Stellenangebote

Die Universität Oldenburg engagiert sich für Gleichstellung, Diversität, Inklusion und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Sie ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt und seit 2004 als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, ethnischer und sozialer Herkünfte, Religionen, geschlechtlicher Identitäten, sexueller Orientierungen und Altersstufen.

« Zurück zur Übersicht


Stellenausschreibung / Job advertisement

An der Fakultät II "Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften" der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist im Department für Informatik in der Abteilung Wirtschaftsinformatik / VLBA (Prof. Dr.-Ing. habil. Jorge Marx Gómez) vorbehaltlich der Mittelbewilligung zum nächstmöglichen Termin eine halbe Stelle (50%) als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d)

(Entgeltgruppe 13 TV-L)

bis zum 31.10.2024 zu besetzen.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein erfolgreich absolviertes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) der Informatik, Wirtschaftsinformatik, Betrieblichen Umweltinformatik, angewandte BWL im Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik, Mathematik oder anderer verwandter Ingenieurswissenschaften sowie Teamfähigkeit, Organisationstalent und gute Deutsch- sowie Englischkenntnisse. Darüber hinaus sind Erfahrungen in den Bereichen Softwareentwicklung und Programmierung, Managementsystemen sowie der Mobilitäts- und Transportforschung sehr wünschenswert.

Die Forschungsaufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers sind in das interdisziplinäre Forschungsprojekt „INFRASense“ eingebettet. Das Projekt wird im Programm mFUND vom Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert. Projektgegenstand ist die Entwicklung einer Softwareanwendung zur Bestimmung der Qualität kommunaler Radverkehrsanlagen auf Basis von Crowdsourcing-Daten. Städte sollen durch diesen Ansatz bei der Priorisierung von Maßnahmen in der Radverkehrsförderung unterstützt werden.

Die/der künftige Stelleninhaber/in soll die Entwicklung sowie Implementierung einer Datenmanagementplattform zur Untersuchung von Störfaktoren bei der Fahrradnutzung (Oberflächenbeschaffenheit, Wartezeiten etc.) sowie der Radverkehrsqualität umsetzen und die im Projekt generierten Datensätze unter Auswahl geeigneter Methoden aufbereiten, analysieren und visualisieren. Zudem wird die zu entwickelnde Plattform um Schnittstellen erweitert, um einen Datenexport zu ermöglichen.

Die VLBA bietet Ihnen:

  • Eine sehr gut ausgestattete Infrastruktur (VLBA DataLab)
  • Ein angenehmes, spannendes und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld
  • Eine forschungsstarke Abteilung für den Austausch und das gemeinsame Forschen im Bereich Data Science
  • Aktive Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen
  • Gelegenheit zur Promotion wird gegeben

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 30.11.2022 an die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät II, Department für Informatik, z.Hd. Herrn Prof. Dr.-Ing. habil. Jorge Marx Gómez, 26111 Oldenburg oder per E-Mail an zu richten.

Ausdrucken

(Stand: 17.11.2022)