Den Wandel schaffen

Gasknappheit, steigende Preise und verlängerte Laufzeiten für Atomkraftwerke: Die Energiekrise betrifft alle und ist ein viel diskutiertes Thema. Was muss passieren, damit der Umbau des Energiesystems hin zu erneuerbaren Energieträgern gelingt? Fünf Expertinnen und Experten unserer Universität berichten aus der Perspektive ihres Fachgebiets.

IT ist unverzichtbar

Damit die Energiesysteme stabil bleiben, ist Digitalisierung unverzichtbar, sagt die Energieinformatikerin Astrid Nieße. Hier beschreibt sie ihre Zukunftsvision.

mehr

Windenergieforschung jetzt fördern

Um den Ausbau der Windenergie zu beschleunigen, sind gute Forschungsbedingungen nötig, argumentiert Stephan Barth, Geschäftsführer des Zentrums für Windenergieforschung ForWind.

mehr

“Es geht ums Geld“

Damit der Wandel hin zu erneuerbaren Energien gelingen kann, sind Devestitionen aus fossilen Energien nötig, sagt der Wirtschaftswissenschaftler Jörn Hoppmann.

mehr

Fossile Energie muss teurer werden

Höhere Preise für fossile Energieträger seien nötig, um die Energiewende zu befördern, sagt der Energie-Experte Christoph Böhringer. Doch die jetzige Krise stelle die Gesellschaft vor große Probleme.

mehr

Den Wandel verstehen

Es müssen Lösungen gefunden werden, die über Einzeltechnologien hinausgehen, sagt Soziologin Jannika Mattes. Sie forscht unter anderem zum regionalen Energiewandel.

mehr

(Stand: 18.11.2022)