Navigation

Skiplinks

Kontakt

Programmverantwortung

Dr. Susanne Elpers
Konzeptionelle Nachwuchsförderung Schwerpunkt Postdocs und Gleichstellung

+49 (0)441-798 2939

Dr. Julia Anna Matz
Konzeptionelle Nachwuchsförderung Schwerpunkt Promovierende und Internationales

+49 (0)441-798 4286

Sekretariat

Renata Graw

Tel.: +49 (0)441-798 3003

Coaching-Programme

Peer Coaching-Programme für Promovierende in der Abschlussphase, Postdoktorandinnen und Postdoktoranden, Nachwuchsgruppenleitende, Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren sowie Erstberufene

Mit den Coaching-Programmen möchte die Graduiertenakademie den Anforderungen verschiedener Karrierephasen nach der Promotion Rechnung tragen und Postdocs und junge Professorinnen und Professoren der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg bestmöglich in ihrer Karriereentwicklung unterstützen.

Um das Angebot auch für internationale Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler leichter zugänglich zu machen, bietet die Universität Oldenburg ab Wintersemester 2019/20 auch ein englischsprachiges Peer Coaching-Programm an. Alle Programmlinien werden alternierend alle zwei Jahre durchgeführt und laufen jeweils über sechs Monate.

Programm 1 „Karrieren gestalten“ richtet sich an Promovierende in der Abschlussphase sowie frühe Postdoktorandinnen und Postdoktoranden, und möchte die weitere Karriereplanung sowohl innerhalb als auch außerhalb der Wissenschaft gezielt unterstützen. Die nächste Runde wird 2021 starten. Anmeldungen werden ab Herbst 2020 möglich sein. Eine Vorschau ist bereits jetzt verfügbar.

Programm 2 „Führen und Betreuen“ ist auf erfahrene Postdoktorandinnen und Postdoktoranden, Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren sowie Nachwuchsgruppenleitende und Erstberufene ausgerichtet, die ihre Kompetenzen in diesen Feldern erweitern und professionalisieren möchten. Die nächste Runde startet im Wintersemester 2020/21. Anmeldungen werden ab Anfang 2020 möglich sein, eine Vorschau ist bereits jetzt verfügbar.

Programm 3 „Making a Career after the Postdoc“ (in englischer Sprache) richtet sich in erster Linie an internationale Promovierende in der Abschlussphase und an internationale Postdocs. Es steht aber auch deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmern offen, die Englisch als Arbeitssprache des Programms beherrschen. Das Programm startet erstmalig im Wintersemester 2019/20. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Eine Übersicht sowie Details zum Ablauf und zu den Workshops stehen zur Verfügung.

Alle Programme sind als Peer-Coachings konzipiert, d.h. die Teilnehmenden treffen sich nach Möglichkeit auch außerhalb der Workshops, um sich interdisziplinär zu vernetzen und die erarbeiteten Themen zu vertiefen. Die Teilnahme an allen Workshops/Modulen eines Programms wird vorausgesetzt.

Falls Sie Interesse an einer Teilnahme oder Fragen haben, senden Sie bitte eine E-Mail an <strkfzongeu>grahqduiertenakad5+8emie@unvxi-otnzy4ldenb/tejburg.dzan0te</stcmdrovdng> (gralbyiduvg08iertenakademie@uebjwuol.dele).

Die Online-Anmeldung ist auf den Seiten der jeweiligen Programmlinie möglich.

Eindrücke und Erfahrungen aus dem Blickwinkel zweier Teilnehmenden der Programme in 2016 sind zu finden in der UNI-INFO 4/2016.

 

Wemtbmt9/oqaster (linda.0dmjau/8ch@uol.dergna) (Stand: 29.08.2019)