Von Gasthörer*innen für Gasthörer*innen

Beratung & Kontakt

Can Eroglu

T +49(0)441 798-2276
E

Wei Qing Hellwig

T +49(0)441 798-2275
E

Von Gasthörer*innen für Gasthörer*innen

Grenzkontakte vor Ort - eine deutsch-niederländische Vortragsreihe

Seit mehr als 20 Jahren gibt es diese Veranstaltungsreihe mit Vorträgen aus einem vielfältigen Spektrum:  diskutiert werden literaturwissenschaftliche, ökonomische, historische, umwelt- und naturwissenschaftliche, kulturwissenschaftliche, theologische und philosophische Themen.
Viele Jahre wurden die „Grenzkontakte“ organisiert in Kooperation zwischen der Carl von Ossietzky  Universität und der Rijksuniversiteit Groningen, nun werden sie weitergeführt auf Initiative aus dem Kreis der Gasthörenden.
Ziel war und ist noch immer, Gasthörer*innen aus den Regionen Oldenburg und Groningen zusammenzubringen und zu einem grenzüberschreitenden Austausch anzuregen. Ausgehend von den  wechselnden Vortragsthemen ermöglichen sie das direkte Gespräch unter den Teilnehmer*innen bis hin zum Austausch über aktuelle tagespolitische Fragen in diesem nordwestlichen Teilgebiet Europas. Kulturelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den niederländischen Provinzen und der Nordwestregion Niedersachsens werden reflektiert. Ziel ist auch hier, in einer offenen Gesprächskultur wertvolle Chancen zur gegenseitigen Verständigung in der direkten Begegnung zu nutzen.

Die Vorträge finden in deutscher Sprache diesmal in Oldenburg, in Leer und in einem weiteren Ort in den Niederlanden oder in Ostfriesland statt. Die Anreise zu den Veranstaltungsorten wird von den Teilnehmenden eigenständig organisiert. Ein ausführliches Programm mit genauer Ortsangabe wird mit der Teilnahmebestätigung zugeschickt.

Das von Gasthörer*innen organisierte Angebot steht allen an deutsch-niederländischen Kontakten interessierten Gasthörer*innen offen. Es ergänzt die Angebote des C3L und fällt nicht unter die allgemeine Semestergebühr.

Eine Anmeldung ist nur direkt an den unten angegebenen Kontakt bis zum 17.09.2024 möglich:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Eva Mellert-Hartling (Oldenburg)
E-Mail: eva.mellert-hartling@uol.de

Für eine Anmeldung wenden Sie sich bitte an
Anja van Berkum (Groningen)
E-Mail: anjavanberkum@kpnmail.nl

Termine im Wintersemester 2024/25

24. September 2024
Ort: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Ab 09:45 Uhr
Ankommen bei Kaffee und Tee

10:30 – 12:00 Uhr
Gewaltloser Widerstand - Chancen und Risiken
Das Erbe der us-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung

Vortrag von Prof. Dr. Andrea Strübind (Universität Oldenburg)

14:00 – 15:30 Uhr
Noch nie einen Nobelpreis für Literatur
Über eine niederländische Besonderheit und wie man sie erklären kann

Vortrag von Prof. Dr. Ralf Grüttemeier (Universität Oldenburg)

Zwischen dem 08. Oktober und 5. November wird an einem Dienstag ein Projekt der Ems Dollart Region (EDR) besucht. Eine weitere Dienstagsveranstaltung wird in diesem Zeitraum in den Niederlanden oder in Ostfriesland stattfinden. Die genauen Termine werden im Programmheft des Wintersemesters 2024/25 angekündigt (erscheint am 01.09.2024).
19. November 2024
Ort: Jugendherberge Leer

10:30 – 12:00 Uhr
Aktuelles vom Masterplan Ems

Vortrag von Thorsten Kucha

14:00 – 15:30 Uhr
Euthanasie und Ökonomie
Wie die NS-Kultur vom Krankenmord in Wehnen profitierte

Vortrag von Dr. Ingo Harms
03. Dezember 2024
Ort: Jugendherberge Leer

10:30 – 12:00 Uhr
Psychoakustik - Grundlagen und Anwendungen

Vortrag von Prof. Dr. Steven van de Par (Universität Oldenburg)
(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page