Studieninteressierte

BSc Umweltwissenschaften - was ist das?

Bachelor-Studienangebote in Umweltwissenschaften können unter demselben Namen an anderen Universitäten inhaltlich sehr unterschiedlich sein. Andererseits können ähnliche Studienangebote unter verschiedenen Bezeichnungen des Studiengangs angeboten werden (z.B. Umweltnaturwissenschaften, Geoöko..., Naturschutz..., Nachhaltigkeit... ). Informationsportale wie Hochschulkompass oder Studi.Info liefern je nach Suchbegriff Dutzende oder Hunderte von Treffern zu Studienangeboten aus dem Bereich Umwelt....

Studieninteressierten wird daher dringend empfohlen, sich vor der Bewerbung näher mit den Studieninhalten auseinanderzusetzen, die in den Studiengängen an verschiedenen Hochschulen angeboten werden.

Inhaltlich sind Umweltwissenschaften sind ein sehr weites Fachgebiet, in dem es Teilgebiete gibt, die über die gängigen Vorstellungen hinaus gehen und die es im Studium zu entdecken gibt. Allen gemeinsam ist die große Interdisziplinarität und hohe Relevanz für unseren Umgang mit der Umwelt und Natur.

Auf unseren Internetseiten informieren wir über den BSc Uwi in Oldenburg. Weitere Informationen finden sich unter der dem Punkt Studieren  der sich an bereits Studierende richtet und viele Informationen zum Ablauf des Stuidums liefert. Das Modulhandbuch gibt detailliert Auskunft über konkrete Studieninhalte und Lehrveranstaltungen. Ausserdem finden sich unter "Studiengangsinformationen" pdf-Dateien von Präsentationen, die für verschieden Zielgruppen angeboten wurden.

BSc Umweltwissenschaften in Oldenburg – kurz erklärt

Das bundesweite Bachelor-Studienangebot unter dem Titel Umweltwissenschaften (oder ähnlich) ist sehr groß und inhaltlich sehr unterschiedlich. „Uwi“ in Oldenburg zeichnet sich in folgenden Punkten aus:

Umweltnaturwissenschaften

Der Schwerpunkt liegt auf Umweltnaturwissenschaften. Die Basis dazu wird in den ersten beiden Semestern gelegt, die durch eine grundlegende Ausbildung in allen mathematisch-naturwissenschaftlichen Disziplinen geprägt sind.

Die Lehrveranstaltungen werden speziell für Umweltwissenschaften-Studierende angeboten (zum Teil zusammen mit anderen Nebenfächler*innen).

Sehr breites Spektrum

Im  Bsc Uwi wird ein sehr breites fachliches Spektrum angeboten. Dies ist möglich, da der Studiengang von zwei interdisziplnär arbeitenden Instituten getragen wird: dem Institut für Chemie und Biologie des Meeres und dem Institut für Biologie und Umweltwissenschaften. Im Mittelpunkt stehen Umweltsysteme im Meer und an Land. Das Studium kann stärker wissenschaftlich oder praxisorientierter ausgerichtet werden. Eine Schwerpunktsetzung ist nicht zwingend nötig, aber möglich. Ein breit angelegtes Studium kann für Umweltwissenschaftler*innen ebenso sinnvoll sein wie ein fachliche Spezialisierung.

Große Wahlmöglichkeiten

Sehr große Wahlmöglichkeiten bestehen ab dem 3. Semester. Es gibt wenig Vorschriften bei der Modulwahl und einen weitgehend frei wählbaren, großen Professionalisierungsbereich. Zusammen mit dem Kontaktpraktikum und der Bachelor-Arbeit bieten dieses weitreichende Möglichkeiten, das Studium nach eigenen Interessen zu gestalten.

Meer und Land

In Oldenburg ist es möglich sich schon im Bachelor-Studium mit der marinen Umwelt und den Küstenregionen zu beschäftigen oder einen Schwerpunkt im Bereich Meereswissenschaften zu setzen. Auch ein weiterführender Masterstudiengang "Marine Umweltwissenschaften" wird in Oldenburg angeboten.

Ebenso ist es möglich, einen terrestrischen, landschaftsökologischen Schwerpunkt zu setzen. Die Universität Oldenburg bietet auch einen weiterführenden Master-Studiengang "Landschaftsökologie" an.

Zahlen und Fakten zum Bachelor-Studiengang Umweltwissenschaften

  • Abschluss: Bachelor of Science
  • Dauer: 6 Semester Regelstudienzeit, real im Schnitt ca. 7 Semester
  • Studienbeginn: jährlich nur zum Wintersemester (für das 1. Fachsemester)
  • ca. 120 Studienanfänger*innen pro Jahr
  • Sprache: Deutsch

Allgemeine Informationen zur Bewerbung

Studienbeginn: nur Wintersemester (für das 1. Fachsemester)
Bewerbung: Termine des Immatrikulationsamtes
Zulassungs-
beschränkungen:
zulassungsbeschränkt
Zulassungs-
voraussetzungen:
allgemeine/fachgebundene Hochschulreife, Z-Prüfung oder qualifizierte berufliche Vorbildung
Bewerbungs-
verfahren:
dezentral, an der Universität Oldenburg, mit verschiedenen Zulassungsverfahren
Sprachkenntnisse: Deutschkenntnisse

(für Bewerber mit einer deutschen Hochschulzugangsberechtigung ist kein Nachweis erforderlich)

Mehr Infos:

Fachflyer Umweltwissenschaften (pdf)

Bitte Informieren Sie sich über die Web-Seiten der Universität Oldenburg. Dort finden Sie auch den Zugang zum Bewerbungsportal

Auskünfte und Informationen zu Bewerbung und Zulassung erhalten Sie beim Immatrikulationsamt.

Besondere Informationen

  • Für Bewerber ohne deutsche Hochschulzugangsberechtigung gelten besondere Bewerbungsverfahren und Bewerbungstermine. Bitte wenden Sie sich an das International Office!
  • Bewerbungen für ein höheres Fachsemester sind auch zum Sommersemester möglich. Zusätzlich zu einem Antrag auf Zulassung müssen Sie dann einen Antrag auf Anrechnung von Studienzeiten stellen.
  • Auf den Internet-Seiten der Universität in der Rubrik "Studium organisieren"  finden Sie Informationen zur Anrechnung von Kompetenzen, die beruflich (ausserhalb einer Hochschule) oder in einem anderen Studiengang erworben wurden.

Voraussetzungen

Allgemeine Voraussetzungen sind:

  • breites Interesse an allen mathematisch-naturwissenschaftlichen Disziplinen
  • hohes Engagement für das eigene Studium wie auch im Umfeld des Studiums
  • hohe Motivation
  • Interesse am Verständnis von komplexen Zusammenhängen
  • Sprachfähigkeiten in Englisch sowie Interesse an Computeranwendungen (spätestens im Verlauf des Studiums)
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit
(Stand: 09.04.2021)