Kontakt

Bereichskoordination DiZ-Forschungsakademie

Lars Hoffmeier

0441 798-3031

A04 1-110

nach Vereinbarung

 

Besucheranschrift

Uhlhornsweg 84, 26129 Oldenburg
Gebäude A04 1-110

Postanschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 
Didaktisches Zentrum
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg

Forschungscluster Fortgeschrittener Spracherwerb
Beteiligte Wissenschaftler*innen und Promovierende

Es gibt klare Herausforderungen aus Bildungsperspektive, die eine genauere Betrachtung der Relationen zwischen Spracherwerb, Lesekompetenzen, Schulerfolg und der Rolle von verschiedenen Faktoren (wie z. B. Mehrsprachigkeit, soziale Herkunft, sonderpädagogische Förderbedarfe) erfordern. Diese Forschung muss interdisziplinär gestaltet werden, weil einzelne Disziplinen zwar Teilaspekte dieser Herausforderungen adressieren können (wie z. B. Faktoren für einen erfolgreichen Spracherwerb, Einfluss von Mehrsprachigkeit auf Spracherwerb, welche linguistischen Phänomene komplex sind und warum, wie sich bestimmte sprachliche Aspekte entwickeln), aber nur gemeinsam geplante und durchgeführte Forschungen können zu einem besseren Verständnis der komplexen Zusammenhänge führen.

Deswegen ist dieses Forschungscluster interdisziplinär angelegt: Es kooperieren bisher Sprachwissenschaftler*innen, Sprachdidaktiker*innen sowie Sonderpädagog*innen. Weitere interessierte Kolleg*innen möchten wir bitten, Kontakt mit der Sprecherin aufzunehmen:

Wissenschaftler*innen

Prof. Dr. Esther Ruigendijk (Sprecherin)

Niederländische Sprachwissenschaft

Institut für Niederlandistik, Fakultät III

0441 798-4695

Link

Forschungsschwerpunkte:

  • Psycholinguistik
  • Spracherwerb
  • Sprachverarbeitung
  • Sprachstörungen
  • Sprache und Hören
  • Code Switching

Prof. Dr. Nanna Fuhrhop

Deutsche Sprache unter Einschluss von Sprachtheorie und Sprachgeschichte

Institut für Germanistik, Fakultät III

0441 798-2348

Link

Forschungsschwerpunkte:

  • Grammatik des Deutschen, insbesondere Morphologie und Graphematik
  • Grammatik und Orthographie in der Schule
  • Sprachvergleichende Graphematik

Prof. Dr. Juliana Goschler

Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache

Institut für Germanistik, Fakultät III

 0441 798-2904

Link

Forschungsschwerpunkte:

  • Zweit- und Fremdspracherwerb, doppelter Erstspracherwerb
  • Kontrastive Linguistik und Transferphänomene beim Sprachenlernen
  • Sprachliche Heterogenität in Bildungskontexten
  • Sprachliche Merkmale von Bildungssprache, Sprache im Fachunterricht

Prof. Dr. Tanja Jungmann

Sprache und Kommunikation und ihre sonderpädagogische Förderung unter besonderer Berücksichtigung inklusiver Bildungsprozesse

Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik, Fakultät I

0441 798-2018

Link

Forschungsschwerpunkte:

  • Professionalisierung von pädagogischen Fachkräften und Lehrkräften in inklusiven Settings
  • Evidenzbasierte Frühe Hilfen und Frühe Bildungskonzepte
  • Diagnose und Förderung von sprachlichen und schriftsprachlichen Kompetenzen

Prof. Dr. Katrin Kleinschmidt-Schinke

Didaktik der deutschen Sprache

Institut für Germanistik, Fakultät III

0441 798-2529

Link

Forschungsschwerpunkte:

  • Adaptives Sprachhandeln
  • Entwicklungssensitive Schreibdidaktik
  • Lehrer/-innensprache, Unterrichtssprache und Unterrichtskommunikation
  • Sprache im Fach
  • Spannungsfeld Mündlichkeit/Schriftlichkeit, Operationalisierung konzeptioneller Schriftlichkeit
  • Leichte Sprache
  • deutschdidaktische Lehrerforschung

Prof. Dr. Ulla Licandro

Heterogenität und Diversität unter besonderer Berücksichtigung inklusiver Bildungsprozesse

Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik, Fakultät I

0441 798-5733 

Link

Forschungsschwerpunkte:

  • Spracherwerb bei Mehrsprachigkeit
  • alltagsintegrierte und inklusive Sprachförderung
  • Peer-Interaktionen in (inklusiven) Lehr-Lernprozessen
  • gestische Kommunikationsentwicklung
  • Diagnostik und Intervention bei Sprachentwicklungsstörungen

Prof. Dr. Jörg Peters

Pragmatik und Soziolinguistik/Niederdeutsch

Institut für Germanistik, Fakultät III

0441 798-4589

Link

Forschungsschwerpunkte:

  • Phonetik und Phonologie einschl. Prosodie
  • Varietätenlinguistik
  • Mehrsprachigkeit und Sprachkontakt
  • Niederdeutsch und Saterfriesisch

Prof. Dr. Marcel Schlechtweg

English Linguistics, Language Acquisition, and Language Processing

Institut für Anglistik und Amerikanistik, Fakultät III

0441 798- 

Link

Forschungsschwerpunkte:

  • Psycholinguistik / Sprachverarbeitung / Spracherwerb
  • Phonetik und Phonologie
  • Morphologie und Morphosyntax

Promovierende

Nachwuchsförderkonzept

Schon Studierende sollen zum Forschungsschwerpunkt des Clusters hingeführt werden, indem interdisziplinäre Lehrveranstaltungen angeboten werden und interdisziplinäre Abschlussarbeiten ausgeschrieben und betreut werden. Ferner können die Studierenden im Forschungs- und Entwicklungspraktikum und im Projektband kleine studentische Forschungsprojekte im Bereich des fortgeschrittenen Spracherwerbs durchführen, die von Mitgliedern des Clusters betreut werden.

Nachwuchswissenschaftler*innen mit einem Forschungsinteresse am fortgeschrittenen Spracherwerb können an den regelmäßigen Austauschtreffen des Clusters sowie an den Workshops teilnehmen. Sie werden dazu ermuntert, ihre eigenen Forschungsprojekte gemeinsam mit den anderen Mitgliedern des Clusters kritisch zu diskutieren und zu reflektieren sowie weitere kooperative Projekte zu entwickeln. Promotionen im Forschungsschwerpunkt können von den Mitgliedern des Clusters interdisziplinär betreut werden.

(Stand: 19.10.2021)