Kontakt

Volker Burggräf
Internetkoordinator

Corporate Design 2020

In 2020 hat die Universität ein aktualisiertes Corporate Design (CD) erhalten. Neben einem überarbeiteten Uni-Logo ist eine neue Hausschrift sowie ein Fächer neuer Farben eingeführt worden. Das CD spiegelt sich von Oktober 2020 an auch in den Webseiten der Universität wider. Hier die Neuerungen.

Grundsätzliches

  • Auf den Webseiten wird seit Juli 2020 das neue Uni-Logo verwendet, seit August 2020 die neue Hausschrift (der frei verfügbare Webfont Nunito Sans) und seit Oktober 2020 die neuen CD-Farben.
  • Inhaltselemente der Seiten, die mit Farbe arbeiten, wurden optisch an den neuen Farbfächer angepasst.
  • Neben den rein ästhetischen Veränderungen sind zusätzliche gestalterische und funktionale Optimierungen vorgenommen wurden, die auf den Erfahrungen und Rückmeldungen der Vergangenheit beruhen.
  • Die Farbkontraste zwischen Schrift und Hintergrund sind an vielen Stellen erhöht worden, um den Anforderungen der Barrierefreiheit besser zu entsprechen.

Kopfbereich

  • Die Hauptnavigation wurde optisch an das neue Uni-Logo angepasst.
  • Die Service-Links (Sprachwechsel, Suche usw.) werden nun grundsätzlich minimalisiert dargestellt, damit unterscheidet sich die Optik zwischen Mobilansicht und Desktopansicht nun nicht mehr.
  • Die Social-Media-Links erscheinen nun nicht mehr im Kopfbereich, sondern im Seitenfuß.
  • Der Kopfbalken ist nun flacher als vorher und hat eine angepasste Grafik erhalten.
  • Der Seitentitel, der bisher oberhalb des zweispaltigen Konstrukts aus Seitenspalte und Hauptspalte dargestellt wurde, erscheint nun in der Desktopansicht im Kopf der Hauptspalte. Dadurch wird die Blickführung beim Lesen klarer.

Navigationsmenüs

  • Die Hauptnavigation und die Brotkrumennavigation verhalten sich funktional wie bisher.
  • Das Subnavigationsmenü in der Seitenspalte enthält nun zusätzlich als Menükopf die aktuelle Seite selbst, dadurch wird die Hierarchie deutlicher.

Wichtige Hinweise / eventueller Änderungsbedarf

Die Aktualisierung des Layouts bringt einige Änderungen mit sich, durch die es erforderlich werden kann, bestimmte Detailkorrekturen an den Webseiten vorzunehmen. Bitte prüfen Sie anhand der nachfolgenden Punkte, ob Ihre Webseiten davon betroffen sind.

Subnavigationsmenü in der Seitenspalte

Zur Orientierung erscheint als Menükopf nun die aktuelle Seite selbst. Der Text dieses neuen Menükopfes sollte dabei möglichst kompakt sein, also i.a.R. kürzer als der eigentliche Seitentitel - nicht zuletzt deshalb, damit nicht derselbe Text doppelt erscheint. Dafür ist es erforderlich, zusätzlich den "Navigationstitel" der Seite einzugeben, also die Version des Titels, die in Navigationsmenüs angezeigt werden soll. (Beispiel: Presse & Kommunikation ⇔ Presse.) Den Navigationstitel bearbeiten Sie in den Seiteneigenschaften.

Seitentitel nicht mehr ausblenden

Manche Einrichtungen haben auf ihren Seiten mittels des entsprechenden Schalters in den Seiteneigenschaften den Seitentitel ausgeblendet - offenbar mit der Absicht, lieber am Kopf der Inhaltsspalte einen Titel anzuzeigen anstatt oberhalb der Zweispaltenkonstruktion aus Seiten- und Inhaltsspalte. Hinsichtlich der Blickführung war dieser Wunsch auch nachvollziehbar, darum wird der Seitentitel nun standardmäßig am Kopf der Inhaltsspalte angezeigt. Die Abschaltmöglichkeit in den Seiteneigenschaften wird daher unnötig! Wenn Sie diese Vorgehensweise verwendet haben, deaktivieren Sie den Schalter bitte wieder in den Seiteneigenschaften, damit die Seitenüberschrift zukünftig korrekt angezeigt wird! Dies ist hinsichtlich der Dokumentenstruktur und Barrierefreiheit wichtig, weil die Seitenüberschrift ein wichtiger Bestandteil einer Webseite ist, der nicht leichtfertig unterschlagen werden darf!

Internetkoordinator (Stand: 07.10.2020)