Wie uns die Daten der CTD-Messungen helfen, den Ozean zu verstehen

In den vorherigen Abschnitten habt Ihr einiges über die Funktionsweise und Technik der CTD-Sonde gelernt und vielleicht fragt Ihr euch: Wozu erklären wir Euch das alles?
Weshalb die CTD-Sonde nicht nur für uns als Umweltwissenschaftler:innen, sondern auch für alle Menschen von Bedeutung ist, möchten wir Euch im Folgenden etwas näherbringen.
Ist Euch z.B. bekannt, warum immer mehr Fischarten auf der Liste der bedrohten und schützenswerten Tierarten stehen und regionale Fischfangverbote verhängt werden?

Wenn Ihr diesen Abschnitt durchgelesen habt, werdet Ihr dieses Fazit verstehen:

Durch das Erforschen des größten Lebensraums des Planeten, lernen wir diesen besser kennen und können dadurch nicht nur den Hering schützen. Die Messungen helfen uns, das Meer als komplexes sensibles Ökosystem zu verstehen und schaffen die Grundlage für Schutz- und Nutzkonzepte, sowie für technologische und soziale Innovationen. Genau diese ermöglichen uns einen nachhaltigen Umgang mit dem Meer.

Die Informationen zu den Messdaten der CTD-Sonde wurden zusammengestellt von:

Miriam, Carolin und Joline setzen sich für den Schutz der Meere ein. Habt ihr den Hai, Hammerhai und die Schildkröte erkannt?

(Stand: 09.06.2021)