Kontakt

https://www.staff.uni-oldenburg.de/dagmar.freist/

Institut für Geschichte  (» Postanschrift)

https://uol.de/geschichte

A11 1-120 (» Adresse und Lageplan )

+49 441 798-4640  (F&P

Fakultät IV - Human- und Gesellschaftswissenschaften  (» Postanschrift)

www.fk4.uni-oldenburg.de

Dagmar Freist

Prof. Dr. Dagmar Freist

Professorin für Geschichte der Frühen Neuzeit

Zur Person

Akademischer Lebenslauf:

Seit Oktober 2004 Professur für Geschichte der Frühen Neuzeit, Carl-von-Ossietzky Universität Oldenburg

WS 2003/04 und SoSe 2004 Lehrstuhlvertretung Prof. Dr. Ronald G. Asch, Universität Osnabrück

November 2003 Ernennung zur Oberassistentin (C-2) an der Universität Osnabrück

Oktober 2003 Habilitation an der Universität Osnabrück, Fachbereich 2; Erhalt der Venia legendi „Neuere und Neueste Geschichte“

1998-2003 Wissenschaftliche Assistentin, Neuere Geschichte, Universität Osnabrück (C-1)

1995-1998 Research Fellow am Deutschen Historischen Institut London

1992-1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Referat 1 (Bischofsreferat) am Evangelischen Oberkirchenrat, Karlsruhe, als Leiterin der Arbeitsstelle Frauendekade

1992-1998 Freie Mitarbeiterin der Evangelischen Akademie Baden, Bad Herrenalb

1992 Verleihung der Doktorwürde an der Universität Cambridge

1991-92 Referendardienst am Kreisgymnasium Gundelfingen/Freiburg i. Br.

1988-1991 Aufenthalt und Promotion an der Universität Cambridge, UK, über das Thema "The Formation of Opinion and the Communication Network in London 1637-c. 1645"

1987 Staatsexamen in Englisch und Geschichte an der Universität Freiburg

1981-1987 Studium an den Universitäten Freiburg, Heidelberg und Cambridge

Stipendien:

1991 Forschungsstipendien des Deutschen Historischen Instituts, London, Archbishop Cranmer Fund, Cambridge und Prince Consort and Thirlwall Fund, Cambridge zum Abschluss der Promotion

1984-90 Förderung meines Studiums und meiner Promotion durch das Evangelische Studienwerk Villigst

Funktionen & Mitgliedschaften

Sprecher-/Leitungsfunktionen:

Mitgliedschaften:

Vertrauensdozentin:

Das Evangelische Studienwerk e.V. Villigst ist das Begabtenförderungswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland. Derzeit werden etwa 1000 Studierende und mehr als 250 Promovierende aller Fachrichtungen an Universitäten und Fachhochschulen gefördert. Sie erhalten ein monatliches Stipendium und Zugang zu einem umfassenden Bildungsprogramm.

Ein Kernstück der Villigster Förderung ist die Begleitung und Beratung der Stipendiatinnen und Stipendiaten in studienrelevanten Entscheidungen oder persönlichen Fragen. Jede Stipendiatin und jeder Stipendiat wird von einer Studienleiterin oder einem Studienleiter des Evangelischen Studienwerks betreut.

An den Hochschulen bieten Vertrauensdozentinnen und -dozenten Beratung und Betreuung und stehen häufig in engem Kontakt zu den Konventen wie auch zum Evangelischen Studienwerk.

So soll eine individuelle Betreuung der Studierenden gewährleistet werden können.

Als Vertrauensdozentin des Studienwerks an der Universität Oldenburg bin ich Ansprechpartnerin für Studierende, die bereits ein Stipendium des Studienwerks haben sowie für alle Interessierte. Sie können mich gerne in meiner Sprechstunde besuchen oder einen Termin ausmachen.

     

Forschung

Forschungsschwerpunkte:

Globale Mikrogeschichte, Diasporas, Praktiken religiöser Koexistenz, Staatsbildung und Herrschaftslegitimation, Entstehung von Öffentlichkeit, Mikrohistorie, Historische Praxeologie, Subjektivierungsforschung

Forschungsprojekte:

http://uol.de/geschichte-der-fruehen-neuzeit/forschungsprojekte/

 

Publikationen

Books:

Articles:

  • Afterword: memory practices and global Protestantism, in: Remembering the Reformation Ed. by Brian Cummings, Ceri Law, Karis Riley, Alexandra Walsham. Routledge: London / New York 2020, 286-299.
  •  The Prize Papers. Uncurated Histories of Global Scope, in: Das Meer. Maritime Welten in der Frühen Neuzeit, hg. von Peter Burschel und Sünne Jutercenka. Bölau Verlag: Weimar/Köln/Wien 2020 (erscheint August 2020).
  • Expansion, space, and people, in: Interpreting Early Modern Europe, ed. C. Scott Dixon / Beat Kümin. Routledge: London / New York 2020, 268-296.
  • Wo wurdest Du geboren, und wo hast Du überall gelebt? Mehrfachzugehörigkeiten und Selbstverortungen am Beispiel der Herrnhuter Weltgemeine im 18. Jahrhundert, in: Transkulturelle  Mehrfachzugehörigkeiten als kulturhistorisches Phänomen. Räume - Materialitäten - Erinnerungen, hg. von Dagmar Freist, Sabine Kyora, Melanie Unseld. transcript Bielefeld 2019 (Reihe Praktiken der Subjektivierung, 13), S. 83-101.
  • A very warm Surinam kiss: Staying connected, getting engaged – interlacing social sites of the Moravian Diaspora, in: Connecting Worlds and People. Early modern Diasporas, ed. by Dagmar Freist, Susanne Lachenicht. Routledge: London 2017, pp. 62–80.
  • Religion and Belief, in: A Cultural History of Dress and Fashion in the Age of Enlightenment, ed. By Peter McNeil. Bloomsbury: London 2017, pp. 87-104 (A Cultural History of Dress and Fashion, 6 vols. Ed. By Susan Vincent)
  • „The settlement of Trade at Harburg“. Visionen eines Unternehmers seiner Selbst im 18. Jahrhundert, in: Ad laudem et gloriam. Festschrift für Rudolf Holbach, hrsg. von Sarah Neumann u.a. Verlag für Geschichte und Kultur: Trier 2016, S. 17–32.
  • Diskurse – Körper – Artefakte. Historische Praxeologie in der Frühneuzeitforschung – eine Annäherung, in: Diskurse – Körper – Artefakte. Historische Praxeologie in der Frühneuzeitforschung, hrsg. von Dagmar Freist. transcript: Bielefeld 2015 (Reihe Praktiken der Subjektivierung, Bd. 4), S. 9-30.
  • „Ich schicke Dir etwas Fremdes und nicht Vertrautes“. Briefpraktiken als Vergewisserungsstrategie zwischen Raum und Zeit im Kolonialgefüge der Frühen Neuzeit, in: Diskurse – Körper – Artefakte. Historische Praxeologie in der Frühneuzeitforschung, hrsg. von Dagmar Freist. transcript: Bielefeld 2015 (Reihe Praktiken der Subjektivierung, Bd. 4), S. 373-404.
  • Materielle Praktiken in der Frühen Neuzeit – Zur Einführung, in: Praktiken der Frühen Neuzeit. Akteure-Handlungen-Artefakte, hrsg. von Arndt Brendecke. Böhlau: Weimar/Köln/Wien 2015, S. 267-274.
  • Historische Praxeologie als Mikro-Historie, in: Praktiken der Frühen Neuzeit. Akteure-Handlungen-Artefakte, hrsg. von Arndt Brendecke. Böhlau: Weimar/Köln/Wien 2015, S. 62-77.
  • Between Conscience and Coercion: Mixed Marriages, Church, Secular Authority, and Family, in: Mary Lindemann, David Luebke (ed.),  Mixed Matches:  Transgressive Unions in Early Modern Germany, New York/Oxford: Berghahn Books 2014, 185-212.
  • „Ich will Dir selbst ein Bild von mir entwerfen“ – Praktiken der Selbst-Bildung im Spannungsfeld ständischer Normen und gesellschaftlicher Dynamik. In: Alkemeyer, Thomas/Budde, Gunilla/Freist, Dagmar (Hg.): Selbst-Bildungen. Soziale und kulturelle Praktiken der Subjektivierung. Bielefeld 2013, S. 151-174.
  • Einleitung zus. Mit Thomas Alkemeyer und Gunilla Budde, in: Alkemeyer, Thomas/Budde, Gunilla/Freist, Dagmar (Hg.): Selbst-Bildungen. Soziale und kulturelle Praktiken der Subjektivierung. Bielefeld 2013, S.
  • Lost in time and space? Glocal memoryscapes in the early modern world, in: Memory before modernity. Practices of memory in early modern Europe, ed. Erika Kuijpers, Judith Pollmann, Johannes Müller and Jasper van der Steen, Brill Publishers: Leiden 2013,  203-221
  • Uneasy trust relations and cross-cultural encounters on trial – migrants in early modern Europe, in: Agents of Transculturation: Border-Crossers, Mediators, Go-Betweens. Ed. Sebastian Jobs and Gesa Mackenthun. Waxmann: Münster, 2013, S.  
  • Dress to impress: Mode als materielle Praktik sozialer Distinktion in der ländlichen Oberschicht Nordwestdeutschlands, in: Hinter dem Horizont 2: Distinktion und Projektion ländlicher Oberschichten in Europa, 17.-19. Jahrhundert, hg. von Dagmar Freist und Frank Schmekel, Aschendorff Verlag: Münster 201, S. 91-103
  • Einleitung zus. mit Frank Schmekel, in: Hinter dem Horizont 2: Distinktion und Projektion ländlicher Oberschichten in Europa, 17.-19. Jahrhundert, hg. von Dagmar Freist und Frank Schmekel, Aschendorff Verlag: Münster 2013, S.
  • Freist, Dagmar: Das "niederländische Jahrhundert", in: Europäische Geschichte Online (EGO), hg. vom Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz 2012-04-26. URL: http://www.ieg-ego.eu/freistd-2012-de URN: urn:nbn:de:0159-2012042617 [JJJJ-MM-TT].
  • Freist, Dagmar: The "Dutch Century", in: Europäische Geschichte Online (EGO), hg. vom Leibniz-Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz 2012-10-17. URL: http://www.ieg-ego.eu/freistd-2012-en URN: urn:nbn:de:0159-2012101701 [JJJJ-MM-TT].
  • Religionssicherheiten und Gefahren für das „Seelenheil“ – Religiös-politische Befindlichkeiten in Kursachsen seit dem Übertritt Augusts des Starken zum Katholizismus, in: Rosseaux, Ulrich/Poppe, Gerhard (Hrsg.), Konfession und Konflikt. Religiöse Pluralisierung in Sachsen im 18. und 19. Jahrhundert, Münster 2012. S. 35-53
  • Bertha Ramsauer und die Selbstbildung des Menschen, in: Oldenburger Jahrbuch
    Band 112, 2012, S. 133-150.
  • Freist, Dagmar: „The Staple of newes“. Räume, Medien und die Verfügbarkeit von Wissen im frühneuzeitlichen London, in: Gerd Schwerhoff (Hg.): Stadt und Öffentlichkeit in der Frühen Neuzeit, Köln u.a. 2011, S. 97-123 ( = Städteforschung. Veröffentlichungen des Instituts für vergleichende Städtegeschichte in Münster, hg. Von Werner Freitag, Bd. 83)
  • Freist, Dagmar: Popery in Perfection: The Experience of Catholicism – Henrietta Maria between private practice and public discourse, in: Michael Braddick, David Smith (ed.), The Experience of Revolution in Stuart Britain: essays presented to John Morrill to mark his 65th birthday, Cambridge C.U.P 2011, S. 33-51
  • Freist, Dagmar: Southern Dutch Calvinist Refugees in Europe since the Early Modern Period, in: Klaus J. Bade/Pieter C. Emmer/Leo Lucassen/Jochen Oltmer (eds). The Encyclopedia of European Migration and Minorities. From the 17th    Century to the Present, Cambridge C.U.P 2011, S.  319-325
  • Grundlagen moderner politischer Ordnungsformen in Mittelalter und frühe Neuzeit. In: Ulrich Baumgärtner, Herbert Rogger, Wolf Weigand (Hg.): Horizonte 12. Geschichte Gymnasium Bayern, Braunschweig 2010, S. 52-105.
  • Crossing Religious Borders: The Experience of Religious Difference and its Impact on Mixed Marriages in Eighteenth-Century Germany. In: Scott Dixon, Dagmar Freist, Mark Greengrass (Hg.): Living with Religious Diversity in Early Modern Europe, Farnham 2009, S. 203-224.
  • Netzwerke und Kulturtransfer in der Frühen Neuzeit, in: North, Michael (Hrsg.): Kultureller Austausch. Bilanz und Perspektiven der Frühneuzeitforschung, Köln/Weimar/Wien 2009, S.291-296.
  • Migration und Handel. Wirtschaftsverflechtungen Nordwestdeutschlands im 17. und 18. Jahrhundert, in: Niedersächsisches Jahrbuch für Geschichte Bd 81, 2009, S. 225-250
  • Berta Ramsauer. In: Anne G. Kosfeld (Hg.): Von der Gelehrtenstube in den Hörsaal – Oldenburger Wissenschaftlerinnen im Wandel der Zeit. Begleitband zur Ausstellung, Oldenburg 2009, S. 126-171.
  • Berta Ramsauer, in: Geistesblitze. Forscher, Erfinder und Gelehrte im Oldenburger Land hg. von Dagmar Freist und Wolfgang Erich Müller, Oldenburg 2009, S. 92-97.
  • Zus. mit Gunilla Budde, Verfahren, Methoden, Praktiken. In: Gunilla Budde, Dagmar Freist, Hilke Günther-Arndt (Hg.): Geschichte als Wissenschaft und als Beruf, Berlin 2008, S. 158-177.
  • Geschichte der Geschichtsschreibung. In: Gunilla Budde, Dagmar Freist, Hilke Günther-Arndt (Hg.): Geschichte als Wissenschaft und als Beruf, Berlin 2008, S. 178-196.
  • Lebensalter und Konfession. Zum Problem der Mündigkeit in Religionsfragen. In: Arndt Brendecke, Ralf-Peter Fuchs, Edith Koller (Hg.): Die Autorität der Zeit in der Frühen Neu­zeit. Münster etc. 2007 (Pluralisierung und Autorität in der Frühen Neuzeit 8), S. 47-70.
  • Recht und Rechtspraxis im Zeitalter der Aufklärung am Beispiel der Taufe jüdischer Kinder, in: Andreas Gotzmann, Stefan Wendehorst (Hg.), Juden im Recht. Neue Zugänge zur Rechts­geschichte der Juden im Alten Reich, ZHF Beiheft 39 (2007), S. 109-137
  • Kinderkonversionen in der Frühen Neuzeit. In: Ute Lotz-Heumann, Jan-Friedrich Missfelder, Matthias Pohlig (Hg.): Konversion und Konfession in der Frühen Neuzeit ( = Schriften des Vereins für Reformationsgeschichte, 205), Gütersloh 2007, 393-429 .
  • Südniederländische calvinistische Flüchtlinge in Europa seit der Frühen Neuzeit, in: Migra­tion – Integration – Minderheiten seit dem 17. Jahrhundert: eine europäische Enzyklopädie, hrsg. Von Klaus Bade, Pieter C. Emmer, Leo Lucassen und Jochen Oltmer, Paderborn 2007, S. 1019-1029.
  • Representations and Appropriation of Religious Difference in a Biconfessional Territory in 17th and 18th-century Germany. In: Representing Religious Pluralization in Early modern Europe. Hg. von Andreas Höfele, Enno Ruge, Gabriele Schmidt, Münster LIT Verlag, 2007, S. 143-161.
  • Wirtshäuser als Zentren frühneuzeitlicher Öffentlichkeit: London im 17. Jahrhundert, in: Kommunikation und Medien der Frühen Neuzeit. Beiheft der Historischen Zeitschrift, hg. von Johannes Burkhardt, München 2005, S. 201-224
  • Der Fall von Albini - Rechtsstreitigkeiten um die väterliche Gewalt in konfessionell ge­mischten Ehen, in: In eigener Sache. Frauen vor den höchsten Gerichten des Alten Reiches, hg. von Siegrid Westphal. Köln/Wien 2005, S. 245-270.
  • Religious Violence in early modern Germany, in: Leidschrift, jaargang 20, nummer 1, April 2005, S. 141-152.
  • Einleitung: Staatsbildung, lokale Herrschaftsprozesse und kultureller Wandel in der Frühen Neuzeit, in: Staatsbildung als kultureller Prozess. Strukturwandel und Legitimation von Herr­schaft in der Frühen Neuzeit, hg. von Ronald G. Asch und Dagmar Freist, Köln/Weimar/Wien 2005, S. 1-47
  • Öffentlichkeit und Herrschaftslegitimation in der Frühen Neuzeit: Deutschland und England im Vergleich, in: Staatsbildung als kultureller Prozess. Strukturwandel und Legitimation von Herrschaft in der Frühen Neuzeit, hg. von Ronald G. Asch und Dagmar Freist, Köln/Weimar/Wien 2005, S. 322-351
  • Zwangsbekehrung jüdischer Kinder in der Kurpfalz im 18. Jahrhundert – Zur Frage der Tole­ranz in der Zeit der Aufklärung, in: Horst Lademacher (Hg.): Toleranz in der deutschen und niederländischen Gesellschaft 16.-19. Jhd. ( = Studien zur Geschichte und Kultur Nordwest­europas, 2), Münster u.a. 2004, S. 400-421.
  • Kilvert, Richard (c. 1588-1650), in: New DNB vol 31, Oxford 2004, S. 578-579.
  • Abell, William (c.1584-1655), in: New DNB vol 1, Oxford 2004, S. 71-72.
  • One Body-Two Confessions: Mixed Marriages in Germany, in: Gender in Early Modern German History ( = Past and Present Publications), hg. von Ulinka Rublack, Cambridge 2002, S. 275-305.
  • Zwischen Glaubensfreiheit und Gewissenszwang: Reichsrecht und der Umgang mit Misch­ehen nach 1648, in: Der Frieden ‑ Rekonstruktion einer Europäischen Vision. 2 Bde. Bd. 2: Frieden und Krieg in der Frühen Neuzeit. Die europäische Staatenordnung und die außereuro­päische Welt, hg. von Ronald G. Asch u.a. München 2001, S. 294-322.
  • Geschlechtergeschichte: Normen und Soziale Praxis, in: Oldenbourg Lehrbuch für Ge­schichte. Bd 1: Frühe Neuzeit, hg. von Anette Völker-Rasor. München 2000, 183-202.
  • Religious Difference and the Experience of Widowhood in Seventeenth and Eighteenth-Cen­tury Germany, in: Widowhood in Medieval and Early Modern Europe, hg. von Sandra Cavallo and Lyndan Warner, London 1999, S. 164-178.
  • Reform of the Mind - Reform of the Body Politic. Gender Relations and Reform Policies in late Twentieth Century Britain, in: Political Reform in Britain, 1886-1996. Themes, Ideas , Policies, hg. von Ulrike Jordan und Wolfram Kaiser, Bochum 1997 (German Association for the Study of British History and Politics, 37), S. 151-167.
  • Zeitschriften zur Historischen Frauenforschung. Ein internationaler Vergleich, in: Geschichte und Gesellschaft 22/1 (1996), S. 97-117.
  • The King’s Crown is the Whore of Babylon. Politics, Gender and Communication in Mid-Seventeenth-Century England, in: Gender & History 7/3 (1995), Special Issue: Presentations of the Self in Early Modern England, hg. von Amy Louise Erickson and Ross Balzaretti, S. 457-481.
  • Alltagsgeschichte der Juden: In Search of New Approaches to Jewish History, in: German History 7/2 (1989), S. 248-253.
(Stand: 21.08.2020)