Kontakt

Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik  (» Postanschrift)

JJW-2-224 (» Adresse und Lageplan )

+49 441 798-5123  (F&P

Lara Stauvermann, M.A.

Forschungsschwerpunkte:

  • Multiprofessionelle Kooperation
  • Schulabsentismus
  • Soziale Arbeit als Menschenrechtsarbeit
  • Qualitative Forschungsmethoden
  • Quantitative Forschungsmethoden

Lebenslauf

seit 02/2022

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Promotionskolleg SPARK

Fakultät I – Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

seit 10/2019

Bachelorstudium der Psychologie

Fernuniversität Hagen

 

03/2021 02/2022

Wissenschaftliche Hilfskraft im Evaluationsprojekt ‚DreiFürEins‘

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

10/2020 – 12/2021

Masterstudium der Erziehungs- und Bildungswissenschaften

Thema der Masterarbeit: Die Entwicklung von Freiwilligenagenturen in Deutschland von 2001 – 2019. Eine quantitative Studie

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

04/2019 – 12/2021

Wissenschaftliche Hilfskraft in der Arbeitsgruppe Forschungsmethoden

Bereich: Lehre für quantitative und qualitative Forschungsmethoden

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

10/2017 – 09/2020

Bachelorstudium der Pädagogik

Thema der Bachelorarbeit: Die Bedeutung kinderrechtlicher Prinzipien nach Janusz Korczak für die Gestaltung pädagogischer Beziehungen in einer Janusz Korczak Kindertageseinrichtung

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

Forschung

Projekt 6:               Kooperation der Lehr- und Fachkräfte und Eltern bei der Reduzierung des Absentismus                                von Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf

Mehr Infos zum Projekt 6 gibt es hier.

Publikationen

Speck, K., Backhaus-Maul, H., Krohn, M. & Stauvermann, L. (2022). Freiwilligenagenturen in Deutschland. Ausgewählte Befunde der dritten quantitativen Wiederholungsbefragung. Blätter der Wohlfahrtspflege, 169(1), 20-23. https://doi.org.org/10.5771/0340-8574-2022-1-20

(Stand: 13.06.2022)