Navigation

Skiplinks

Theorie-Praxis-Workshop am 25.-26. Oktober 2019 an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Einladung

zu einem Theorie-Praxis-Workshop an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg am

 

25.-26.10.2019 zum Thema:

 

“Das Agieren in der Sozialen Arbeit

und die Frage nach sozialer Gerechtigkeit

auf lokaler und globaler Ebene”

 

Der Workshop dient der Reflexion des Theorie-Praxis-Verhältnisses in verschiedenen Berufs-Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik und dem Austausch dazu. Wie gestaltet sich die Praxis nach dem Studium, wie theorievermittelt ist sie, und – umgekehrt –

wie viel Praxisbezug haben die Studienangebote? Genügt die Praxis den jeweils eigenen ‚Ansprüchen‘, ‚genüge‘ ich mit meinen Vorstellungen und Kompetenzen den jeweiligen Akteur*innen in der Praxis? Viele Studierende und Absolvent*innen der (sozial)pädagogischen Studiengänge, aber auch viele Praktiker*innen in den Berufs-/Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik, suchen nach Austausch zu diesen Fragen. Nicht selten werden solche vermutlich naheliegenden Fragen für die sozialarbeiterische Theorie und Praxis auch im Zusammenhang mit Fragen nach dem Stellenwert von sozialer Gerechtigkeit gestellt. Doch wie geschieht dies eigentlich genau: Werden Weltzusammenhänge beachtet, wird soziale Gerechtigkeit nur als bedeutsam auf der lokalen Ebene gesehen? Also insgesamt: Welche Themen brennen wem und weshalb ‚unter den Nägeln‘, wenn das Theorie-Praxis-Verhältnis angesprochen wird und wenn es zugleich um Fragen zu sozialer Gerechtigkeit geht?

Für den Austausch hierzu bietet der Workshop eine besondere Gelegenheit. Besonders ist dabei zum einen, dass die begonnenen Diskussionen im Rahmen einer größeren Tagung (im Herbst 2020) fortgesetzt, erweitert und vertieft werden können. Zum anderen ermöglicht die Workshopteilnahme die Mitbestimmung von Inhalten, Abläufen, Referent*innen und Zielgruppen der späteren Tagung. Im Workshop wird also zugleich eine Tagung vorbereitet, auf der die Reflexion zu Theorie-Praxis-Verhältnissen systematischer und noch genauer analysierend mit der Frage nach sozialer Gerechtigkeit auf lokaler und globaler Ebene verknüpft werden soll.

Im Workshop wird nach einer Einführung von Rudolf Leiprecht (Professor für Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt Diversity Education in Oldenburg) die Referentin Frau Kim Röttler (Sprecherin des Fachbereichs Migration und Flucht beim Deutschen Berufsverband für Soziale Arbeit) in einem Vortrag die aktuellen Fragen, die in diesem Handlungsfeld diskutiert und reflektiert werden, erörtern.

Vorbereitet wird der Workshop von der Fachgruppe Diversitätsbewusste Sozialpädagogik am Institut für Pädagogik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg in Zusammenarbeit mit Kolleg*innen aus dem BIPAD-Netzwerk (Kooperationsnetzwerk: Bildung – Partizipation – Diversität).

 

Wir bitten um verbindliche Anmeldungen an: theoriwve-prufaxiaxs@uni-oldecuwnburgpd.direhwzf5
Das Programm des Workshops finden Sie unter: Programm (PDF)

Mit freundlichen Grüßen
Rudolf Leiprecht

Webmaste+nr: Maxidnvh Stooaeinbrücuy7pckkbdv (maxi.stg7vceinbxwvtru+xjseck@uol.ded2jf) (Stand: 07.11.2019)