Navigation

Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin

Kontakt

Geschäftsführender Direktor

Univ. Prof. Dr. Axel Heep

Sekretariat im Klinikum Oldenburg

+49 (0)441 403 - 4255

+49 (0)441 403 - 4216

Anschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften
Department für Humanmedizin
Postfach 2503
26111 Oldenburg

Zur Homepage der Klinik

In der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin (zuvor Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin – das Elisabeth-Kinderkrankenhaus) am Klinikum Oldenburg werden Säuglinge, Kinder und Jugendliche stationär wie auch ambulant behandelt. Im Jahr 2017 wurden dort insgesamt 6.140 junge Patientinnen und Patienten versorgt.

Zu den Behandlungsschwerpunkten zählen neben der allgemeinen Kinderheilkunde die Kinderkardiologie, Onkologie, Neuropädiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Pneumologie und Allergologie sowie Neonatologie (Neugeborenenversorgung) und Intensivmedizin.

Die Universitätsklinik setzt sich aus fünf Fachkliniken zusammen, die durch ihre spezialisierten Arbeitsschwerpunkte ein breites Spektrum an diagnostischen, pflegerischen und therapeutischen Möglichkeiten bieten. Zudem arbeiten die Ärzte eng mit anderen Fachrichtungen des Klinikums zusammen. Die Neonatologie der Universitätsklinik ist das einzige Level 1-Perinatalzentrum im Nordwesten und erfüllt damit die höchsten Ansprüche in der Geburtshilfe und Neugeborenenversorgung.   

Geschäftsführender Direktor

Univ. Prof. Dr. med. Axel Heep, FRCPCH

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologe

Lehre

Die Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin deckt die gesamte Lehre für das Fach Kinderheilkunde ab. Die Vielfalt der theoretischen und praktischen Aspekte der Kinderheilkunde wird in einem breiten Spektrum an Lehrveranstaltungen vermittelt. Einen Überblick der verschiedenen Lehrtätigkeiten im Rahmen des Modellstudiengangs Humanmedizin erhalten Sie in Kürze ebenfalls hier.

Forschung & Publikationen

An der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin bestehen folgende Forschungsschwerpunkte:

  • Klinische und molekulare Grundlagenforschung neuropathologischer Prozesse bei Früh- und Neugeborenen
  • Funktionelle MRT-Diagnostik bei Frühgeborenen

Weitere Forschungsthemen von Univ. Prof. Dr. Axel Heep.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Publikationen.

Welyubmyr6astmqi3aer (birgit.stpjg50ein@uol.mqms9dehj) (Stand: 21.08.2020)