Navigation

Skiplinks

Teamassistenz:

Anne Seela

A5 0-036 (» Adresse und Lageplan )

Mo-Do, 8:30 - 16:30

vorl.freie Zeit:nach Vereinbarung

+49 441 798-2872  (F&P

STELLENANZEIGE

Das Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit sucht zur Verstärkung seines Teams in Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Junior Researcher im Themenfeld Digitalisierung/Smart Energy (Bewerbungsfrist 30.01.2019) Informationen unter https://www.borderstep.de/junior-researcher-digitalisierung-smartenergy/

Promotions- und Postdocstipendien im Themenfeld "Sustainable/Social/Hybrid
Business/Entrepreneurship"

Die Manchot Graduiertenschule der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf vergibt zehn Promotionsstipendien und zwei Post-Doc-Stellen in der Zeit vom 01.04.2019 - 31.03.2022. Eine intensive Betreuung der Stipendiaten/innen, das spezifische Kursprogramm, die regelmäßigen Forschungskolloquien sowie insbesondere der dreimonatige Auslandsaufenthalt werden maßgeblich zu einer
hervorragenden fachlichen und persönlichen Entwicklung der Stipendiat/innen und Post-Docs beitragen. Bewerbungen auf die zu vergebenen Stipendien sind ab sofort möglich. Informationen hierzu sind
unter http://www.mg-weju.hhu.de/aktuelles/aktuelles.html zu finden.

StartGreen Award 2018: Und die Gewinner sind...

Das Finale für den StartGreen Award 2018 fand am 15.11.2018 im Bundes-Umweltministerium statt. Zuvor hatte die Fachjury die Qual der Wahl um die besten zu küren. Gewonnen haben das  ME Energy (Kategorie Gründungskonzept), Nuventura (Kategorie Start-up) sowie die Solmove GmbH (Kategorie Energie der Zukunft).

Alles über die Sieger und Halbfinalisten, ebenso wie die erfolgreichen Schülerfirmen und die verliehenen Sonderpreise finden Sie hier.

ScaleUp4Sustainability - erasmus+ Vorhaben zum Lernen für nachhaltige Innovationen

Am 7. November "trafen" sich im Rahmen einer Videokonferenz 11 deutsche, schwedische und niederländische Partner um den Auftakt zu einer dreijährigen intensiven Zusammenarbeit im Projekt "ScaleUp4Sustainability" zu vollziehen. Ziel des Vorhabens ist es, neue Formen der Zusammenarbeit von Studierenden, Unternehmen und Start-ups bei der Förderung grüner Innovationen zu erproben und bestehende Angebote zu verbessern. Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Lernen - und dies sowohl unter den Projektpartnern als auch zwischen Studierenden, Unternehmensgründern und Innovationsmanagern etablierter Unternehmen. Das an der Universität Oldenburg gemeinsam vom Stiftungslehrstuhl für Entrepreneurship und PIN angebotene Modul Eco-Venturing wird zentraler Bestandteil der Projektaktivitäten sein.

Mit rund einer Million Euro fördert das EU-Programm Erasmus+ im Schwerpunkt Knowledge Alliances das Forschungs- und Entwicklungsvorhaben über drei Jahre. Zu den Partnern gehören die Linköping Universität in Schweden, die Avans Hochschule in Breda in den Niederlanden und mehrere Unternehmen in der Nähe der beteiligten Universitäten - für Oldenburg  EWE, CEWE und BÜFA . Das Team um apl. Prof. Klaus Fichter ist der Initiator des Vorhabens und übernimmt die Gesamtkoordination.

Pressemitteilung

Aktuelle wissenschaftliche Publikationen

Tiemann, I.; Fichter, K. & Geier, J. (2018). University support systems for sustainable entrepreneurship: insights from explorative case studies. in: International Journal of Entrepreneurial Venturing.  Vol. 10, No. 2, 2018; DOI: 10.1504/IJEV.2018.090983

Breuer, H.; Fichter, K.; Lüdeke-Freund, F. & Tiemann, I. (2018). Sustainability-oriented Business Model Development: Principles, Criteria, and Tools. in: International Journal of Entrepreneurial Venturing.  Vol. 10, No. 2, 2018; DOI: 10.1504/IJEV.2018.10008388

K. Fichter & I. Tiemann (2017): Factors influencing university support for sustainable entrepreneurship: Insights from explorative case studies. in: Journal of Cleaner Production, 175 (2018), 512 - 524.

N. Bank, K. Fichter & M. Klofsten (2017): Sustainability-profiled incubators and securing the inflow of tenants - the case of Green Garage Berlin. in: Journal of Cleaner Production, 157 (2017), 76-83.

Weitere wissenschaftliche Publikationen

Webmasir4tegfr (annqtrhe.sq5fvzeela@uol.dehogr) (Stand: 09.01.2019)