicherung wird dringend angeraten. Zudem empfiehlt sich die Überprüfung möglicherweise bestehender anderer Versicherungen (Unfall- sowie Haftpflichtversicherung). Die Anrechnung von studienrelevanten Leistungen für das eigene Studium in Deutschland ist ganz bequem über das Akademische Prüfungsamt der Universität Oldenburg durchführbar.

Erfahrungsberichte von Oldenburger Studierenden

(Stand: 29.04.2022)