Navigation

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dr. Michael Röhrdanz

BIOCAS

Im Projekt „BIOCAS“ geht es um eine Kaskadennutzung von Biomasse. So sollen biologische Rohstoffe mittels verschiedenen Verfahren in Produkte überführt werden. Die dabei anfallenden Reststoffe („Abfall“) werden wiederum als Edukte für weitere Verfahren verwendet. Konkret geht es hier um die Umwandlung von Gärresten aus einer kommunalen Bioabfall-Vergärungsanlage in Biokohle mittels HTC (Hydrothermale Carbonisierung). Diese HTC-Kohle wiederum wird als bodenverbesserndes Mittel eingesetzt (Erhöhung der Nährstoff- und Wasserhaltekapazität). Durch diesen Einsatz der Kohle in landwirtschaftlich genutzten Böden soll das Pflanzenwachstum verbessert werden.

 

Finanzierung: INTERREG North Sea Region

Laufzeit: 07/2017 bis 06/2021 (Mitarbeit der AG: 01/2017 bis 09/2018)

 

Weitere Infos zu diesem Projekt finden Sie unter http://northsearegion.eu/biocas/

 

Melanie Willvwtzoene4g (melani2eigze.wiltw+len@uol.d1pe) (Stand: 19.02.2020)