Navigation

Diagnose und Förderung heterogener Gruppen (4dif) (seit 2014)

Kontakt

Zentrum für Lehrkräftebildung
- Didaktisches Zentrum
Tel.: 0441 798-3033
dizaviz@u/jkmpolp10a.de

Diagnose und Förderung heterogener Gruppen (4DiF)

Aktuelles:

  November 2017 Neuerscheinung:
  Die Ergebnisse dieses Verbundprojekts
  sind im Buch „Diagnose und Förderung
  heterogener Lerngruppen - Theorien,
  Konzepte und Beispiele aus der MINT-
  Lehrerbildung“ im Waxmann-Verlag
  zusammengestellt.

  HerausgeberInnen: Christoph Selter, 

  Stephan Hußmann, Corinna Hößle,
  Christine Knipping, Katja Lengnink und
  Julia Michaelis  

Buchbeschreibung und Inhaltsverzeichnis

Video zu Kapitel 13: Vignettenbasierte Instrumente zur Förderung der diagnostischen Fähigkeiten von Studierenden mit den Fächern Biologie und Mathematik (Sekundarstufe I). Lea Brauer, Astrid Fischer, Corinna Hößle, Verena Niesel, Sebastian Voß & Julia Aline Warnstedt

Besuchen Sie das neue Online-Magazin der Deutschen Telekom Stiftung unter anderem mit einem Interview mit Frau Dr. Julia Michaelis, wissenschaftliche Geschäftsführerin des Didaktischen Zentrums der Universität Oldenburg.

Projektinformationen

Das von der Deutschen Telekom Stiftung finanzierte Projekt „Diagnose und Förderung heterogener Lerngruppen“ ist Teil eines Verbundes von vier Universitäten mit Lehrerbildung in den MINT-Fächern. Der Verbund hat das Ziel, Studierende des Lehramts gezielt darauf vorzubereiten, in ihrem zukünftigen Berufsfeld mit Heterogenität theoriegeleitet und adressatenorientiert umzugehen.

An der Universität Oldenburg werden hierzu in den Bildungswissenschaften und in den Fachdidaktiken der Biologie, Physik und Mathematik Lehrveranstaltungen entwickelt, die die Studierenden in ihrem Aufbau von diagnostischen Kompetenzen unterstützen. Ein weiteres Ziel ist die Entwicklung von vignettenbasierten Lehr-Lern-Instrumenten. Übergreifend wird ein Konzept zur curricularen Verzahnung von fachdidaktischen und bildungswissenschaftlichen Ausbildungssequenzen erarbeitet.

Verbundpartner

TU Dortmund (Koordination)
Universität Bremen
Universität Gießen

Laufzeit

01.10.2014 - 31.12.2017

dic/z-5ybWebmastelgr (diz@uni-oldenburmkjmg.den2w9) (Stand: 07.11.2019)