Navigation

Skiplinks

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Dr. Nicola Albrecht

Dr. Simone Schipper

Die Kapazitäten pro Semester sind begrenzt. Für das Wintersemester 2019/20 bitten wir zur besseren Planung um eine Anmeldung bis zum 31. Oktober 2019.

Informationsmaterial (pdf):
Ziele und Ablauf

Team-TAP

Dr. Nicola Albrecht
Interne Evaluation

Dr. Simone Schipper
Hochschuldidaktik

Rosa Maria Knierim
Interne Evaluation

Lisa Preller
Interne Evaluation

Ann-Kathrin Theiner
Hochschuldidaktik

Dr. Janina Thiem
Interne Evaluation

Teaching Analysis Poll (TAP) - Eine qualitative Zwischenevaluation für Lehrende

„Was denken die Studierenden eigentlich über meine Lehrveranstaltung?“ „Ich habe den Eindruck, dass viele den
Inhalt noch nicht so richtig verstanden haben. Woran könnte das liegen?“ „Ich möchte meine Lehrveranstaltung gerne weiterentwickeln. Aber wo fange ich an?“


Wenn Sie sich diese oder ähnliche Fragen schon mal gestellt haben, könnte „Teaching Analysis Poll (TAP)“ für Sie
eine hilfreiche und nützliche Methode sein. Die Umsetzung übernehmen die Arbeitsbereiche Hochschuldidaktik und Interne Evaluation des Referats für Studium und Lehre für Sie. Sie geben uns dafür etwas Zeit Ihrer Lehrveranstaltung. Anschließend führen wir ein Feedbackgespräch mit Ihnen. Die Teilnahme ist freiwillig, und die Rückmeldungen werden vertraulich behandelt. Ausschließlich Sie erhalten die Ergebnisse.

Was ist das TAP?

Die Methode „Teaching Analysis Poll“ (TAP) dient dem Feedback und ist eine qualitative Zwischenevaluation. Sie als Lehrende/r erhalten auf diesem Weg von den Studierenden differenzierte Rückmeldungen zu Ihrer
Lehrveranstaltung. Das Besondere: Sie bekommen keine Fülle an Einzelmeinungen, sondern die Ergebnisse lassen mehrheitsfähige Pluspunkte oder Stolpersteine Ihrer Lehrveranstaltung erkennen.

Anhand konkreter Fragen werden durch ein ausgebildetes TAP-Team im Plenum die Aussagen der Studierenden gesammelt, diskutiert und gebündelt, im Anschluss aufbereitet und mit Ihnen vertraulich besprochen. In einer folgenden Lehrveranstaltung diskutieren Sie mit den Studierenden die Ergebnisse oder können nachfragen. Sie entscheiden, welche Themen Sie aufgreifen möchten.

Welchen Nutzen hat das TAP für Sie?

  • Aussagekräftige Hinweise zur eigenen Lehrveranstaltung mit Hilfe eines moderierten und strukturierten Verfahrens
  • Bestätigung der bisherigen Vorgehensweise oder differenzierte Verbesserungsvorschläge der Lernenden
  • Förderung des Austausches über Lehr-/Lernprozesse
  • Studierende reflektieren das Lernen in Ihrer Lehrveranstaltung, also die Wissensvermittlung, die Methoden oder auch den eigenen Anteil
  • Rückmeldungen erfolgen noch im laufenden Semester und somit unmittelbarer Nutzen für Sie und Ihre Studierenden

Wie läuft das TAP ab?

  1. Bei Interesse schreiben Sie uns eine E-Mail.
  2. Wir kommen auf Sie zu, vereinbaren einen Termin (i.d.R. Mitte des Semesters) und geben Ihnen alle relevanten Informationen zu dem Ablauf.
  3. An dem vereinbarten Termin übergeben Sie uns entweder 30 Minuten oder 45 Minuten vor Ende der Veranstaltung die Moderation.
  4. Gemeinsam mit den Studierenden führen wir das Verfahren durch. Die Studierenden bearbeiten in Kleingruppen die drei zentralen Fragen:
    • Was fördert Ihr Lernen in dieser Veranstaltung am meisten?
    • Was erschwert Ihr Lernen?
    • Welche konkreten Verbesserungsvorschläge haben Sie?
    Die Aussagen werden vom Moderationsteam im Plenum zusammengeführt.
  5. Im Anschluss stellen wir Ihnen in einem vertraulichen Gespräch die Ergebnisse vor. Gemeinsam besprechen wir weitere Schritte (z. B. Anknüpfungspunkte für eine Weiterentwicklung, didaktische Beratung).
  6. In der anschließenden Veranstaltung geben Sie den Studierenden eine Rückmeldung zu den Ergebnissen.

Zur Anmeldung

Wenn Sie Interesse an einem TAP haben, melden Sie sich bitte über das folgende Formular bei uns:
TAP-Anmeldeformular

Webmasdgiterbl-Konayrtaksjt (simj1one.schipper@uoftxl.de) (Stand: 11.12.2019)