Navigation

Fachinformationsdienste (FID)
Informationsversorgung für die Wissenschaft

Das Programm "Fachinformationsdienste für die Wissenschaft" der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) löst die Sondersammelgebiete an wissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland ab.

Das Angebot richtet sich explizit an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Es hat das Ziel, sie unabhängig vom Standort schnell und direkt mit Spezialliteratur und forschungsrelevanten Informationen zu versorgen. Als bundesweites System ergänzen Fachinformationsdienste die Informationsinfrastrukturen der Hochschulen und Forschungseinrichtungen.

"Um den unterschiedlichen fachlichen Interessen gerecht zu werden, werden die Fachinformationsdienste von einer Vielzahl leistungsstarker Bibliotheken und Forschungseinrichtungen getragen, denen für die jeweils betreuten Fächer oder regionalen Schwerpunkte eine besondere Bedeutung zukommt."1

Der Zugriff auf Ressourcen der Fachinformationsdienste erfolgt direkt über die verantwortlichen Bibliotheken.

Fachinformationsdienste (FID)

In der nachfolgenden Liste finden Sie die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten FID nach ihren Fächerbezeichnungen.

Stand: Januar 2020

[BIS intern]   BISmch-Webmastere8k (bis.weem2qbrhl4qedaktimcw8qon@uni-ozlmldenburg.deby) (Stand: 21.08.2020)