Navigation

Kontakt

 

Reporting

Die technologischen Weiterentwicklungen der Informations- und Kommunikationstechnologien ermöglichen die Bereitstellung umfangreicher Informationen für das Management von Unternehmen bzw. der Darstellung des unternehmerischen Handelns an externe Stakeholder. Darüber hinaus ist das Umweltinformationsgesetz (UIG), das den freie Zugang zu Umweltinformationen reguliert, von betroffenen Unternehmen zu beachten. Dieses beeinflusst die Art und Weise, wie Informationen gemanagt werden. Vor allem die technische Bereitstellung von Umweltinformationen, stellt neue Anforderungen an den Umgang mit Informationen im inter-, intra- und extraorganisatorischem Kontext.

Im Rahmen der Forschung der VLBA werden unterschiedliche Themenbereiche im Reporting adressiert, die durch aktuelle Trends, z. B. der Forderung der Dekarbonisierung zur Einhaltung der Klimaschutzziele, weiter an Bedeutung gewinnen werden:

  • Unternehmenskommunikation: Zielgruppenorientierung und verbesserte Darstellung der Informationen für eine interne und externe Informationsbereitstellung
  • Nachhaltigkeitsberichterstattung: Dreiwertige Berichterstattung nach Elkington (Ökonomie, Ökologie und soziale Aspekte) mit dem Wandel einer reinen freiwilligen Berichterstattung hin zu einer teilweise verpflichtenden Berichterstattung z. B. durch das „Gesetz zur Stärkung der nichtfinanziellen Berichterstattung der Unternehmen in ihren Lage- und Konzernlageberichten (CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz)“
  • Maschinenlesbare Austauschformate: Zunehmend wichtiger zur schnelleren Bereitstellung von Daten, zur Vermeidung von Medienbrüchen und aufgrundder gestiegenen Menge an Informationen, die dem Management zur Steuerung und Kontrolle des Unternehmens zur Verfügung gestellt werden muss.
  • Smart Cities: Städte und Kommunen verändern sich, um den Anforderungen, z. B. aus dem demographischen Wandel oder aufgrund der sich ändernden Mobilität, zu begegnen. Sensorik wird in Smart Cities vermehrt in innovativen Prozessen zum Einsatz kommen, um Prozesse zu wie z. B. die Abfuhr von Abfällen durch intelligente Abfalleimer zu optimieren. Dabei ist ein transparentes und bedarfsorientiertes Reporting zwischen den Prozessen und den Bürgern bzw. Bürger und Kommunen notwendig.

Die Vielfalt an Themengebieten in der kurzen und nicht vollständigen Auswahl zeigt, dass Reporting einen hohen Stellenwert in Unternehmen hat und sich dieser Stellwert wahrscheinlich noch weiter erhöht, um eine Informationsüberflutung des Managements bzw. weiterer Adressaten zu verhindern. 

Ein Projekt, das in diesem Thema angesiedelt ist, ist die Forschungskooperation eco4fin – Environmental Communication Data Platform for the Financial Community mit dem Ziel einer Stakeholder-orientierte Umweltberichterstattung. 

Ansprechpartner


VLBA-Wnd7ebmas5vterji7b (vlba-a7r77dmin@uol.de) (Stand: 03.04.2020)