Kontakt

Institut für Ev. Theologie und Religionspädagogik  (» Postanschrift)

A06 1-133 (» Adresse und Lageplan )

Telefonische Sprechstunde: Freitags von 11-12 Uhr, Videosprechstunde (BigBlueButton) nach vorheriger Absprache per Mail.

vorl.freie Zeit: Telefonische Sprechstunde: Freitag, 29.07., von 11-12 Uhr, Freitag, 23.09., von 11-12 Uhr, Freitag, 30.09., von 11-12 Uhr und nach Vereinbarung. Videosprechstunde (BigBlueButton) nach vorheriger Absprache per Mail.

+49 441 798-4938  (F&P

+49 441 798-5833

Gran, Matthias Mag. Theol.

Lehrkraft für besondere Aufgaben

  • Fachspezifische Studienberatung
     
  • Lehr- und Forschungsschwerpunkte:
    • Alte Sprachen
    • Patristik (im Besonderen die griechischen und lateinischen frühchristlichen Apologeten sowie Gregor von Nyssa)
    • Neutestamentliche Textforschung
    • Aktuelles Dissertationsprojekt an der WWU Münster (Prof. Dr. Holger Strutwolf): Christliche Dämonologie als Plausibilitätsmodell für religiöse Erfahrungen. Eine Untersuchung der Dämonologien der frühchristlichen Apologeten Justin, Tatian, Athenagoras und Tertullian.

Lebenslauf

Geboren 1966 in Bünde/Westfalen, verheiratet, eine Tochter, ein Sohn 2000-2007: Studium der Evangelischen Theologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Abschluss: Mag. theol.) 2004-2009: Studentische und wissenschaftliche Hilfskraft an der Forschungsstelle Gregor von Nyssa in Münster (Prof. Dr. Wolf-Dieter Hauschild); dort: Mitarbeit an der 2. Auflage der Bibliographie zu Gregor von Nyssa 2009-2010: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für neutestamentliche Textforschung (INTF) in Münster (Prof. Dr. Holger Strutwolf); dort: Mitarbeit an der Editio Critica Maior (ECM) des Neuen Testaments (Recherche neutestamentlicher Zitate in den Schriften der griechischen christlichen Schriftsteller des 1.-6. Jahrhunderts) 2009-2013: Koordinator für Studium und Lehre am Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 2011-2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter ebd. seit 2015: Lehrkraft für besondere Aufgaben ebd.
(Stand: 20.04.2022)