Barrierefrei mit Bildern arbeiten

Bilder mit Textinhalt stellen für Blinde eine Barriere dar

Problem:

  1. Die Grafik enthält Text, der z.B. für Blinde nicht lesbar ist.
  2. Der Text ist auch für Sehende schwer lesbar, da er recht klein und und insbesondere nach rechts hin einen zu schwachen Kontrast zum Hintergrund hat.
  3. Der Text ist auch für Smartphone-Nutzer unlesbar, da die Grafik dort nochmals verkleinert dargestellt wird.

Abhilfe:

  1. Bei der Einbettung des Bildes kann ein alternativer Text sowie ein Titel gesetzt werden.
  2. und 3. Die Darstellungsprobleme der Grafik (zu klein und zu wenig kontrastreich) können nur teilweise durch Überarbeitung der Grafik gelöst werden, das Größenproblem auf kleinen Bildschirmen ist hingegen nicht wirklich lösbar. Man sollte daher überlegen, ob statt der Grafik nicht besser von vornherein nur mit Text gearbeitet werden kann. 
    Im vorliegenden Fall könnten die Begriffe auch in die Bildunterschrift geschrieben werden, da diese immer auch auf Smartphones lesbar ist.

Studierende nach Prüfungsgruppen WiSe 12/13

  • Fach-Bachelor: 35%
  • Master ...

Sie studieren die beiden Fächer im Umfang von jeweils 60 KP, den Professionalisierungsbereich im Umfang von 45 KP sowie das Bachelorarbeitsmodul im Umfang von 15 KP.

Semesterübersichten: WiSe 19/20 und SoSe 19

Studierende (Kopf- und Fallstatistik) nach Studiengang bzw. Fakultät
- WiSe 19/20  
- SoSe 19  

Studierende (Fallstatistik) nach Studiengang und Fachsemester
- WiSe 19/20
- SoSe 19

Fächerkombinationen der Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengänge
- WiSe 19/20
- SoSe 19

null null

Ergänzung: Download-Dokumente

Download-Dokumente sind keine Webseiten und benötigen daher oft ein anderes Programm zum Öffnen. Üblicherweise liegt es also bei dem Anbieter des jeweiligen Programms, für eine barrierefreie Bedienbarkeit zu sorgen. Ausnahmen sind heutzutage z.B. PDF-Dateien, die von den meisten Webbrowsern auch ohne zusätzliche Software angezeigt werden können.

Barrierefreie PDFs

PDF-Dateien, die z.B. aus Word per Drucken-Funktion erzeugt wurden, enthalten die zugehörigen Textpassagen automatisch als Systemtext und sind damit zumindest grundsätzlich auch für Blinde lesbar. 

Nicht barrierefreie PDFs barrierefrei machen

Enthält ein PDF ein eingescanntes Dokument, liegt dieses intern zunächst nur als Grafik vor und ist somit nicht barrierefrei. Die Barrierefreiheit kann dann jedoch erreicht werden, indem eine Texterkennung (OCR) über das Dokument laufen gelassen wird.

Internetkoordinator (Stand: 07.10.2020)