Navigation

Skiplinks

Granit

Granit

Farbe, Eigenschaften:

hell bis dunkelgrau, gelblich, bläulich, bräunlich oder rötlich, fein- bis mittelkörniges Gefüge (selten grobkörnig). Die verschiedenen Farben rühren von der Zusammensetzung der Feldspate her, die dunklen Mineralien erreichen nie mehr als 20%. Feldspat, Quarz und Glimmer, die drei vergess ich nimmer, beschreibt vereinfacht die Zusammensetzung des Granits.

• Helle Mineralien: 80-100%

Davon:   

Feldspäte: 80-100%           
   Davon:      

   -Alkalifeldspat: 35-100%

   -Plagioklasfeldspat: 0-65%


Quarz: 20-60%

• Dunkle Mineralien: 0-20%

• Nebengemengteile:

Biotit, Augit, Hornblende, Muskovit, Apatit, Zirkon, Magnetit

Granit besitzt eine hohe Abnutzungshärte und Verwitterungsbeständigkeit.

 

Entstehung:

Durch sehr langsame Abkühlung glutflüssiger Gesteinsschmelze, des Magmas, in der Tiefe der Erdkruste, stets von mächtigen, mehreren Kilometer dicken Gesteinspaketen überlagert. Beim späteren Abtrag der überlagernden Deckschichten kommt der Granit schließlich an der Erdoberfläche zu liegen. Granit tritt in großen Gesteinskomplexen auf wie auch in Stöcken und Gängen.

Fundorte:

Schwarzwald, Odenwald, Harz, Fichtelgebirge, Bayrischer Wald, Erzgebirge, Zentralalpen, Frankreich (Vogesen, Bretagne), Schweden, Finnland, Kanada, USA (Rocky Mountains)

Produkte:

Bau- und Werkstein, Zierstein, Grabstein, Bodenplatten und Fassadenplatten, Pflaster- und Randsteine

 

ICBM-Webmaster (Stand: 10.09.2018)