Navigation

Skiplinks

Kontakt

Bastian Rieß

Koordinator für den
Ausbau Sonderpädagogik

Telefon: 0441 798 4926

Raum: A01 1-107

Sprechzeiten: siehe Stud.IP
 

Übersicht: Anmeldezeiten für Lehrveranstaltungen

Anmeldung für Lehrveranstaltungen des Instituts für Sonder- und Rehabilitationspädagogik

Warum wird für Lehrveranstaltungen der Sonderpädagogik das Anmeldeverfahren nach Prioritäten (sog. Losverfahren) verwendet?

Grundsätzlich gibt es an der Universität Oldenburg zwei unterschiedliche Verfahren, nach denen die Plätze in Lehrveranstaltungen mit einer maximalen Teilnehmer*innenanzahl vergeben werden:

  • Chronologische Anmeldeverfahren
    Die Lehrveranstaltungsplätze werden chronologisch nach dem Zeitpunkt der Anmeldung vergeben.
     
  • Anmeldeverfahren nach Prioritäten
    Die Lehrveranstaltungsplätze werden unter Berücksichtigung von Prioritäten und festgelegten Bedingungen für bestimmte Studierendengruppen (z. B. Fachsemester) ggf. unter Anwendung des Zufallsprinzips vergeben.

Das Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik hat sich dafür entschieden, zukünftig das Anmeldeverfahren nach Prioritäten zu verwenden, um die Chancengerechtigkeit der Studierenden bei der Vergabe von Lehrveranstaltungsplätzen zu erhöhen.

Als entscheidende Vorteile dieses Verfahrens werden gesehen:

  • Es besteht die Möglichkeit Bedingungen für bestimmte Studierendengruppen festzulegen, welche die Wahrscheinlichkeit zur Vergabe eines Lehrveranstaltungsplatzes beeinflussen.
    Beispiel: Studierende, die die sog. Härtefallregelung in Anspruch nehmen oder sich in einem höheren Fachsemester befinden, haben eine höhere Wahrscheinlichkeit einen Platz in ihrer favorisierten Lehrveranstaltung zu erhalten.
     
  • Für die Anmeldung bzw. die Angabe von Prioritäten steht den Studierenden ein längerer Zeitraum zur Verfügung. Der Einfluss zeitlicher Verpflichtungen (z.B. im Rahmen von Familie, beruflicher Tätigkeit, Durchführung von Praktika) sowie individueller technischer Anmeldebedingungen (z. B. Geschwindigkeit des Internets oder der Hardware) auf die Vergabe von Veranstaltungsplätzen wird dadurch verringert.
    Beispiel: Direkt nach der Sichtbarschaltung des Lehrangebots in Stud.IP können Studierende Ihre Prioritäten für die Lehrveranstaltungen einzelner Module angeben und anpassen. Dies ist i.d.R. mehrere Wochen möglich, bis zu dem Zeitpunkt an dem die Veranstaltungsplätze des Moduls vergeben werden. Es ist dadurch nicht erforderlich, dass alle Studierenden gleichzeitig, zu einem festgelegten Zeitpunkt die Anmeldung vornehmen.

Für welche Studiengänge wird das Anmeldeverfahren nach Prioritäten verwendet?

Das Anmeldeverfahren nach Prioritäten wird für Seminare, Übungen und Kolloquien der folgenden Studiengänge verwendet:

  • Zwei-Fächer-Bachelor Sonderpädagogik
  • Master of Education Sonderpädagogik
  • Master of Education Wirtschaftspädagogik für das Fach Sonderpädagogik

Das chronologische Anmeldeverfahren wird für alle Vorlesungen sowie für den Studiengang Master of Arts Rehabilitationspädagogik verwendet.

Wie kann ich die sog. Härtefallregelung des Instituts für Sonder- und Rehabilitationspädagogik in Anspruch nehmen?

Bei der Vergabe von Plätzen in Lehrveranstaltungen des Instituts für Sonder- und Rehabilitationspädagogik werden Studierende, die einen der sogenannten Härtefallgründe anzeigen und belegen, vorrangig behandelt. Alle Informationen zur Antragstellung und zu den Härtefallkriterien finden Sie unter https://uol.de/haertefallregelung/.

Wie läuft das Anmeldeverfahren ab?

Schritt 1: Sichtung des Lehrangebotes des Instituts für Sonder- und Rehabilitationspädagogik

Vor dem Start des Semesters (i.d.R. zwei Monate vorher) ist das Lehrangebot des Instituts für Sonder- und Rehabilitationspädagogik in Stud.IP u.a. unter  https://elearning.uni-oldenburg.de/plugins.php/veranstaltungsverzeichnis/verzeichnis einsehbar.

In dem Veranstaltungsverzeichnis auf Stud.IP können Sie die angebotenen Module Ihres Studiengangs einsehen. Wichtig ist hierbei, dass Sie in dem Auswahlfeld auf der linken Seite das entsprechende Semester wählen.

Schritt 2: Auswahl der zu studierenden Module

Bitte wählen Sie aus, welche Module Sie im nächsten Semester gemäß der Prüfungsordnung Ihres Studiengangs belegen möchten. Eine Orientierungshilfe bietet der Studienverlaufsplan Ihres Studiengangs.

Die Prüfungsordnungen und Studienverlaufspläne Ihres Studiengangs finden Sie unter:

Wichtig: Falls Ihr Studienverlauf vom Studienverlaufsplan abweicht, beachten Sie bitte die Teilnahmevoraussetzungen der jeweiligen Module. Die Teilnahmevoraussetzungen sind in den Modulbeschreibungen einsehbar.

Schritt 3: Anmeldung für Lehrveranstaltungen und Angabe von Prioritäten

Die Anmeldung für Vorlesungen in den Modulen der Sonderpädagogik erfolgt über das chronologische Anmeldeverfahren, da für Vorlesungen keine Beschränkung der maximalen Teilnehmer*innenanzahl besteht.

Für alle weiteren Lehrveranstaltungen (Seminare, Übungen, Kolloquien) ist eine maximale Teilnehmer*innenanzahl festgelegt. Die Anmeldung erfolgt in diesen Veranstaltungen über das Anmeldeverfahren nach Prioritäten.

Anmeldung für Vorlesungen:

  1. Auswahl der Vorlesung eines Moduls in Stud.IP.
  2. Im Aktionsfeld auf der linken Seite „Zugang zur Veranstaltung“ wählen und Zugang bestätigen.
  3. Eintragung in die Veranstaltung kontrollieren.

Anmeldung für alle weiteren Lehrveranstaltungen (Seminare, Übungen, Kolloquien):

  1. Auswahl einer Lehrveranstaltung (Seminar, Übung, Kolloquium) eines Moduls, dass Sie zukünftig studieren möchten, in Stud.IP und im Aktionsfeld auf der linken Seite „Zugang zur Veranstaltung“ wählen.
  2. Angabe unter Berücksichtigung von Prioritäten, welche der Veranstaltungen eines Moduls Sie potentiell im nächsten Semester besuchen könnten. Bitten geben Sie immer mehrere Lehrveranstaltungen an!

                                                             
                                                           (Vergrößern: Klick auf das Bild)
Die Angabe und Anpassung der Prioritäten ist bis zum dem Zeitpunkt der Verteilung der       Lehrveranstaltungen des jeweiligen Moduls möglich. 

Übersicht: Anmeldezeiten für Lehrveranstaltungen

Wichtig: Sie sollten innerhalb eines Moduls immer mehrere Lehrveranstaltungen als Prioritäten (mehr als 3) angeben.
Der prozentualen Anzeige bei Stud.IP können Sie entnehmen, wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass Sie in einer bestimmten Veranstaltung zugordnet werden.
                                    
                              (Vergrößern: Klick auf das Bild)

Schritt 4: Vergabe der Lehrveranstaltungsplätze unter Berücksichtigung der Prioritäten und ggf. Anpassung der Prioritäten

Sollte für eine Lehrveranstaltung (Seminar, Übung, Kolloquium) die Anzahl der angemeldeten Studierenden die maximale Teilnehmer*innenanzahl übersteigen, erfolgt die Verteilung der Veranstaltungsplätze nach dem Zufallsprinzip (=Losverfahren).

Bei der Verteilung der Veranstaltungsplätze werden Studierende vorrangig behandelt, welche die Härtefallregelung in Anspruch nehmen oder in höheren Fachsemestern studieren, als es der Studienverlaufsplan für dieses Modul vorsieht. Studierende, für deren Fachsemester das Modul vorgesehen ist, haben eine deutlich höhere Wahrscheinlichkeit einen Veranstaltungsplatz zu erhalten als Studierende aus niedrigeren Fachsemestern.

Die Zeitpunkte, zu den die Verteilung der Veranstaltungsplätze der Module erfolgt, können Sie auf der Homepage einsehen.

Übersicht: Anmeldezeiten für Lehrveranstaltungen

Wichtig: Die Lehrveranstaltungen der Module des gleichen Fachsemesters werden zu unterschiedlichen Zeiten (i. d. R. mit einem Abstand von 24-48 h) verteilt. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit ihre Prioritäten für Module, deren Veranstaltungsplätze zu einem späteren Zeitpunkt vergeben werden, ggf. anzupassen.

Schritt 5: Möglichkeit zum Wechsel der Lehrveranstaltungen unter Berücksichtigung der Teilnahmekapazitäten

Nach dem die Vergabe der Veranstaltungsplätze über das Prioritätenverfahren erfolgt ist, haben Sie die Möglichkeit die Lehrveranstaltungen innerhalb eines Moduls zu wechseln, wenn es die Teilnahmekapazität zulässt. Dies ist in den ersten vier Wochen nach dem Beginn der Veranstaltungszeit des jeweiligen Semesters möglich.

Wichtig: Tragen Sie sich umgehend aus Veranstaltungen aus, an denen Sie nicht teilnehmen werden.

Webmasteyuhxrpt (sonder6+paedagogik@uol.+ov9de) (Stand: 13.08.2019)