Navigation

Skiplinks

Universitätsklinik für Innere Medizin - Kardiologie

Kontakt

Direktor

Prof. Dr. Albrecht Elsässer

Sekretariat im Klinikum Oldenburg

Frau Garmhausen

+49 (0)441 403 2424

+49 (0)441 403 2784 

Anschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät VI Medizin und Gesundheitswissenschaften
Department für Humanmedizin
Postfach 2503
26111 Oldenburg

Zur Homepage der Klinik

Universitätsklinik für Innere Medizin - Kardiologie

Die Universitätsklinik für Innere Medizin – Kardiologie am Klinikum Oldenburg ist Bestandteil des integrierten Herz-Kreislauf-Zentrums Oldenburg und Mitglied der Stiftung Herz-Kreislaufverbund Weser-Ems. Im Jahr 2017 wurden hier 5.191 Patienten behandelt.

Das Spektrum umfasst die Behandlung sämtlicher Herz- und Gefäßerkrankungen; hierfür stehen unter anderem drei Herzkatheter-Labore und vier Echolabore zur Verfügung. Zur Klinik gehört auch eine Elektropyhsiologie-Abteilung, spezialisiert auf Herzrhythmusstörungen. Vorgenommen werden zudem Stent-Implantationen an Halsgefäßen und Hauptschlagader sowie die Einlage von Verschluss-Systemen bei angeborenen Herzfehlern.

Zum Herz-Kreislauf-Zentrum Oldenburg gehören neben der Universitätsklinik für Innere Medizin – Kardiologie noch vier weitere Fachkliniken. Hier werden Herz-Kreislauferkrankungen diagnostiziert und therapiert, einschließlich der Rehabilitation im Reha-Zentrum Oldenburg.

Direktor

Prof. Dr. Albrecht Elsässer

Universitätsklinik für Innere Medizin – Kardiologie

 

 

Lehre

Die Lehrtätigkeiten umfassen unter anderem folgende Themen:

  • Koronare und strukturelle Herzerkrankungen
  • Herzinsuffizienz
  • Herzrhythmusstörungen
  • Akutes Koronarsyndrom
  • Entzündliche Herzerkrankungen

Forschung & Publikationen

An der Universitätsklinik für Innere Medizin - Kardiologie bestehen folgende Forschungsschwerpunkte:

Grundlage:

  • Entstehung und Verlauf von arteriosklerotischen Prozessen in Koronarien
  • Zelluläre Reaktionen auf differierende Plaquekompositionen
  • Zelluläre Reparationsmechanismen bei Plaquerupturen und –erosionen
  • Intracoronare Bildgebung sowie Flussbestimmung zur Bewertung der von unterschiedlichen Plaquemorphologien  
  • Entwicklung von lokalen Therapieverfahren zur Initiierung von intracoronaren Reparationsprozessen

Klinik:

  • Technische Mitentwicklung von mittels Katheter eingebrachten implantierbaren Klappenprothesen
  • Korrelation zwischen intracoronarer Bildgebung und Flussbestimmung
  • Detektion von Parametern zur prospektiven Beurteilung von TAVI-Prozedurverläufen
  • Neue medikamentöse Therapiekonzepte für die diastolische und systolische Herzinsuffizienz

Hier finden Sie eine Übersicht über die Publikationen.

Web1cmamrsterqra (birglwit.sila8rtein@u1i1olrt.de) (Stand: 07.11.2019)