Worum geht es bei dieser App?

Gewässer wie Flüsse, Seen und das Meer sind empfindliche Ökosysteme. Menschlicher Eingriff und Klimaveränderungen können sie leicht beeinflussen. Folglich ist es wichtig, den Zustand dieser Ökosysteme zu beobachten und zu dokumentieren.
Für die Bestimmung des Zustandes eines Gewässers spielt die Wasserfarbe eine große Rolle. Die Farbe lässt unter anderem Rückschlüsse darüber zu, ob hier Leben vorhanden ist.
Das Sammeln von Daten über die Wasserfarbe der Gewässer an verschiedenen Standorten und zu unterschiedlichen Zeiten trägt dazu bei, Langzeitdaten zu sammeln und auch kurzfristige z.B. saisonal bedingte Ereignisse oder Veränderungen zu dokumentieren.

Wie kann man sich an diesem Projekt beteiligen?

Mit dieser App können die Appnutzer Fotos von einem beliebigen Gewässer aufnehmen. Nachdem das Foto der App zur Verfügung gestellt wurde, muss die Wasserfarbe mit einer vorgegebenen Farbskala abgeglichen und einige weiterführende Fragen beantwortet werden. Wichtig ist, dass während der App Nutzung das GPS am Handy eingeschaltet ist.

Was passiert mit den Messergebnissen?

Die Daten werden in einer Datenbank gesammelt und der Allgemeinheit frei zur Verfügung gestellt. Forscher können auf die Daten zurückgreifen und diese für Ihre Forschung verwenden. Dies spart viel Zeit und macht die Forschung kostengünstiger und effizienter. Forscher nutzen die Daten unter anderem, um Meeresfarbkarten zu erstellen.

Wozu trägt die Forschung in diesem Gebiet bei?

Durch die Verarbeitung von Daten über diese App, ist es möglich die Veränderungen der Gewässer und die Einflüsse des Menschen auf diese Ökosysteme nachzuvollziehen, sowie deren Folgen auszuwerten. Die gesammelten Daten können dazu beitragen, den Schutz von Gewässern voranzubringen und die Menschen für dieses Thema zu sensibilisieren.

(Stand: 09.06.2021)