Eingeschränkte Erreichbarkeit

Wir haben die Anwesenheiten in Studiendekanat und Geschäftsstelle der Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften aufgrund der Covid-19-Pandemie auf ein notwendiges Minimum reduziert. Sie erreichen uns aber weiterhin per E-Mail oder telefonisch. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir ggf. etwas zeitverzögert antworten oder Auskunft geben können. In der Geschäftsstelle ist ein Notbetrieb vor Ort sichergestellt.

Servicedesk - allgemeine Anfragen

+49 (0)441 798-4067

V04 1-126/133

Teamleitung

Dipl. Inf. Volker Thiemann

+49 (0)441 798-4067

V04 1-133

Termine

Auf dieser Seite sammeln wir aktuelle Hinweise auf Termine. Wir nehmen Termine in die Liste auf, wenn diese für einen Teil unserer Kolleginnen und Kollegen in der Fakulät relevant sein könnten. Hauptsächlich finden Sie hier Hinweise auf methodische Fortbildungen in den Bereichen Medizininformatik, Datenschutz und des Forschungsdatenmanagements, die wir auch für unsere eigene Fortbildung nutzen.

In der Regel sind Hinweise zu Anmeldemöglichkeiten mit hinterlegt. Falls Sie Fragen zu den Veranstaltungen haben, wenden Sie sich gerne an uns.

Studien mit Medizinprodukten

Webinar der medizinischen Ethikkommission

Termin: 25.11.2020 16:00 Uhr - 17:30 Uhr

Mit Hendrik Huscher
Clinical Usability Expert, KIZMO GmbH
Mitglied der medizinischen Ethikkommission
und Carola Alvarez Castillo
Rechtsreferentin
Geschäftsstelle der medizinischen Ethikkommission

Link zur Teilnahme: https://webconf.uol.de/b/car-pl5-3z9-ahr

Datenmanagement in klinischen Studien

FDM-Kolloquium Webinar

Termin: 26.11.2020 11:00 Uhr - 12:00 Uhr

In klinischen Studien nach Arzneimittel- oder Medizinproduktegesetz werden insbesondere auch an das Datenmanagement erhöhte Anforderungen gestellt. In der Regel werden diese Aufgaben von speziell ausgebildeten Datenmanagern übernommen. Im Vortrag werden die damit verbundenen Aufgabenbereiche im Sinne eines Überblicks vorgestellt.

Anmeldung nicht verpflichtend, gerne aber per E-Mail an

Link zur Teilnahme: https://meeting.uol.de/b/vol-tyn-k9w

genomDE – Status quo der deutschen Genom-Initiative

Meet@TMF Webinar

­

 
 

Mittwoch, 02. Dezember2020, 8:00 Uhr
"
genomDE – Status quo der deutschen Genom-Initiative"
Roman Siddiqui (TMF)

genomDE ist eine Initiative des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) mit dem Ziel, deutschlandweit die genomische Medizin in die Gesundheitsversorgung einzuführen. Einerseits will sie mittels Verknüpfung genomischer sowie phänotypischer und klinischer Daten die Regelversorgung verbessern, andererseits, als wissensgenerierendes Versorgungskonzept Forschung für innovative Behandlungs-, Diagnose- und Präventionsansätze befördern.
Für diese duale Rolle wurde Ende 2019 im Auftrag des BMG, unter Koordination der TMF eine erste Recherche initiiert, Voraussetzungen, Rahmenbedingungen und Strukturen sowie Hürden – national und international –zu identifizieren, welche für die Gestaltung und Betrieb einer bundesweiten Plattform zur medizinischen Genomsequenzierung für die Gesundheitsversorgung der Bürgerinnen und Bürger zu beachten sind. Auf der Grundlage dieser Erkenntnisse wurde Mitte dieses Jahres ein EU-finanziertes Infrastruktur-Projekt durch das BMG gestartet, welches Ende November 2020 bereits Ergebnisse für die konkrete Umsetzung von genomDE, mit verschiedenen Interessenvertretern und Stakeholder bespricht.

Link zur Anmeldung: https://register.gotowebinar.com/register/904690673041262348

 
 

9. Nationales Biobanken-Symposium

Webkonferenz

­

 
 

Dienstag, 08. Dezember 2020 - Donnerstag, 10. Dezember 2020
9. Nationales Biobanken-Symposium

Vom 8.-10. Dezember 2020 finden jeweils zweistündige Sessions mit den thematischen Schwerpunkten COVID-19, Ethik, Datenschutz, IT und Qualitätssicherung im Biobanking statt. Im Fokus stehen Biobank-relevante Inhalte im Kontext der aktuellen COVID-19-Pandemielage in Deutschland, insbesondere aktuelle Entwicklungen aus der CODEX - COVID-19 Data Exchange Plattform und dem Nationalen Pandemie Kohorten Netz (NAPKON).

Das Programm und den Link zur Anmeldung finden Sie unter: https://www.tmf-ev.de/Termine/ctl/Details/Mid/785/ItemID/1560.aspx

 
 

National Digital Health Symposium

Webkonferenz

­

 
 

Mittwoch, 16. Dezember 2020, 10:00 Uhr - 18:15 Uhr
National Digital Health Symposium

Die SARS-CoV-Epidemie stellt für die sozialen Sicherungssysteme einen bislang beispiellosen Stresstest dar. Gemeinsam ist es allen Akteuren gelungen, die damit verbundenen Herausforderungen flexibel und erfolgreich zu bewältigen. Das Digital Health Symposium 2020 rückt den durch die akute Krise weiter beschleunigten digitalen Strukturwandel unseres Gesundheitswesens in den Mittelpunkt: Welchen Beitrag können nachhaltige Dateninfrastrukturen und digitale Versorgungsformen zur Bewältigung zukünftiger Herausforderungen leisten? Wie kann die Verfügbarkeit von Routinedaten aus der Patientenversorgung helfen, dauerhaft Reaktionszeiten zu verringern und zeitnah neue Erkenntnisse über Erkrankungszusammenhänge und Therapieinnovationen zu generieren? Vor dem Hintergrund der deutschen EU-Ratspräsidentschaft wird dabei ein besonderes Augenmerk auf der europäischen Ebene liegen.

Das Programm und den Link zur Anmeldung finden Sie unter: https://digital-health-symposium.de/

 
 

"Datenspende" für die Forschung: ethische, rechtliche und organisatorische Rahmenbedingungen in Deutschland

Meet@TMF Webinar

­

 
 

Mittwoch, 13. Januar 2020, 8:00 Uhr
"Datenspende" für die Forschung: ethische, rechtliche und organisatorische Rahmenbedingungen in Deutschland
Sebastian C. Semler (TMF-Geschäfsführer), Prof. Dr. Michael Krawczak (TMF-Vorstandsvorsitzender)

In seiner Stellungnahme „Big Data und Gesundheit“ hat der Deutsche Ethikrat 2017 das Konzept einer „Datenspende“ für die medizinische Forschung eingeführt. Im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums hat die TMF in diesem Jahr gemeinsam mit einer interdisziplinären Gutachtergruppe unterschiedliche Modelle einer möglichen Datenspende für die medizinische Forschung skizziert und bewertet. Das Gutachten, welches Modelle der „Datenspende“ definiert, ethisch bewertet sowie unterschiedliche konkrete Ausgestaltungsoptionen der „Datenspende“ in Deutschland vorschlägt, ist im Sommer 2020 erschienen. TMF-Geschäftsführer Sebastian C. Semler und TMF-Vorstandsvorsitzender Prof. Dr. Michael Krawczak stellen die Eckpunkte dieses Papiers in der 12. Meet@TMF-Morningsession am 13. Januar 2021 vor.

Der Anmeldelink ist in der Regel erst wenige Tage vor der Veranstaltung verfügbar und wird dann hier veröffentlicht. Bei Interesse melden Sie sich gerne bei der Servicestelle Forschungsdatenmanagement, dann informieren wir Sie per E-Mail.

 
 

Patienteneinwilligung in der MII – den Broad Consent optimal umsetzen

Medizininformatik-Initiative im Dialog

Das Transparenzportal der Medizininformatik-Initiative aus Sicht des Patienten – ein Nutzertest

Medizininformatik-Initiative im Dialog

(Stand: 30.11.2020)